Werbung

Nachricht vom 22.09.2013    

Warten auf den Wahlgewinner Erwin Rüddel

Windhagen. Im Hotel Vierwinden haben sich bereits vor 18 Uhr die ersten Wahlinteressierten und Helfer von Erwin Rüddel eingefunden. Plakate des CDU-Kandidaten hängen in dem kleinen Saal, ein Beamer projiziert die Wahlsendungen an eine Wand. Mehrere Journalisten warten schon hier. Erwin Rüddel hat sein Kommen für 20 Uhr angekündigt.

In den Kreisen Neuwied und Altenkirchen sind die meisten Wähler dieser Aufforderung gefolgt: Sie haben heute Erwin Rüddel von der CDU das Direktmandat für den Wahlkreis 198 gegeben. Foto: Holger Kern

Die ersten Meldungen vom haushohen Gewinn der CDU werden wohlwollend, aber nicht euphorisch zur Kenntnis genommen. Zu deutlich ist jedem hier Anwesenden bewusst, dass der Koalitionspartner FDP bei dieser Wahl verloren ging. Das ist mehr als ein Wermutstropfen. Den Spekulationen sind Tür und Tor geöffnet.

Um 19 Uhr kommt Achim Hallerbach zu der langsam sich füllenden Wahlparty. Eine große Koalition der CDU mit der SPD hält der CDU-Kreisbeigeordnete in Neuwied für die wahrscheinlichere Möglichkeit. Aber gibt sich die SPD noch einmal diese Blöße?

Um 19.20 ist Erwin Rüddel der nicht mehr schlagbare Sieger der Erststimmenwahl im Wahlkreis 198 Neuwied-Altenkirchen. Nach 229 von 380 ausgezählten Wahlbezirken liegt er mit 45,9 Prozent deutliche vor seiner härtesten Konkurrentin um das Direktmandat, Sabine Bätzing-Lichtenthähler. Die hat jetzt mal gerade 38,6 Prozent der Stimmen. Das beste Erststimmenergebnis nach den beiden Parteigiganten hat momentan Jochen Bülow von den Linken. Auch bei der Personenwahl schneiden die Linken in der Region also gut ab.



Bätzings Ergebnis kann noch als Erfolg angesehen werden, betrachtet man das schlechte Abschneiden der SPD in Neuwied-Altenkirchen: Knapp unter 30 Prozent um 19.30 Uhr, die CDU hat jetzt schon fast 45 Prozent. Die drittstärkste Partei bei den Zweitstimmen sind momentan die Grünen mit 6,1 Prozent.

Die Stimmung im Hotel Vierwinden ist gelöst, es wird viel gelacht, immer mehr Gäste treffen ein. Man wartet auf den Wahlgewinner, den hier jeder kennt, weil er hier zuhause ist: Erwin Rüddel. Holger Kern


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Warten auf den Wahlgewinner Erwin Rüddel

2 Kommentare
Klasse Leistung Glückwunsch.Gute Arbeit.

Gerhard Muhl Dauersberg
#2 von Gerhard Muhl, am 23.09.2013 um 07:26 Uhr
Hallo Erwin, wir wünschen dir für den Wahlsieg alles gut! !!
Gruß vom Gemeindeverband Puderbach!
#1 von Marcus Bischoffberger, am 22.09.2013 um 21:05 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 16 Neuinfektionen seit Freitag

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Montagnachmittag insgesamt 5660 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 16 mehr als am Freitag vergangener Woche. Damit sind aktuell 275 Personen im Kreis positiv getestet, neun Menschen werden stationär behandelt.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.


So hoch ist jetzt schon der Briefwähler-Anteil im Kreis Altenkirchen

Der Anteil der Wähler, die nicht im Wahllokal ihre Kreuzchen bei der Bundestagswahl am 26. September machen werden, ist bereits jetzt sehr hoch – auch im Kreis Altenkirchen. Mit Stand 17. September haben bereits 43,68 Prozent der Wahlberechtigten die entsprechenden Unterlagen beantragt. Allerdings zeichnen sich hier Unterschiede ab mit Blick auf die einzelnen Verbandsgemeinden


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker am ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.




Aktuelle Artikel aus Region


Am Wahlsonntag: Klösterliche Wanderung mit besonderer Premiere

Limbach/Marienstatt. Besonderes erwartet die Teilnehmer der nächsten geführten Wanderung des Kultur- und Verkehrsverein e.V.(KuV) ...

Hilfe und Begleitung bei frühem Kindsverlust

Dernbach. Im Rahmen der Vortragsreihe am Dienstag rund um das Leben in seiner Vielfalt lädt die Katharina Kasper-Stiftung ...

Workshop-Reihe: Miteinander Reden in Sachen Inklusion

Altenkirchen. Inklusion heißt partizipieren lassen, beteiligen, gleichberechtigte Teilhabe. Wie sieht denn eigentlich die ...

Herbstfreizeit "Lokal Global": Ferienspaß im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. In dieser Ferienfreizeit geht es in erster Linie darum sich auszuprobieren, kreativ zu sein, Draußen mit Drinnen ...

Kita Löwenzahn in Katzwinkel feiert Weltkindertag

Katzwinkel. Jedes Jahr wird in Deutschland am 20. September der Weltkindertag gefeiert, um auf die Rechte und Bedürfnisse ...

Wahlhelfende sind bei der Bundestagswahl gesetzlich unfallversichert

Region. Versichert sind zum Beispiel folgende Tätigkeiten der Wahlhelfer:
* Die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, ...

Weitere Artikel


Erwin Rüddel will CDU-Experte für Pflege werden

Vielleicht braucht er deshalb am Wahlabend eine kleine Verschnaufpause. Um mal durchzuatmen. Den Kopf frei zu kriegen für ...

Sandra Weeser nach dem Wahlergebnis: Wir machen weiter!

Betzdorf. Sandra Weeser, die für die FDP als Direktkandidatin im Wahlkreis um den Einzug in den Bundestag kandidierte, zeigte ...

Ellingen II - 5:1 Heimsieg gegen Niederahr

Willroth. Der Spielverlauf war allerdings anders, als es das deutliche Ergebnis ausdrückt. Die Gäste waren von Beginn das ...

Elisabeth Bröskamp (Grüne) auf Wahlparty in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Verhaltene Stimmung bei den Grünen und Elisabeth Bröskamp bei der Wahlparty in Bad Hönningen nach der ersten ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler: Wahlparty in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Gerade kamen die Prognose und die erste Hochrechnung für die heutige Bundestagswahl herein. Als erstes ...

Bayerischer Abend im weiß-blauen Kulturwerk

Wissen. Zum 20. Bayerischen Abend in Wissen machte es Landrat Michael Lieber genauso wir Münchens Oberbürgermeister: er schlug ...

Werbung