Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 31.10.2013    

Kleine Forscher der Lebenshilfe-Kitas in Köln

Es war ein ganz besonderer und spannender Tag für die Vorschulkinder der Kindertagesstätten der Lebenshilfe aus Alsdorf, Wissen und Weyerbusch. Es gab einen Besuch im Kölner Abenteuermuseum "Odysseum" in Köln. Die kleinen Forscher nahmen an der Workshow "Frische Brise" teil.

Die kleinen Forscher hatten viel Spaß. Foto: pr

Kreis Altenkirchen. Die Vorschulkinder der Kitas der Lebenshilfe GmbH in Weyerbusch, Wissen und Alsdorf nutzten den Gewinn eines Preisausschreibens dazu, mit dem Zug nach Köln zu fahren und dort das Abenteuermuseum „Odysseum“ zu besuchen.
Das Museum für Kinder und Jugendliche hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen auf spielerische Weise und mit viel Spaß für Wissenschaft und Technik zu begeistern. Der Gewinn beinhaltete nicht nur den Eintritt ins Museum, sondern auch die Teilnahme an der Workshow „Frische Brise“.
Der Ausflugstag begann schon ganz aufregend, denn fast wäre der geplante Zug schon in Betzdorf ausgefallen. Neun „Kleine Forscher“ der Kita Hand in Hand in Alsdorf freuten sich dann sehr, als es endlich losging. In Wissen stiegen sieben Vorschulkinder der integrativen Kita dazu und in Au die Kinder des Förderkindergartens in Weyerbusch.

Insgesamt zehn Betreuungspersonen, darunter auch zwei Mütter, begleiteten diesen Ausflug. In Köln angekommen führte zunächst noch ein längerer Fußweg zum „Odysseum“. Es war doch klar, dass Kinder und Erwachsene sich dann erst einmal mit einem Mittagessen in der Cafeteria stärken mussten. Alle warteten dann schon gespannt auf den Beginn der Workshow.

Dort begrüßte Franzi die Kinder und erzählte von ihrem Beruf als Luft-Verkäuferin, was sie ganz schön schwer fand. So versuchte sie, die Kinder und ihre Begleiterinnen mit vielen Mitmach- und Vorführexperimenten davon zu überzeugen, dass das Element Luft keineswegs nicht Nichts ist. Gar nicht so einfach! So sollten die Kinder z.B. mit grünen und roten Karten abstimmen, ob ein aufgeblasener Luftballon schwerer ist als ein nicht aufgeblasener Luftballon. Mit einer großen Luft-Waage konnte Franzi schnell beweisen, dass Luft durchaus auch etwas wiegt.
Spannend wurde es auch, als sie einen großen Papierballon mit warmer Luft füllte und dieser dann mit Musik und rot beleuchtet bis zur Decke des Raumes schwebte. Sie zeigte auch, dass Luft eine Pappbecherpyramide zum Einstürzen bringen oder per Rückstoßprinzip als Antriebsmittel genutzt werden. Viel Spaß machte es den kleinen und großen Besuchern, die verschiedenen Experimente auch selbst auszuprobieren.
Leider war die Mitmachshow nach einer Stunde beendet und alle mussten sich wieder auf den Weg zum Bahnhof machen. Aber viele neue Eindrücke und die eine oder andere Idee zum Nachmachen in der Kita oder mit den Eltern nahmen alle mit nach Hause.



Kommentare zu: Kleine Forscher der Lebenshilfe-Kitas in Köln

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Bremse und Gaspedal verwechselt: Autos kollidieren

Bei einem Unfall in Selbach sind am Freitag, 22. Januar, zwei Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 8500 Euro.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Eichelhardt. Filtering face piece (FFP), auf Deutsch „Partikelfiltrierende Halbmasken" (Atemschutzmasken), werden aufgrund ...

Folgenreiches Wendemanöver in Kirchen, Kollision in Betzdorf, Diebstahl Alsdorf

Kirchen. Am Mittwoch, den 20. Januar, befuhren gegen 16.30 Uhr ein 60-Jähriger, ein 28-Jähriger und eine 23-jährige Pkw-Fahrerin ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet Jugendprojekte aus

Region. „Die 34 ausgezeichneten Projekte zeigen auf vielfältige Weise, dass man mit Kreativität, Mut und Unterstützung wirklich ...

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Donnerstag, den 21. Januar, wurde gegen 18.30 Uhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer im Ortsbereich von Scheuerfeld ...

Weitere Artikel


"Vingstblüten im Herbst" - Neuer Krimi erschienen

Wissen/Köln. Der vierte Kriminalistenroman wurde mit Spannung erwartet und nun ist er offiziell im Handel. "Vingstblüten ...

Herbstzeit ist Laubzeit

Region. Spaziergänge durch raschelndes Laub werden dabei immer wieder zu einem Erlebnis. Doch was macht der Hausbesitzer, ...

Heimatjahrbuch 2014 ist erschienen

Altenkirchen. Umfassende Informationen über den Kreis Altenkirchen und angrenzende Gebiete enthält wieder das 320 Seiten ...

Schmöckern ausdrücklich erwünscht

Kirchen. Vor dem Eingang zur städtischen Villa Kraemer auf dem Rathausplatz fällt der Blick seit einigen Tagen auf ein liebevoll ...

AH Ellingen verlieren im Grubenstadion Willroth

Willroth. Von Beginn an waren die Gastgeber im Grubenstadion Willroth offensiv ausgerichtet, ohne das aber etwas Zählbares ...

Gute Ergebnisse für BC "Smash" Betzdorf

Betzdorf. Am vergangenen Wochenende (26./27.10.) fand in Plaidt das zweite Ranglistenturnier des Badminton Verbandes Rheinland ...

Werbung