Werbung

Nachricht vom 01.11.2013    

Gruselfiguren tummelten sich auf Halloweenparty in Wissen

Zahlreiche kostümierte Gruselfiguren fanden am Donnerstagabend ihren Weg ins Wissener Kulturwerk, wo einmal mehr zur großen Halloweenparty eingeladen war. Im Rahmen eines Kostümwettbewerbs stand dabei außerdem die Prämierung der besten Gruselverkleidung auf dem Programm.

Zahlreiche gruselig kostümierte Gäste waren am Donnerstagabend auf der Halloweenparty im Wissener Kulturwerk anzutreffen. (Foto: Bianca Klüser)

Wissen. Auch in Wissen hat sich die amerikanische Tradition der Halloweennacht eingebürgert. Aus diesem Anlass war in diesem Jahr einmal mehr zur großen Halloweenparty ins Kulturwerk eingeladen. Zahlreiche Menschen – eine Vielzahl getarnt mit gruseligen Kostümen – fanden ihren Weg dorthin, um gemeinsam zu feiern.

Die Party, in diesem Jahr erstmals von Klaus Kujat, Inhaber des Nassauer Hofs und Vorsitzender der KG Wissen, als Alleinveranstalter organisiert, hatte den Gästen einiges zu bieten.
Ein Cocktailwagen, der in der Halle mit leckeren Getränken lockte, feierte seine Premiere und wurde von den Gästen gut angenommen und häufig besucht.
Kurz nach Mitternacht stand außerdem die Prämierung des besten Kostüms an. Den ersten Preis, einen 50 Euro-Gutschein für den Nassauer Hof, gewann Michael Becher aus Wissen, der für seinen Auftritt als lebender Tod den größten Applaus erntete. Die Plätze Zwei und Drei, die jeweils mit Biermarken versorgt wurden, gingen an Kathrin Heuser und Jennifer Scholz, beide aus Windeck.

Musikalisch unterhielt DJ Pierre Weidenbrücher mit einem guten Gemisch aus aktuellen Charts und großen Hits der Musikgeschichte. Auch für Freunde des Disco-Fox war Gelegenheit geboten, einmal kräftig das Tanzbein zu schwingen.

Natürlich war auch für die Sicherheit der Gäste gesorgt. Ein Security-Team kontrollierte bereits vorm Eingang die Partybesucherinnen und -besucher und hatte auch im Innenbereich ein Auge darauf, dass es nicht zu Zwischenfällen kam. Auch die Auflagen zum Jugendschutz durch den Veranstalter erfüllt.

„Wie jedes Jahr freue ich mich auch dieses Jahr auf eine stimmungsgeladene Halloweenparty im Kulturwerk in Wissen“, so Timo Wirths, Mitglied der Wissener Karnevalsgesellschaft. Das ging scheinbar nicht nur ihm so: bis in die frühen Morgenstunden wurde das Gruselfest im Kulturwerk kräftig gefeiert. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gruselfiguren tummelten sich auf Halloweenparty in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus Region


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Weitere Artikel


Popcorn im Bergbaumuseum

Herdorf-Sassenroth. Besuch aus Mainz bekam kürzlich das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen in Herdorf-Sassenroth. Der ...

Feuerwehr führte Atemschutzübung durch

Niederfischbach. In Niederfischbach fand eine Ausbildung für die Atemschutzgeräteträger des Ausrückebereichs Asdorftal/Wildenburger ...

Polizei auf der A3 auf Verbrecherjagd

Eine länderübergreifende Zusammenarbeit ist in der vom Polizeipräsidium Koblenz erstellten Rahmenkonzeption ausdrücklich ...

Altenkirchener Weihnachtsmarkt steht bevor

Altenkirchen. Auch dieses Jahr richtet der Aktionskreis Altenkirchen von Freitag, 29. November bis Sonntag, 1. Dezember den ...

Aktion der Polizei kam gut an

Betzdorf. Die am Dienstag, 29. Oktober, zwischen 15 und 20 Uhr, von der Polizei Betzdorf, mit Unterstützung von Kollegen/-innen ...

Kirchener Quartett - Mehr als ein Kartenspiel

Kirchen. „Hast du die Kochmütze 15?“ So konnte es zukünftig in Kirchen und Umgebung in Kartenspielerrunden heißen. Je vier ...

Werbung