Werbung

Nachricht vom 06.10.2013    

Traktorfreunde überreichten Spende

Die Freiwillige Feuerwehr Elkenroth/Nauroth erhielt eine Spende der Traktorfreunde. Das erste Treckertreffen wurde ein Erfolg, jetzt gab es die offizielle Spendenübergabe.

Die Traktorfreunde übergaben ihre Spende an die Feuerwehr. Foto: pr

Elkenroth/Nauroth. Auf Grund ihrer gemeinsamen Liebe zu alten Traktoren sowie der Gewissheit, dass sich in und um Elkenroth viele Gleichgesinnte befinden, kamen die drei Elkenrother Thomas Weller, Rüdiger Pfeiffer und Harald Lück Anfang des Jahres auf die Idee, ein Treckertreffen zu organisieren. Was aus einer Idee in lockerer Runde geboren war, zeigte sich kurze Zeit später als voller Erfolg.

Denn schon im Mai des Jahres veranstalteten die drei Traktorfreunde, ohne einen Verein im Rücken zu haben, das erste Treckertreffen in Elkenroth. Dabei zeigte sich anhand der vielen aktiven Teilnehmer, die ihre Traktoren zur Ausstellung bereitstellten, sowie der unerwartet hohen Besucherzahl, dass die Veranstaltung eine gelungene Sache war. Da eine Veranstaltung solcher Größenordnung nicht von den drei Initiatoren alleine bewerkstelligt werden konnte, hatten sie eine große Zahl von Helferinnen und Helfern organisiert. Es gab auch örtliche Unternehmen, die bei der Durchführung der Veranstaltung tatkräftig unterstützten.

Um sich bei allen für ihre Mithilfe zu bedanken, hatten die Treckerfreunde kürzlich zu einer Helferparty eingeladen. Da die Veranstaltung auch ein finanzieller Erfolg war und alle drei Veranstalter der Feuerwehr Elkenroth nahe stehen, war man sich schnell einig, wem der Erlös der Sache zugute kommen sollte.



Vor diesem Hintergrund übergaben die drei Initiatoren jetzt im Rahmen der Helferfeier eine hochwertige Nebelmaschine an den örtlichen Löschzug, mit der dieser Übungen zur Brandbekämpfung im Innenangriff realitätsnah gestalten kann. Des Weiteren überreichte man einen Scheck in Höhe von 300 Euro, um die Jugendarbeit bei der Jugendfeuerwehr zu unterstützen.

Die Vertreter von Feuerwehr und Jugendfeuerwehr freuten sich zunächst sehr darüber, dass bei der Vergabe einer Spende einmal an sie und ihre wichtige Arbeit gedacht wurde. Auf diese Weise haben die Traktorfreunde schlussendlich nicht nur sich selbst, sondern auch vielen anderen Traktorliebhabern sowie der Feuerwehr Elkenroth/Nauroth eine große Freude mit ihrem Engagement bereitet.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Traktorfreunde überreichten Spende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Leben für das Markt-Zentrum: Petz Markt in Hamm öffnet Pforten

Für Bürgermeister Dietmar Henrich ist es eine „ganz entscheidende Etappe zur Veränderung des Marktzentrums“: Nach rund einem Jahr Bauzeit hat der Petz Markt in Hamm seine Pforten geöffnet. Zwar musste eine glanzvolle Eröffnungsparty wegen Corona ausfallen, Marktleiter Kurt-Rainer Becker und sein Team konnten sich aber trotzdem über viele gut aufgelegte Kunden freuen, die die Einkaufsmöglichkeit schon heiß ersehnt haben.


Corona im AK-Land: Zwei Neuinfektionen, Inzidenz unverändert

4902 laborbestätigte Infektionen und damit zwei mehr als am Donnerstag verzeichnet der Kreis Altenkirchen seit Pandemiebeginn. Bei insgesamt vier Personen wurde die indische Delta-Variante nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz wie am Vortag unverändert bei 21,7.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Rauchentwicklung an LKW - Leitstelle alarmierte mehrere Feuerwehren

Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Freitag, 11. Juni, gegen 9.15 Uhr die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen, Oberdreis und Puderbach. Alarmstichwort war „Fahrzeugbrand groß“. Der Einsatzort befand sich in Rodenbach, so dass die benachbarte Einheit Oberdreis sehr schnell vor Ort war.


Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Kürzlich wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen an einem Einfamilienhaus in Windeck-Opperzau gemeldet. Demnach ging von dem Gebäude starker Marihuanageruch aus. Eine Polizeistreife stellte tatsächlich klare Hinweise auf den Betrieb einer Cannabisplantage fest.




Aktuelle Artikel aus Region


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Region. Bei der ersten Auflage haben die Radler schon viele positive Erfahrungen gemacht: Die erfahrenen und ortskundigen ...

Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Windeck. Im Haus wurde allerdings niemand angetroffen. Auf richterlichen Beschluss wurde das Haus durchsucht. Die Beamten ...

Erste reale Stadtführung nach Corona-Zwangspause mit „Nachtwächter“ Günter Imhäuser

Altenkirchen. „Hört, ihr Leut‘ und lasst euch sagen: unsre Glock hat neun geschlagen!“ Wenn der Altenkirchener Nachtwächter ...

Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Betzdorf / Koblenz. Der AK-Kurier berichtete schon einmal von dem Prozess, der zurzeit vor der 6. Strafkammer des Landgerichts ...

Regionales Einkaufen als Erlebnis: "Marktschwärmerei" weiterhin erfolgreich

Windeck/Rosbach. Jeweils donnerstags öffnet die Marktschwärmerei auf dem Gelände der Baum- und Gartenschule Ückertseifen ...

Der Abfallwirtschaftsbetrieb informiert: Elektroschrott richtig entsorgen

Kreis Altenkirchen. Zum Elektro- und Elektronikschrott zählen Waschmaschinen, Herde, Kühlgeräte, Mikrowellen, Kaffeemaschinen, ...

Weitere Artikel


„jugend creativ“: Es darf geträumt werden

Hachenburg/Westerwald. Es ist wieder soweit: Die Volks- und Raiffeisenbanken starten den 44. internationalen Jugendwettbewerb ...

Bastian Stawitzki gewinnt Pacific Future Turnier

Altenkirchen. Tennistrainer Razvan Mihai von der Lob Sport- und Tennisschule in Wissen hat allen Grund stolz auf seine Schützlinge ...

Neuer Kunstrasenplatz für Spielbetrieb freigegeben

Altenkirchen. Im vergangenen Jahr war auf Initiative von Bürgermeister Heijo Höfer vonseiten des Verbandsgemeinderates beschlossen ...

Stehende Ovationen für "Schnüss"

Daaden. Es ist wohl das größte Lob, wenn sich das Publikum für einen wunderschönen Abend bedankt - und zwar mit viel Applaus ...

Kaffeeklatsch mit Prinz

Horhausen. Obermöhne Renate und ihr Möhnenvolk "Mokkatässjer" hatte den noch amtierenden Prinz Heinz II. von Kamm, Schere ...

Gemeinnütziges Wirken bereits vor 90 Jahren

Wissen. Der Wissener Schützenverein hat in seiner Satzung die Gemeinnützigkeit seit seiner Gründung in der Satzung fest verankert. ...

Werbung