Werbung

Nachricht vom 10.10.2013    

Moderne Schnitzeljagd mit GPS

Mit GPS-Geräten ausgerüstet starteten Kinder und Jugendliche zur modernen Schnitzeljagd, dem Geocaching auf dem Alsberg. Im Rahmen eines gemeinsamen Projektes des Netzwerkes von Caritas AWO und dem Kreisjugendamt fand die Veranstaltung statt.

Ausgestattet mit GPS-Geräten machten sich Kinder und Jugendliche mit dem Netzwerk „Alles Medien, oder was?!“ beim Geocaching zur modernen Schnitzeljagd auf. Foto: pr

Betzdorf. Neue Medien und Natur – passt nicht? Passt sehr wohl, stellten jetzt Kinder beim Caritasverband Betzdorf fest. Gemeinsam mit dem Erlebnispädagogen Christian Holfeld zogen Kinder und Jugendliche ausgestattet mit GPS-Geräten zum Geocaching auf dem Betzdorfer Alsberg.

Bei der modernen Schnitzeljagd wurden prima Abenteuerlust und Naturerkundung mit neuer Technik verknüpft. Das Geocaching fand im Rahmen des Projekts „Alles Medien, oder was?!“ statt, das seit April im Netzwerk von Caritas, AWO und dem Kreisjugendamt Altenkirchen läuft.

Gefördert und begleitet wird es durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Stiftung „Digitale Chancen“. Ziel ist, Familien bei der Medienerziehung zu unterstützen. Gehört die Mediennutzung in unterschiedlichsten Ausprägungen zwischenzeitlich in nahezu jeder Familie zum Alltag, so fällt es vielen Eltern aufgrund der Fülle des Angebots und der schnellen Weiterentwicklung schwer, ihre Kinder kompetent bei der Mediennutzung zu begleiten.
Das Netzwerk will Eltern, aber auch Kinder und Jugendliche darin unterstützen, den sicheren Umgang mit modernen Medien zu erlernen und ein Bewusstsein für die Chancen und Risiken zu erhalten. Unterstützt wird es dabei durch die Jugendpflegen und Schulsozialarbeiter in Betzdorf und Kirchen sowie durch das Kreismedienzentrum.

Die weiteren Termine von „Alles Medien, oder was?!“: 15. November Elternvortrag zum Thema „Mit Kindern sicher durchs Netz“; 22. und 23. November PC-Kids-Kurs; 6. und 7. Dezember Robotikkurs; 17. und 18. Januar PC-Schrauberwerkstatt; 12. Februar Animationstheater mit Heinz Diedenhofen; 22. und 23. März Familienwochenende.
Weitere Informationen zu den Terminen und zum Netzwerk erteilt Koordinatorin Svenja John von der Caritas unter der Telefonnummer 02744/933539.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Moderne Schnitzeljagd mit GPS

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Noch in diesem Jahr soll die Erneuerung der Wissener Siegbrücke (L 278) abgeschlossen sein, so dass der Verkehr hier wieder fließen kann. Aber auch die alten ehemaligen Brücken in der Altstadt sind geschichtsträchtig. Erstmals auf einer Skizze aus dem Jahr 1590 ist die „Alte Zollbrücke“ eingezeichnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag hat das Gesundheitsamt Kontaktpersonen der Betroffenen – Mitbewohner, Personal und Angehörige ...

Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

Betzdorf. Die Feuerwehren koppelten zunächst den betroffenen Kesselwagen aus dem Zugverband und ließen ihn zunächst abseits ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Haus ohne Keller?

Kreis Altenkirchen. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor ...

Vor heimischem Fußball-Neustart: Konzepte und Maßnahmen beachten

Altenkirchen. Die Zwangspause war fast sechs Monate lang. Die Fußballer der heimischen Ligen maßen zum letzten Mal Anfang ...

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

Altenkirchen. Das soll motivieren, beim Einkauf ein Obst- und Gemüsenetz zu benutzen und somit die Umwelt zu entlasten. Denn ...

Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Seifen. Die 53 Jahre alte Frau war Polizeiangaben zufolge am Sonntag in der Zeit von ca. 20.45 Uhr bis 21 Uhr ohne Helm mit ...

Weitere Artikel


Oktobermarkt und Leistungsschau

Horhausen. Das schmucke Kirchspielsdorf Horhausen lädt am Samstag, 26. und Sonntag, 27. Oktober erneut zum traditionellen ...

Steuerberaterkammer RLP informiert

Region. In einer aktuellen Studie des Staufenbiel Instituts wurde u. a. das Verhältnis von Bewerbungsschreiben zu daraus ...

Jugendliche tauchten in Filmwelt ein

Betzdorf. Regisseur, Kamerafrau, Drehbuchautor: Drei Tage lang fanden sich Jugendliche beim Caritasverband Betzdorf in typischen ...

E-Bike-Saison endet am 31. Oktober

Wissen. In der Tourist-Information im Wissener Regio-Bahnhof stehen noch im Monat Oktober zwei Elektrofahrräder (E-Bikes) ...

Genossenschaftsidee soll Immaterielles Kulturerbe werden

Region. Die Deutsche Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft e.V. und die
Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ...

Kreis stellt sich dem Demografischen Wandel

Wissen/Kreis Altenkirchen. Das Thema „Demografie“ ist schon seit langer Zeit in aller Munde und gilt als eine der Herausforderungen, ...

Werbung