Werbung

Nachricht vom 29.09.2013    

Die weibliche Seele des Nordens

Am Sonntag, 13. Oktober gelangt ein außergewöhnliches Konzert im Kulturhaus Hamm zur Aufführung. Gespielt werden Stücke von Komponistinnen des Nordens von zwei herausragenden Künstlerinnen. Susanne Richard, Violine, und Susanne Koslova am Klavier präsentieren ausgewählte Musikstücke.

Fest in Frauenhand ist das Konzert im Kulturhaus Hamm. Foto: Veranstalter

Hamm. Einen musikalischen Leckerbissen und ein außergewöhnlich spannendes Konzert erwartet alle Musikfreunde im Konzert am Sonntag 13. Oktober um 17 Uhr im Kulturhaus Hamm.
Selten zu hörende Werke, wie eine stimmungsvolle „Romance norvegienne“ von Borghild Holmsen oder die fulminante „Sonate b-Moll Amanda Meier“ werden gespielt. Außer Holmsen und Maier, die mit Edvard Grieg und Johannes Brahms befreundet waren, steht auch die Sonate für Klavier und Violine von Elfrida Andree als weiteres Juwel auf dem Programm. „Oskolki“ von Lera Auerbach ist ein musikalischer Monolog und sucht den Kontakt mit dem Zuhörer. Das Werk wurde für Gidon Kremer geschrieben, dem es auch gewidmet ist.

Das Konzert ist fest in Frauenhand. Susanne Richard (Violine) wurde bereits mit neun Jahren Preisträgerin des internationalen Kocian-Violinwettbewerbs. 1975 nahm sie Prof. Schkomodau als Jungstudentin in seine Meisterklasse an der Kölner Musikhochschule auf. Prof. Igor Ozim begleitete sie zur künstlerischen Reifeprüfung. Erfolgreiche Konzertreisen führten sie als Solistin durch Europa und Amerika. Sie gastierte vielfach als Konzertmeisterin in Hamburg, München, Bonn Düsseldorf und Duisburg. Seit 1988 ist Susanne Richard als zweite Konzertmeisterin beim WDR Sinfonieorchester Köln tätig.

Susanne Kozlova (Klavier) ist vielfach internationale Preisträgerin. Sie hat zwei Konzertexamina mit Auszeichnung, sowohl in Petersburg bei Prof. G. Fedorova als auch an der Musikhochschule Köln bei Prof. V. Lobanov abgeschlossen. Die Pianistin ist in Hamm durch mehrere Konzerte bekannt und immer herzlich willkommen.
Der Kartenvorverkauf ist bei der Sparkasse Hamm und beim Tourist-Info-Büro am Synagogenplatz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die weibliche Seele des Nordens

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Weitere Artikel


Feuerwehr-Einsatzkräfte der VG Daaden bestens ausgebildet

Weitefeld. Die WEW Westerwälder Eisenwerk GmbH waren am Freitagabend Austragungsort der zweiten Jahresabschlussübung der ...

Zahlreiche Teilnehmer beim 11. Jahrmarktslauf gestartet

Wissen. Bereits zum elften Mal fand am Samstagnachmittag im Rahmen des Wissener Jahrmarktes der traditionelle Jahrmarktslauf ...

Krimi-Lesung in der Kirche

Betzdorf. Bald ist es wieder so weit. Das zweite Betzdorfer Blutbad geht in der Sieg-Heller-Stadt über die Bühne. Vom 8. ...

Beim Landesentscheid Platz 10 und 16

Kreis Altenkirchen/Pirmasens. Auf dem Gelände der Feuerwehr Pirmasens fand in diesem Jahr der Landesentscheid im Geschicklichkeitsfahren ...

Fachtagung Sucht in Wissen

Wissen. Die Fachtagung Sucht des Diakonischen Werkes altenkirchen findet am 16. Oktober im evangelischen Gemeindehaus Wissen ...

Der 44. Jahrmarkt Wissen ist gestartet

Wissen. Jahrmarkt in Wissen - das ist bislang einmalig und unerreicht in der ganzen Region und weit darüber hinaus. Am Samstag, ...

Werbung