Werbung

Nachricht vom 06.10.2013 - 11:13 Uhr    

Stehende Ovationen für "Schnüss"

Im Bürgerhaus Daaden sorgten die A-Capella-Band "Schnüss" für ein restlos begeistertes Publikum. Das Quintett präsentierte tollen Gesang, und eine witzige Moderation.

"Schnüss" gefiel in Daaden. Foto: pr

Daaden. Es ist wohl das größte Lob, wenn sich das Publikum für einen wunderschönen Abend bedankt - und zwar mit viel Applaus und stehenden Ovationen. Dieses Lob und diese Anerkennung erhielten die fünf jungen Herren der A-Capella-Band "Schnüss" von den Besuchern des Konzertes im ausverkauften Bürgerhaus in Daaden.

Mit frechen Sprüchen, humorvollen Gedichten und hervorragendem Gesang machte das Quintett seinem Namen alle Ehre und bewies, dass sie ganz sicher nicht auf die Schnüss gefallen sind. Mit selbstarrangierten Songs und einigen A-Capella-Klassikern bekannter Gruppen wie den Wise Guys oder Basta begeisterten die Schnüss-Jungs und hatten das Publikum schon nach dem „Opener“ auf ihrer Seite. Bekannte Hits wie „Sweet Dreams“, „Walking on Sunshine“ oder „Faith“ aus den 80ern sowie aktuelle Hits wie „Nossa (Ai se eu te pego)“ oder „Somebody that I used to know“ hörten viele der Konzertbesucher erstmals in A-Capella-Form.

Beim Wise Guys-Hit „Nur für Dich“ erläuterte Tim Schneider dem Publikum die Kompromissbereitschaft in Beziehungen zwischen den Geschlechtern - als Frau verkleidet. Danny Sturm und Simon Imhäuser begaben sich in ihren Liedern auf die Reise nach Mexiko oder Köln und Daniel Weller lud zum „Breakfast at Tiffany’s“. Mit tiefer Bass-Stimme bedankte sich Jens Rolland mit dem Song „Merci“, ehe "Schnüss" den Abend mit „Hört bitte auf zu singen“ beendete und viel Beifall für die musikalische, aber auch ganz besonders für die humorvolle Gestaltung der Moderationen zwischen den Liedern, mit welchen Simon Imhäuser als Heinz-Erhardt-Imitator einigen Besuchern Tränen vor lauter Lachen in die Augen trieb.

Besonderer Dank ging an den Arbeitskreis Kultur der Ortsgemeinde Daaden, welcher die Schnüss-Jungs bei der Organisation des ersten eigenen Konzertes unterstützt hat. Eröffnet wurde der Konzertabend durch die Soulteens Betzdorf-Bruche, die von sich selber sagen, dass sie "Haste Töne" nur in jung und pink sind. Zusammen mit ihrer Band stimmten sie das Publikum mit Liedern wie „ Loved“, „Read all about it“ oder „One of us“ auf "Schnüss" ein.
Den nächsten Auftritt hat das Quintett am 8. November in der Stadthalle Betzdorf bei der Eröffnungsgala des Krimifestivals „Blutbad“, wo sie neben den "@coustics" für die musikalische Gestaltung der Gala sorgen werden.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stehende Ovationen für "Schnüss"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Besonderer Erlebnisraum: „Faszination am Fluss“ steht in den Startlöchern

Betzdorf. Am Samstag, dem 31. August, ist es wieder soweit: Lachen über liebenswerte Comedians und schräge Typen, staunen ...

Kunstforum Westerwald feierte gelungene Vernissage

Altenkirchen. In ihrer Begrüßung stellte Hela Seelbach, Referentin für Erwachsenenbildung in der Landjugendakademie und ...

Jugendkammerchor der Singschule Koblenz zu Gast in Kirchen

Kirchen. Der Jugendkammerchor Koblenz ist wohl bekannt für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in der Liebfrauenkirche ...

Kunst mit einem Augenzwinkern

Enspel. Der Fundus an Baldus-Werken ist groß. Nach der erfolgreichen Präsentation von 2016 in Enspel werden nun Bilder von ...

Der Rocker im Kulturwerk: „Weine könnt ich ... weine!“

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

Von Fachwerk und Feldarbeiten im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Auch bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge, Sähwanne und Sense sowie Getreide dreschen, fegen, wiegen und mahlen wie ...

Weitere Artikel


Traktorfreunde überreichten Spende

Elkenroth/Nauroth. Auf Grund ihrer gemeinsamen Liebe zu alten Traktoren sowie der Gewissheit, dass sich in und um Elkenroth ...

„jugend creativ“: Es darf geträumt werden

Hachenburg/Westerwald. Es ist wieder soweit: Die Volks- und Raiffeisenbanken starten den 44. internationalen Jugendwettbewerb ...

Bastian Stawitzki gewinnt Pacific Future Turnier

Altenkirchen. Tennistrainer Razvan Mihai von der Lob Sport- und Tennisschule in Wissen hat allen Grund stolz auf seine Schützlinge ...

Kaffeeklatsch mit Prinz

Horhausen. Obermöhne Renate und ihr Möhnenvolk "Mokkatässjer" hatte den noch amtierenden Prinz Heinz II. von Kamm, Schere ...

Gemeinnütziges Wirken bereits vor 90 Jahren

Wissen. Der Wissener Schützenverein hat in seiner Satzung die Gemeinnützigkeit seit seiner Gründung in der Satzung fest verankert. ...

Exkursion des Waldbauvereins führte ins Arboretum Burgholz

Kreis Altenkirchen. Riesenlebensbaum, Küstenmammutbaum, Große Küstentanne und Lindenblättrige Birke sind Baumarten, die der ...

Werbung