Werbung

Nachricht vom 07.10.2013    

SV Malberg II unterliegt in Lautzert

Nachdem das letzte Auswärtsspiel beim FC Grünebach wegen Nichtantritts am „grünen Tisch“ gewonnen wurde, musste sich die Spielvereinigung Lautzert/Oberdreis gestern wieder auf dem Spielfeld behaupten. Zu Gast in Lautzert war die zweite Mannschaft des SV Malberg, welche als Tabellenvierter mit lediglich drei Gegentreffern anreiste.

Trainer Frank Wohlert und Tim Lang bei der Ansprache vor dem Spiel. Foto: Stefan Oettgen

Lautzert. Die Spielvereinigung Lautzert übernahm sofort die Initiative und wäre beinahe nach wenigen Minuten bereits durch ein Eigentor der Gäste in Führung gegangen. Es dauerte jedoch bis zur 17. Minute ehe ein von Tim Lang direkt verwandelter Freistoß ins Torwarteck der Heimelf auf die Siegerstraße verhalf. Nur drei Minuten später war es wieder Tim Lang, der nach schöner Vorarbeit von Jannick Langewiesche sogar auf 2:0 erhöhen konnte.

Hiervon wirkten die bislang chancenlosen Gäste leicht geschockt und mussten sich erst einmal neu sortieren. Die Spielvereinigung kontrollierte hingegen weiterhin das Spiel und den Gegner ohne jedoch großartig zu glänzen. Ein Freistoß vom Strafraumeck brachte für die Gäste dann in der 36. Minute den Anschlusstreffer. Christopher Lenz konnte den Aufsetzer ins kurze Eck nicht mehr abwehren, wodurch die Gäste mit ihrem ersten echten Torschuss gleich erfolgreich waren.

Doch die Hoffnung einen Punktgewinn währte nicht lange, denn Ronny Richter fasste sich kurz vor dem Pausenpfiff ein Herz, ließ einen Gegenspieler am rechten Strafraumeck stehen und vollendete sehenswert ins lange Eck. Der alte Zwei-Tore-Abstand war somit wiederhergestellt.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel ein wenig. Das sehr zweikampfintensive Spiel musste zusätzlich durch häufige Freistoßpfiffe des sehr souverän agierenden Schiedsrichters unterbrochen werden, wodurch ein echter Spielfluss nicht mehr aufkommen konnte. Abgesehen von einer Großchance durch Igor Melcher direkt nach Wiederanpfiff bot die zweite Hälfte daher zunächst wenig Sehenswertes.



Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld, wobei die Gäste aus Malberg letztlich viel zu wenig Initiative zeigten, um noch einen Punkt aus Lautzert zu entführen. Als Ronny Richter dann mit einem Freistoß in den Winkel seinen zweiten Treffer des Tages 4:1 markierte, war das Spiel zu Gunsten der Lautzerter entschieden.

Das 4:2 in der 83. Minute durch einen Abpraller nach einem der unzähligen Freistöße stellte nur noch Ergebniskosmetik dar, obwohl die Gäste in den verbleibenden Minuten durch Standardsituationen weiterhin gefährlich blieben. Letztlich ein absolut verdienter Sieg der Spielvereinigung gegen – gerade offensiv - stärker erwartete Gäste.

Nun warten mit den Spielen in Daaden und dann in Elkenroth zwei Auswärtsspiele in Folge auf die Truppe aus Lautzert, die trotz der aktuellen Verletztenmisere auch hier wieder an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen wollen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: SV Malberg II unterliegt in Lautzert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Helfende Hände gesucht: Der Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer

Region. “Helfende Hände zum Markieren unserer Wanderwege gesucht!“, so titelt der Westerwald-Verein e. V. bei seiner Suche ...

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Weitere Artikel


Polizei-Blitzmarathon: Über 1.000 Raserstellen gemeldet

Viele nannten dabei gleich mehrere Stellen, an denen ihrer Meinung nach gerast wird, sodass die Anzahl der vorgeschlagenen ...

„Der EHC ist wieder da!“

Das Team von EHC-Trainer Arno Lörsch sprühte nur so vor Spielfreude und ließ den Gegner zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen. ...

Guter Start in die Vorbereitung

Kirchen/Hilchenbach. Die Männer des VfL Kirchen starteten am vergangenen Donnerstag beim Hilchenbacher Hallenturnier in die ...

Vermisst: Antonius Knott aus Gebhardshain

Gebhardshain/Betzdorf. Seit Montag, 30. September, wird der 75 jährige Antonius Knott aus Gebhardshain vermisst.

Antonius ...

Bitzen feierte alljährliches Apfelfest

Bitzen-Dünebusch. Am Sonntag hatten sich auf Einladung des Bürgervereins Bürger- und Nachbarschaftshilfe Berg e.V. zahlreiche ...

Drei Tage Ferienspaß bei der DJK

Wissen. Auch in diesem Jahr hieß es wieder drei Tage voller Sport und Action bei der DJK Wissen-Selbach. Los ging es am Tag ...

Werbung