Werbung

Nachricht vom 31.10.2013    

AH Ellingen verlieren im Grubenstadion Willroth

Ähnlich wie beim FC Bayern München, war der Kader der AH Ellingen beim Spiel gegen die AH Homberg/Effze sowohl in der Breite als auch in der Spitze bestens bestückt. Aber gutes Personal garantiert nicht zwangsläufig auch Erfolge. Mit 1:3 verloren die AH Ellingen gegen den befreundeten Verein aus Homberg/Effze.

Kritische Blicke von der Ellinger Bank: Schlacki, Marcello, Stefan und Helmut sahen das sportliche Unheil kommen. Fotos: Privat

Willroth. Von Beginn an waren die Gastgeber im Grubenstadion Willroth offensiv ausgerichtet, ohne das aber etwas Zählbares dabei heraussprang. Besser machten es die Gäste aus Homberg, die ihre Freiräume im Mittelfeld geschickt nutzten und reihenweise Konter setzten. So war auch die 0:1 Führung aus der 20. Minute völlig verdient. Kurz vor der Pause glich Ellingens Top-Torjäger Lalas zum 1:1 Pausenstand aus.

Nach dem Wechsel musste zunächst Ellingens Torwart Sascha Freitag sein ganzes Können aufbieten, um einen direkten Freistoß aus dem Winkel zu fischen. In der Folge hatten Stefan Umbscheiden und Lalas beste Gelegenheiten, ihr Team in Führung zu bringen. Beide verzogen freistehend nur knapp. Effektiver zeigten sich demgegenüber die hessischen Gäste, die ihre erste Chance eiskalt zum 1:2 nutzten. Den Schlusspunkt zum 1:3 Endstand markierte der 1. Sportdirektor Rene Strunk höchstpersönlich, als er den Ball unhaltbar für seinen Torwart ins eigene Netz beförderte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: AH Ellingen verlieren im Grubenstadion Willroth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, 19 Neuinfektionen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert, dass es im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall gibt: Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 85-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen.


Täter nutzte Spitzhacke: Zeugen nach Einbruch in Bäckerei in Hamm gesucht

Nachdem in der Nacht zu Montag, 11. Januar, in die Bäckerei "Kochs Backstube" in Hamm/Sieg eingebrochen wurde, sucht die Polizei gezielt Zeugen. Konkret geht um Hinweise zu einer Spitzhacke, die bei der Tat genutzt wurde.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

SV Elkhausen-Katzwinkel sagt Termine ab

Katzwinkel. Dies betrifft vor allem das geplante Königinnentreffen sowie das Königstreffen am 16. und 17. Januar 2021. Ebenfalls ...

Wissener Bundesligaschützen schaffen Sprung in Nationalmannschaft

Wissen. Die Grundlage der Nominierung bildeten die Ausscheidungswettkämpfe des DSB, die trotz enormer Einschränkungen in ...

Höchste Auszeichnung der Kreis-Jugendfeuerwehr für Christian Baldus

Herkersdorf/Kreisgebiet. Auf der jüngsten Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes, welche aufgrund der Pandemie ...

Weitere Artikel


Schmöckern ausdrücklich erwünscht

Kirchen. Vor dem Eingang zur städtischen Villa Kraemer auf dem Rathausplatz fällt der Blick seit einigen Tagen auf ein liebevoll ...

Kleine Forscher der Lebenshilfe-Kitas in Köln

Kreis Altenkirchen. Die Vorschulkinder der Kitas der Lebenshilfe GmbH in Weyerbusch, Wissen und Alsdorf nutzten den Gewinn ...

"Vingstblüten im Herbst" - Neuer Krimi erschienen

Wissen/Köln. Der vierte Kriminalistenroman wurde mit Spannung erwartet und nun ist er offiziell im Handel. "Vingstblüten ...

Gute Ergebnisse für BC "Smash" Betzdorf

Betzdorf. Am vergangenen Wochenende (26./27.10.) fand in Plaidt das zweite Ranglistenturnier des Badminton Verbandes Rheinland ...

Delegation aus Krapkowice besuchte Raiffeisenmusuem

Hamm. Alte Freundschaften gefestigt und neue Kontakte geknüpft wurden zwischen den beiden Partnerkreisen Krapkowice (Polen)und ...

Drei verdiente Kommunalpolitiker aus dem Kreis geehrt

Kreisgebiet. Die Ehrung mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ist die höchste Anerkennung des Landes Rheinland-Pfalz für ehrenamtlich ...

Werbung