Werbung

Nachricht vom 26.10.2013    

Marcell Meyer ist deutscher Hochschulmeister

Die erste Deutsche Hochschulmeisterschaft im Ju-Jutsu Fighting konnte Marcell Meyer vom Judo- und Ju-Jutsu-Verein Daaden, der für die Uni Siegen startete, für sich entscheiden.

Foto: Verein

Daaden/Aachen. Rund 110 Hochschul-Sportler aus ganz Deutschland fanden sich am Samstag, 19. Oktober, in der Sporthalle Königshügel in Aachen zur ersten Deutschen Hochschulmeisterschaft im Ju-Jutsu Fighting ein.
Darunter auch Marcell Meyer vom Judo- und Ju-Jutsu Verein Daaden e.V., der in der Schwergewichtsklasse der Herren, das heißt plus 94 kg, für die Uni Siegen an den Start ging.

In gewohnter Manier konnte der Träger des 1. Dan (Schwarzgurt) Judo sowie 1. Kyu (Braungurt)Ju-Jutsu die Kämpfe für sich entscheiden und so den Meistertitel sichern. Der Wettkampfsportler konnte so an seine Erfolge auf Landes- und Bundesebene anknüpfen, wo er bereits mehrfach Landesmeister und deutscher Vizemeister war.



Das Ju-Jutsu Fighting besteht hauptsächlich aus Techniken des Karate (Schläge und Tritte) sowie dem Judo (Würfe, Hebel- u. Festhaltetechniken). Es wird fair nach Regeln im Leichtkontakt gekämpft.
Im Ju-Jutsu Training wird neben Kraft, Fitness und Beweglichkeit auch das Selbstvertrauen gefördert und trainiert.

Grundsätzlich ist Ju-Jutsu eine sich stets weiterentwickelnde Selbstverteidigungssportart, welche u.a. auch als Wettkampfsport betrieben werden, jedoch nicht muss.
Alle Interessierten sind herzlich zu einem Probetraining eingeladen, die Trainingszeiten sowie weitere Infos zum Verein findet man unter www.budosport-daaden.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Marcell Meyer ist deutscher Hochschulmeister

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


CVJM Betzdorf ist Deutscher Meister

Betzdorf. Bei den deutschen Meisterschaften im Indiaca im ostwestfälischen Lage am vergangenen Wochenende feierte der CVJM ...

Schüler Union Kreis Altenkirchen gegründet

Kreis Altenkirchen. Im Mittelpunkt soll das Interesse junger Menschen für Politik stehen, so der Tenor bei der Gründungsversammlung. ...

Vorsicht: Kostenfalle Smartphone

Betzdorf. Unter dem Titel „Vorsicht, dein Geld – Kostenfalle Smartphone“, fand am Donnerstag, 24. Oktober ein Infoabend für ...

Reformationsnacht lockt mit Feuerspucker und Axtwerfer

Betzdorf. Im vergangenen Jahr besuchten rund 550 Gäste die große Reformationsnacht in der und um die evangelische Kreuzkirche ...

Zukunftsschmiede hat 6. Arbeitskreis

Wissen. Die Zukunftsschmiede der Verbandsgemeinde Wissen ist seit ihrer Gründung im Jahr 2000 längst zu einem festen Bestandteil ...

Haus und Grund informiert

Region. Der Haus- und Grundeigentümerverein Kreis Altenkirchen und Westerwaldkreis e.V. führt in den nächsten Wochen in Zusammenarbeit ...

Werbung