Werbung

Nachricht vom 30.09.2013 - 13:03 Uhr    

Wissen: Betrug mit minderwertigen Lederjacken

Am Freitag, 28. September, gegen 10.30 Uhr ist es in Wissen, Kirchplatz zu einem Betrug mit minderwertigen Lederjacken gekommen. Dabei ist ein dunkler Kleinwagen mit WI-Kennzeichen von einer aufmerksamen Zeugin bemerkt worden. In diesem Fall wurden dem Geschädigten für 300 bis 400 Euro drei minderwertige Lederjacken überlassen.

Foto: AK-Kurier Archiv

Wissen. Die Vorgehensweise der Betrüger ist der Polizei nicht unbekannt:
Die meist südländisch aussehenden Täter sprechen gezielt ältere Mitbürger auf offener Straße an. In dem darauf folgenden Verkaufsgespräch, in dem sie ihre Ware als "Schnäppchen" anpreisen, versuchen sie dann, ein Vertrauensverhältnis zu ihren Opfern aufzubauen.

So geben sie sich beispielsweise als ehemalige Arbeitskollegen aus oder fragen ihre Käufer geschickt über Freunde und Bekannte aus, um aus den gewonnenen Informationen Vertrauensvorteile zu gewinnen. Zudem behaupten die Betrüger, ein Lederwarengeschäft zu besitzen oder soeben von einer Messe zu kommen und ihre exklusive Ware zu Freundschaftspreisen abgeben zu wollen.

Als weiteres Indiz kommt hinzu, dass die Fahrzeuge der Täter zumeist auswärtige oder ausländische Kennzeichen aufweisen und die Kaufabwicklung nahezu immer aus dem Auto heraus stattfindet.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor derartigen Verkaufsaktionen, da es sich bei den angebotenen Jacken ausschließlich um Imitate minderer Qualität handelt.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, Personen und/oder Fahrzeuge nimmt das Fachkommissariat K4 der Kriminalpolizei Betzdorf, Tel.: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

--
PM KI Betzdorf



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissen: Betrug mit minderwertigen Lederjacken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wild-West-Tag am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Gackenbach

Gackenbach. Außerdem ist American Bullriding eine weitere Attraktion am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Westerwald von 10 ...

Erfolgreicher 1. Internationaler Traveller Day im Stöffel-Park

Enspel. Eingeladen hatten zu den Traveller Days die Familien Kramer und Eckerth, die selber auf den verschiedensten Veranstaltungen ...

50. Wissener Jahrmarkt: „Eine fantastische Idee!“

Wissen. Ein ehemaliger Bundesminister, ein neuer und ein Landrat a. D., zwei Landtagsabgeordnete, ein Verbandsgemeinde- und ...

Rekord beim Wissener Jahrmarktslauf: 423 Läufer am Start

Wissen. Am Samstag (21. September) kamen 423 Läuferinnen und Läufer zum Jahrmarktslauf nach Wissen, der im Rahmen des

Chirurgie: Diakonie in Südwestfalen weitet Angebote aus

Siegen/Betzdorf. Als Chefarzt Dr. Ahmed Koshty (46) vor drei Jahren mit einer ganzen Mannschaft von der Uni-Klinik Gießen ...

Feuerwehrnachwuchs absolvierte Prüfungen zur Leistungsspange

Oberlahr. Insgesamt drei Staffeln stellten sich zur Abnahme der Leistungsspange im Sportpark in Oberlahr. In der Theorie ...

Weitere Artikel


Energietipp: Frischluft muss rein – aber wie?

Region. Feuchtigkeit und weitere (Schad)Stoffe müssen raus aus dem Haus und die Bewohner brauchen Sauerstoff zum Atmen. Daher ...

CDU-Kreistagsfraktionen Altenkirchen und Westerwald tagten

Nistertal. Bei einer Arbeitstagung der CDU-Kreistagsfraktionen Altenkirchen und Westerwaldkreis in Nistertal erörterten die ...

Familiengottesdienst auf dem Bauernhof war gut besucht

Langenbach b. Bruchertseifen. Am vergangenen Sonntag fand erstmalig im Seelsorgebereich Westerwald ein gemeinsamer Familiengottesdienst ...

Tolle Aufholjagd führte zum Titel

Betzdorf. Kürzlich fanden in Heimbach-Weis die Rheinlandmeisterschaften der Altersklasse U11 statt. Hier waren die beiden ...

Erntedank-Festzug in Friesenhagen lockte tausende Zuschauer

Friesenhagen. Klasse, einfach toll, was die Vereine und Gemeinschaften da auch in diesem Jahr wieder für Beiträge zum Erntedank-Festzug ...

Krimilesung im Kulturwerk

Wissen. Er gilt vielen als der beste Krimiautor Skandinaviens. Mit seiner 10-bändigen Reihe um eine Sonderermittlungseinheit ...

Werbung