Werbung

Nachricht vom 01.11.2013    

Popcorn im Bergbaumuseum

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Popcorn im Maisfeld" verwandelte sich kürzlich das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen zu einem Kinosaal, in welchem drei Klassen der Grundschule Herdorf den Film "Schatz der weißen Falken" verfolgen konnten, an welchen sich eine Schatzsuche anschloss.

Museumsleiter Achim Heinz (rechts) mit einigen der Kinder bei der Auflösung der Schatzsuche. (Foto: pr)

Herdorf-Sassenroth. Besuch aus Mainz bekam kürzlich das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen in Herdorf-Sassenroth. Der Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz verwandelte das Museumsfoyer für einen Vormittag in einen Kinosaal – Popcorn inklusive.

Auf den improvisierten Kinosesseln nahmen die drei Klassen des vierten Schuljahres der Grundschule Herdorf Platz. Gespannt verfolgten sie auf der Leinwand die Jagd nach dem "Schatz der weißen Falken". Gezeigt wurde ein Abenteuer, bei dem junge Leute den Wert der Freundschaft verstehen lernen.
Doch die Schülerinnen und Schüler sollten nicht nur zuschauen. Nach der Filmvorführung fand im Bergbaumuseum eine Schatzsuche statt. Und auch hier führte wieder die Teamarbeit zum Erfolg.

"Popcorn im Maisfeld" nennt sich die Veranstaltungsreihe, bei der pädagogisch wertvolle Filme an Orte gebracht werden, die über kein Kino verfügen. Die Vorführungen sind immer mit Aktionen verbunden, die sich auf das Thema des Films beziehen.
Die Veranstaltung war eine gemeinsame Aktion von Landesfilmdienst Mainz, dem Kreisjugendamt Altenkirchen, dem Bergbaumuseum und der Grundschule Herdorf.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Popcorn im Bergbaumuseum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Mehrere Strafverfahren warten nun auf einen 25-Jährigen. Während ihn Polizeibeamte auf die Dienststelle nach Betzdorf bringen wollten, zeigte er sich aggressiv und unkooperativ, bedrohte die Einsatzkräfte fortwährend. Die Polizisten waren aber offenbar nicht die einzigen Staatsbediensteten, die der Zorn des Mannes getroffen hatte.


Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Zeugen gesucht: Einbrecher hinterlässt Blutspuren

Ins ehemalige Kolpinghaus in Wissen ist am Freitag, 22. Februar, eingebrochen worden. Die Polizei entdeckte frische Blutspuren und bittet um Zeugenhinweise zu der Tat.


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Gottesdienst aus St. Elisabeth im Live-Stream

Birken-Honigsessen. Seit dem 06. Dezember 2020 ist es möglich HIER auf Youtube via Live-Stream am Sonntagsgottesdienst in ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Betzdorf/Wissen. Wie die Polizei jetzt mitteilt soll der Mann am Freitag, den 22. Januar, in einem Bahnabteil auf der Siegstrecke ...

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Region. Seit jeher übt der Mond eine eigentümliche Faszination auf uns aus. Er sorgt für Ebbe und Flut, mancher wandelt bei ...

Niederfischbach: Fahrzeug prallte gegen die Schutzplanke

Niederfischbach. Montag, den 25. Januar, befuhr gegen 1 Uhr nachts ein 18-jähriger Fahranfänger die Landesstraße 280 aus ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Weitere Artikel


Feuerwehr führte Atemschutzübung durch

Niederfischbach. In Niederfischbach fand eine Ausbildung für die Atemschutzgeräteträger des Ausrückebereichs Asdorftal/Wildenburger ...

Polizei auf der A3 auf Verbrecherjagd

Eine länderübergreifende Zusammenarbeit ist in der vom Polizeipräsidium Koblenz erstellten Rahmenkonzeption ausdrücklich ...

Pepe Rahl in Neitersen und Niederhausen umjubelt

Neitersen/Pracht-Niederhausen. „Aufgrund Eurer guten Saisonergebnisse 2013 seid ihr in den BDR Jugendkader MTB 2014 aufgenommen“, ...

Gruselfiguren tummelten sich auf Halloweenparty in Wissen

Wissen. Auch in Wissen hat sich die amerikanische Tradition der Halloweennacht eingebürgert. Aus diesem Anlass war in diesem ...

Altenkirchener Weihnachtsmarkt steht bevor

Altenkirchen. Auch dieses Jahr richtet der Aktionskreis Altenkirchen von Freitag, 29. November bis Sonntag, 1. Dezember den ...

Aktion der Polizei kam gut an

Betzdorf. Die am Dienstag, 29. Oktober, zwischen 15 und 20 Uhr, von der Polizei Betzdorf, mit Unterstützung von Kollegen/-innen ...

Werbung