Werbung

Nachricht vom 02.11.2013    

25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert

Erzieherin Beate Birkenbeul-Seel feierte ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Sie kam 1988 in der Kindergarten "Zur Wundertüte" nach Pracht und ist dort bis heute tätig. Anlass für eine Feierstunde.

Das 25-jährige Dienstjubiläum bei der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) feierte die staatlich anerkannte Erzieherin Beate Birkenbeul-Seel. Glückwünsche übermittelten Bürgermeister Rainer Buttstedt und VG-Personalratsvorsitzender Niko Langenbach.

Pracht. Fünfundzwanzig Jahre ist die staatlich anerkannte Erzieherin Beate Birkenbeul-Seel im in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) stehenden Kindergarten „Zur Wundertüte“ in Pracht beschäftigt.

Die Jubilarin nahm am 1. Oktober 1988 ihren Dienst im Kindergarten Pracht auf, in dem sie seitdem ununterbrochen tätig ist. Zuvor war sie in einer Tageseinrichtung für Kinder des Amtes für Diakonie im Ev. Stadtkirchenverband Köln in Porz-Wahnheide, im Elterninitiative-Kindergarten Eitorf sowie vertretungsweise in den Kindergärten Gieleroth und Neitersen beschäftigt. Als im Kindergarten Pracht die Eröffnung einer dritten Gruppe anstand, wechselte sie dorthin, und hat dies bis heute nicht bereut.

Bürgermeister Rainer Buttstedt sprach der Jubilarin für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste, das persönliche Engagement und die Zielstrebigkeit, Dank und Anerkennung aus und überreichte eine Dankurkunde.
Für die Belegschaft übermittelte Personalratsvorsitzender Niko Langenbach die Glückwünsche, den sich die Leiterin des Prachter Kindergartens, Regina Just, anschloss.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: 25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, 19 Neuinfektionen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert, dass es im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall gibt: Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 85-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen.


Täter nutzte Spitzhacke: Zeugen nach Einbruch in Bäckerei in Hamm gesucht

Nachdem in der Nacht zu Montag, 11. Januar, in die Bäckerei "Kochs Backstube" in Hamm/Sieg eingebrochen wurde, sucht die Polizei gezielt Zeugen. Konkret geht um Hinweise zu einer Spitzhacke, die bei der Tat genutzt wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bisher wurden damit im gesamten Kreis seit Pandemie-Beginn 1963 Menschen positiv auf eine Infektion ...

Rund 5 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Gefördert wurde unter anderem der Rückbau der Wehranlage „Schneiderstraße“ in Herdorf mit dem Ziel, die ...

400 Masken für die Lebenshilfe von ehrenamtlichen Näherinnen

Mittelhof-Steckenstein. Die Masken stammen noch aus dem Bestand an Mund-Nasen-Masken, den die Kreisverwaltung nach der ersten ...

Jugendhilfeausschuss des Kreises unterstützt Jugendverbände unter Corona-Bedingungen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Hinzu kommen finanzielle Konsequenzen, da die neu entwickelten Veranstaltungsformen der Jugendarbeit ...

Weitere Artikel


Grund zum Jubel bei der E1-Mannschaft in Wissen

Wissen. Durch einen ungefährdeten 10:2 Sieg im letzten Spiel am Samstag gegen den VfL Hamm erreichte die E 1- Elf der JSG ...

15. Bläserklasse an der IGS Hamm installiert

Hamm. Es ist eines der erfolgreichsten musikalischen Modelle landesweit, welches sich Jahr für Jahr an der IGS Hamm wiederholt: ...

Wer wird Prinz in Wissen?

Wissen. Am Sonntag, 10. November, ab 11.11 Uhr wird es spannend auf dem Marktplatz in Wissen. Wer wird die neue Tollität ...

Immer mehr Beschäftige müssen zur Arbeit pendeln

Schon lange betont die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz, wie wichtig eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur und ...

Kinder schwitzen märchenhaft in der Deichwelle

„Als Familienbad wollen wir ganz bewusst Kinder an die Sauna heranführen“, erklärt die Geschäftsführerin der Deichwelle Annette ...

Freerunning-Trainingseinheit in der Molzberghalle

Kirchen. Das war eine tolle Aktion – 17 Kinder und Jugendliche aus Kirchen/Betzdorf und Umgebung haben unermüdlich und mit ...

Werbung