Werbung

Nachricht vom 06.10.2013    

Stehende Ovationen für "Schnüss"

Im Bürgerhaus Daaden sorgten die A-Capella-Band "Schnüss" für ein restlos begeistertes Publikum. Das Quintett präsentierte tollen Gesang, und eine witzige Moderation.

"Schnüss" gefiel in Daaden. Foto: pr

Daaden. Es ist wohl das größte Lob, wenn sich das Publikum für einen wunderschönen Abend bedankt - und zwar mit viel Applaus und stehenden Ovationen. Dieses Lob und diese Anerkennung erhielten die fünf jungen Herren der A-Capella-Band "Schnüss" von den Besuchern des Konzertes im ausverkauften Bürgerhaus in Daaden.

Mit frechen Sprüchen, humorvollen Gedichten und hervorragendem Gesang machte das Quintett seinem Namen alle Ehre und bewies, dass sie ganz sicher nicht auf die Schnüss gefallen sind. Mit selbstarrangierten Songs und einigen A-Capella-Klassikern bekannter Gruppen wie den Wise Guys oder Basta begeisterten die Schnüss-Jungs und hatten das Publikum schon nach dem „Opener“ auf ihrer Seite. Bekannte Hits wie „Sweet Dreams“, „Walking on Sunshine“ oder „Faith“ aus den 80ern sowie aktuelle Hits wie „Nossa (Ai se eu te pego)“ oder „Somebody that I used to know“ hörten viele der Konzertbesucher erstmals in A-Capella-Form.

Beim Wise Guys-Hit „Nur für Dich“ erläuterte Tim Schneider dem Publikum die Kompromissbereitschaft in Beziehungen zwischen den Geschlechtern - als Frau verkleidet. Danny Sturm und Simon Imhäuser begaben sich in ihren Liedern auf die Reise nach Mexiko oder Köln und Daniel Weller lud zum „Breakfast at Tiffany’s“. Mit tiefer Bass-Stimme bedankte sich Jens Rolland mit dem Song „Merci“, ehe "Schnüss" den Abend mit „Hört bitte auf zu singen“ beendete und viel Beifall für die musikalische, aber auch ganz besonders für die humorvolle Gestaltung der Moderationen zwischen den Liedern, mit welchen Simon Imhäuser als Heinz-Erhardt-Imitator einigen Besuchern Tränen vor lauter Lachen in die Augen trieb.

Besonderer Dank ging an den Arbeitskreis Kultur der Ortsgemeinde Daaden, welcher die Schnüss-Jungs bei der Organisation des ersten eigenen Konzertes unterstützt hat. Eröffnet wurde der Konzertabend durch die Soulteens Betzdorf-Bruche, die von sich selber sagen, dass sie "Haste Töne" nur in jung und pink sind. Zusammen mit ihrer Band stimmten sie das Publikum mit Liedern wie „ Loved“, „Read all about it“ oder „One of us“ auf "Schnüss" ein.
Den nächsten Auftritt hat das Quintett am 8. November in der Stadthalle Betzdorf bei der Eröffnungsgala des Krimifestivals „Blutbad“, wo sie neben den "@coustics" für die musikalische Gestaltung der Gala sorgen werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stehende Ovationen für "Schnüss"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

„Street Life“-Sommerkonzert: sicher vor Ort oder im Livestream

Wissen. Die Gäste können in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zuhause ein ...

Tag des offenen Denkmals 2020 geht auch bei uns digital

Altenkirchen. „Denkmale digital entdecken“ – so lautet der Aufruf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Konsequenz auf ...

Tag der offenen Tür im Raiffeisenmuseum: Entdecke, was in ihm steckt

Hamm. Entdecke, was in ihm steckt! So könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag, 12. Juli, das Raiffeisenmuseum in Hamm für ...

Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist

Wissen. „Auf dem Westerwald“ mussten sich mit der Modernisierung der Landwirtschaft und dem Ausklingen des Bergbaus die Lebensgrundlagen ...

Klostergelände in Marienthal wurde zur Open-Air-Bühne

Selbach/Marienthal. Die Reihe der Konzerte, die im Rahmen des „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm stattfinden, ...

Weitere Artikel


Traktorfreunde überreichten Spende

Elkenroth/Nauroth. Auf Grund ihrer gemeinsamen Liebe zu alten Traktoren sowie der Gewissheit, dass sich in und um Elkenroth ...

„jugend creativ“: Es darf geträumt werden

Hachenburg/Westerwald. Es ist wieder soweit: Die Volks- und Raiffeisenbanken starten den 44. internationalen Jugendwettbewerb ...

Bastian Stawitzki gewinnt Pacific Future Turnier

Altenkirchen. Tennistrainer Razvan Mihai von der Lob Sport- und Tennisschule in Wissen hat allen Grund stolz auf seine Schützlinge ...

Kaffeeklatsch mit Prinz

Horhausen. Obermöhne Renate und ihr Möhnenvolk "Mokkatässjer" hatte den noch amtierenden Prinz Heinz II. von Kamm, Schere ...

Gemeinnütziges Wirken bereits vor 90 Jahren

Wissen. Der Wissener Schützenverein hat in seiner Satzung die Gemeinnützigkeit seit seiner Gründung in der Satzung fest verankert. ...

Exkursion des Waldbauvereins führte ins Arboretum Burgholz

Kreis Altenkirchen. Riesenlebensbaum, Küstenmammutbaum, Große Küstentanne und Lindenblättrige Birke sind Baumarten, die der ...

Werbung