Werbung

Nachricht vom 03.10.2013    

Gospel meets Pop im Kulturwerk

In der Chormusik gibt man üblicherweise ein Konzert - ganz klassisch - sitzen und zuhören. Der Hachenburger Chor „Rise Up“ hat sich zu seinem fünften Geburtstag aber etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Zusammen mit der Band „Soulcreek“ feiert das Vokalensemble mit seinen Gästen eine Party am Samstag, 26. Oktober, um 20 Uhr im Kulturwerk in Wissen. Das Publikum als wichtiger Bestandteil bei diesem musikalischen Höhepunkt unter dem Motto „Gospel meets Pop“ ist fest eingeplant.

Der Chor "Rise Up" hat ein breites Repertoire: Von Medleys über afrikanische Volkslieder (auch auf Suaheli gesungen) bis hin zu Pop- und Gospelliedern. Foto: pr

Wissen. Die Sänger des Gospel und Pop Chors „Rise Up“ und die jungen Musiker der Popband „Soulcreek“ wollen an diesem Abend gemeinsam mit ihrem Publikum zum ersten Mal in der einzigartigen Kulisse des Kulturwerks Wissen gemeinschaftlich die Bühne und den Saal zum Schwingen bringen. Aus verschiedenen Stilrichtungen haben die beiden Gruppen ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zusammengestellt - stimmgewaltig, einfühlsam, berührend und fröhlich.
Die Chorleitung liegt in den bewährten Händen von Birgit Keil. Als energievolle Dirigentin geschätzt, verleiht sie immer wieder neue musikalische Impulse, die auch die Zuhörer im Kulturwerk anstecken und in Bewegung bringen werden. Einlass zu dem Konzert am 26. Oktober ist um 19 Uhr. (luc)

Weitere Informationen über Chor, Band und das musikalische Projekt „Gospel meets Pop“ gibt es unter www.gospelchor-riseup.de

Karten für das Konzert gibt es an der Abendkasse


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gospel meets Pop im Kulturwerk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.




Aktuelle Artikel aus Region


Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


Fahrradtage in der Grundschule Brachbach

Brachbach. Montag und Dienstag stand das Fahrradfahren auf dem Stundenplan der Grundschule Brachbach. Für die Kinder der ...

Prachter Senioren besuchten Wildpark in Bad Marienberg

Pracht/Bad Marienberg. Die Ortsgemeinde Pracht führte für ihre Senioren die 26. Veranstaltung in Folge durch. Ortsbürgermeister ...

Ortsumgehung Uckerath nicht auf der Liste

Kreisgebiet. Mit Unverständnis und Verärgerung reagiert aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel auf ...

Herdorfer demonstrierten in Mainz

Mainz/Herdorf. Schon Ende Juni, als die Herdorfer sich zur Bürgerversammlung im Hüttenhaus einfanden, wo Bürgermeister Uwe ...

Toleranz und Kompetenz stärken

Betzdorf-Kirchen. „Gemeinsam sind wir stark – Wir können viel bewegen“ - Unter diesem Motto fanden im Berufsvorbereitungsjahr ...

Ausflug nach Bingen

Mittelhof/Schönstein/Selbach. Der diesjährige Ganztagsausflug der kfd Mittelhof, Schönstein und Selbach führte mit ca. 40 ...

Werbung