Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 26.09.2013 - 22:52 Uhr    

Breitbandausbau im AK-Kreis schreitet voran

Der Breitbandausbau im Kreis Altenkirchen schreitet weiter voran. Kürzlich erfolgte die Vertragsunterzeichnung für den Glasfaserausbau der Ortsgemeinden Fensdorf und Selbach. Die Förderung für die Ortsgemeinde Gebhardshain ist ebenfalls zugesagt.

Freuen sich über Breitbandausbau: vorne v.l.: Thomas Wallenborn (Ortsbürgermeister Fensdorf), Landrat Michael Lieber, Heiner Kölzer (Ortsbürgermeister Gebhardshain), Reiner Dietershagen (Ortsbürgermeister Selbach), hinten v.l.: Konrad Schwan (Bürgermeister Gebhardshain), Martin Schäfer (Verbandsgemeinde Gebahrdshain) Tim Kraft (Kreisverwaltung Altenkirchen), Frank Quast (Verbandsgemeinde Wissen), Friedhelm Steiger (Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wissen). (Foto: pr)

Kreis Altenkirchen. „Die Breitbandversorgung im Kreis Altenkirchen ist ein Bestandteil des Demografiekonzeptes des Kreises Altenkirchen. Daher freut es uns, dass wir für die Ortsgemeinden Fensdorf und Selbach unter Beanspruchung der Breitbandförderung nun den Vertrag mit der Telekom zum Glasfaserausbau unterschreiben konnten“, so Landrat Michael Lieber.
Mit Vertragsunterzeichnung dauert es ungefähr zwölf Monate bis der Ausbau realisiert wird. Die Breitbandgeschwindigkeit wird mit bis zu 16.000 kbit/s im Download realisiert werden können. Entfernungsabhängig sind bis zu 50.000 kbit/s im Download möglich.
„Wir freuen uns, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern in unseren Ortsgemeinden zukünftig eine zeitgemäße Internetanbindung anbieten können“, waren sich Ortsbürgermeister Thomas Wallenborn (Fensdorf) und Ortsbürgermeister Reiner Dietershagen (Selbach) einig.

Für die Ortsgemeinde Gebhardshain gab es ebenfalls erfreuliche Nachrichten. Auch diese Ortsgemeinde kann zukünftig mit einer guten Breitbandanbindung rechnen.
„Der Gemeinde Gebhardshain können wir mitteilen, dass die Förderzusage zum Breitbandausbau eingegangen ist und somit auch hier ein Breitbandausbau umgesetzt werden kann. Sobald uns die Verträge zur Unterschrift vorliegen wird der Ausbau innerhalb von zwölf Monaten realisiert“, so Tim Kraft vom Referat Demografie, Regional- und Kreisentwicklung.
„Das lange Warten hat sich am Ende doch gelohnt. Jetzt gilt es den Glasfaserausbau in unserer Ortsgemeinde weiter voran zu bringen“, so Ortsbürgermeister Heiner Kölzer.
Mit den aktuellen Umsetzungsplänen werden die positiven Entwicklungen zum Breitbandausbau im Kreis Altenkirchen weiter fortgesetzt.
„Die verbands- und ortsgemeindeübergreifende Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten zeigt, dass man als Region gemeinsam etwas bewegen kann“, so Landrat Lieber und führt weiter aus, „dass der Breitbandausbau ein wichtiger Baustein unserer Demografiestrategie ist“.

Zu dem wichtigen Thema “Demografie im Kreis Altenkirchen“ sind am 9. Oktober alle Interessierten herzlich ins Kulturwerk Wissen zur Veranstaltung “Demografiestrategie AK –Positive Demografiebeispiele aus der Region“ mit Spiegel-Bestseller-Autor Prof. Gerd Bosbach eingeladen.“ Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Interessierte unter www.kreis-altenkirchen.de unter Aktuelles. (Anmeldung bei Tim Kraft, Tel.: 02681/81-2082 oder per Mail an regionalentwicklung@kreis-ak.de)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Breitbandausbau im AK-Kreis schreitet voran

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Workshop über die Zukunft als Ingenieur

Steinebach. Was kommt in einem technischen Studium auf mich zu? Welche Aufgaben hat ein/e Maschinenbauingenieur/-in im Beruf? ...

Stefan Marth ist Spieler der Saison

Ellingen. Nach Claus Theismann, Ivica Grabavac und Dennis Neitzert ist er nun bereits der vierte Spieler, dessen Namensschild ...

Esther Bejarano: Mahnerin für Frieden und gegen Faschismus

Hamm. Nachdem Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen Esther Bejarano die jüdische Kulturgedenkstätte im Kulturhaus Hamm, einem ...

Kreismusikschule Altenkirchen castet für neues Musical

Altenkirchen. Der Startschuss ist gefallen: mit einem Treffen der Kooperationspartner hat die Musikschule des Kreises Altenkirchen ...

Kalender 2014 und "Loköl" vorgestellt

Betzdorf. Der Herbst steht vor der Tür, die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen und der BGV präsentierte die 29. Auflage ...

Hilfe für Janosch - Lions Club Altenkirchen ruft zur Hilfe auf

Altenkirchen/Eichelhardt. Der dreijährige Janosch Seelbach aus Eichelhardt fiel - nach einem tragischen Unfall im März dieses ...

Werbung