Werbung

Nachricht vom 06.10.2013    

Traktorfreunde überreichten Spende

Die Freiwillige Feuerwehr Elkenroth/Nauroth erhielt eine Spende der Traktorfreunde. Das erste Treckertreffen wurde ein Erfolg, jetzt gab es die offizielle Spendenübergabe.

Die Traktorfreunde übergaben ihre Spende an die Feuerwehr. Foto: pr

Elkenroth/Nauroth. Auf Grund ihrer gemeinsamen Liebe zu alten Traktoren sowie der Gewissheit, dass sich in und um Elkenroth viele Gleichgesinnte befinden, kamen die drei Elkenrother Thomas Weller, Rüdiger Pfeiffer und Harald Lück Anfang des Jahres auf die Idee, ein Treckertreffen zu organisieren. Was aus einer Idee in lockerer Runde geboren war, zeigte sich kurze Zeit später als voller Erfolg.

Denn schon im Mai des Jahres veranstalteten die drei Traktorfreunde, ohne einen Verein im Rücken zu haben, das erste Treckertreffen in Elkenroth. Dabei zeigte sich anhand der vielen aktiven Teilnehmer, die ihre Traktoren zur Ausstellung bereitstellten, sowie der unerwartet hohen Besucherzahl, dass die Veranstaltung eine gelungene Sache war. Da eine Veranstaltung solcher Größenordnung nicht von den drei Initiatoren alleine bewerkstelligt werden konnte, hatten sie eine große Zahl von Helferinnen und Helfern organisiert. Es gab auch örtliche Unternehmen, die bei der Durchführung der Veranstaltung tatkräftig unterstützten.

Um sich bei allen für ihre Mithilfe zu bedanken, hatten die Treckerfreunde kürzlich zu einer Helferparty eingeladen. Da die Veranstaltung auch ein finanzieller Erfolg war und alle drei Veranstalter der Feuerwehr Elkenroth nahe stehen, war man sich schnell einig, wem der Erlös der Sache zugute kommen sollte.

Vor diesem Hintergrund übergaben die drei Initiatoren jetzt im Rahmen der Helferfeier eine hochwertige Nebelmaschine an den örtlichen Löschzug, mit der dieser Übungen zur Brandbekämpfung im Innenangriff realitätsnah gestalten kann. Des Weiteren überreichte man einen Scheck in Höhe von 300 Euro, um die Jugendarbeit bei der Jugendfeuerwehr zu unterstützen.

Die Vertreter von Feuerwehr und Jugendfeuerwehr freuten sich zunächst sehr darüber, dass bei der Vergabe einer Spende einmal an sie und ihre wichtige Arbeit gedacht wurde. Auf diese Weise haben die Traktorfreunde schlussendlich nicht nur sich selbst, sondern auch vielen anderen Traktorliebhabern sowie der Feuerwehr Elkenroth/Nauroth eine große Freude mit ihrem Engagement bereitet.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Traktorfreunde überreichten Spende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Gemeinsam aus der Krise mit dem „KulturGenussSommer“

Unter dem Motto „KulturGenussSommer“ wird es in den nächsten Wochen zahlreiche Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde Hamm geben, kündigt Emilienne Markus vom Tourismusbüro Hamm an. Hierzu zählen neben Konzerten und Lesungen auch kulinarische Highlights sowie politischer Talk.




Aktuelle Artikel aus Region


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Bergbaumuseum des Kreises öffnet mit den Sommerferien

Herdorf. Auch werden gleich zwei Sonderausstellungen angeboten. Aus dem Fundus des Museums werden Gemälde heimischer Künstler ...

Programmheft der Kreisvolkshochschule erscheint im September

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit verbindet die KVHS die Hoffnung, dass das auf der Homepage (www.vhs.kreis-ak.eu) veröffentlichte ...

Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Hövels. Gegen 13.55 Uhr war die 18-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw Renault Clio auf der B 62 von Wissen kommend in Richtung ...

Weitere Artikel


„jugend creativ“: Es darf geträumt werden

Hachenburg/Westerwald. Es ist wieder soweit: Die Volks- und Raiffeisenbanken starten den 44. internationalen Jugendwettbewerb ...

Bastian Stawitzki gewinnt Pacific Future Turnier

Altenkirchen. Tennistrainer Razvan Mihai von der Lob Sport- und Tennisschule in Wissen hat allen Grund stolz auf seine Schützlinge ...

Neuer Kunstrasenplatz für Spielbetrieb freigegeben

Altenkirchen. Im vergangenen Jahr war auf Initiative von Bürgermeister Heijo Höfer vonseiten des Verbandsgemeinderates beschlossen ...

Stehende Ovationen für "Schnüss"

Daaden. Es ist wohl das größte Lob, wenn sich das Publikum für einen wunderschönen Abend bedankt - und zwar mit viel Applaus ...

Kaffeeklatsch mit Prinz

Horhausen. Obermöhne Renate und ihr Möhnenvolk "Mokkatässjer" hatte den noch amtierenden Prinz Heinz II. von Kamm, Schere ...

Gemeinnütziges Wirken bereits vor 90 Jahren

Wissen. Der Wissener Schützenverein hat in seiner Satzung die Gemeinnützigkeit seit seiner Gründung in der Satzung fest verankert. ...

Werbung