Werbung

Nachricht vom 05.11.2013    

Löschzug Rosenheim unter neuer Führung

Abschied von dem langjährigen Wehrführer Klaus Reeh feierte der Löschzug IV Rosenheim und zugleich die Ernennung des neuen Wehrführers Bastian Bierbaum. Kommissarisch als stellvertretender Wehrführer wurde Alexander Grünberg bestellt.

Abschied und Ernennungen, von links: Wehrleiter Björn Jestrimsky, stellv. Wehrführer Alexander Grüneberg, Wehrführer Bastian Bierbaum, Bürgermeister Konrad Schwan, Klaus Reeh mit seiner Frau Margit. Foto: pr

Rosenheim. Zwölf Jahre lang war Klaus Reeh Wehrführer des Löschzuges IV, Rosenheim der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Gebhardshain. Am 31. Oktober trat er freiwillig aus dem Ehrenamt zurück.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde Klaus Reeh im Feuerwehrhaus in Rosenheim ein gebührender Abschied bereitet. Neben den aktiven Feuerwehrkameraden konnte Bürgermeister Konrad Schwan die Ortsbürgermeister von Rosenheim und Malberg, den Kreisfeuerwehrinspekteur Eckhard Müller, Wehrleiter Björn Jestrimsky, Vertreter der Verwaltung, sowie ehemalige Wehrführer und Wehrleiter begrüßen.

In seiner Laudatio hob Schwan die vorbildlichen Leistungen von Klaus Reeh hervor. Mit viel Engagement und Fleiß habe er einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass der Löschzug IV heute einen hervorragenden Stand habe.

Über die Jahre hinweg konnte sich Klaus Reeh durch viele erfolgreiche Fachlehrgänge und sein fundiertes Fachwissen auszeichnen. Vor allem habe er sich in seiner Führungsposition stets in uneigennütziger Weise für die Belange des Feuerwehrwesens eingesetzt.

Als Zeichen dieser Wertschätzung überreichte Bürgermeister Schwan das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande. Ein besonderer Dank galt auch Margit Reeh für die jahrelange Unterstützung ihres Mannes, sowie für ihre Tätigkeiten im Förderverein des Löschzuges IV.



Der Rücktritt von Klaus Reeh führte zur Neuwahl des Wehrführers. Bereits eine Woche vorher hatten die Kameraden einstimmig Bastian Bierbaum, den bisherigen stellvertretenden Wehrführer, zu ihrem neuen Wehrführer gewählt.
Bürgermeister Schwan überreichte ihm die Ernennungsurkunde. Bierbaum bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und wünschte allen Feuerwehrkameraden weiterhin eine harmonische Zusammenarbeit. Dem scheidenden Wehrführer Klaus Reeh danke Bierbaum für die jahrelange Arbeit und überreichte ihm ein Bildband des Löschzuges IV.

Durch die Ernennung Bierbaums wurde somit das Amt des stellvertretenden Wehrführers frei. Mehrheitlich hatten die Feuerwehrkameraden Alexander Grüneberg in dieses Amt gewählt. Bürgermeister Schwan bestellte Alexander Grüneberg vorerst kommissarisch für die Dauer von 2 Jahren zum stellvertretenden Wehrführer, bis dieser die noch erforderlichen Lehrgänge absolviert habe. Danach kann erst die eigentliche Ernennung erfolgen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Löschzug Rosenheim unter neuer Führung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.


Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Freitagnachmittag insgesamt 5644 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 34 mehr als am Mittwoch. Am Donnerstag wurden 13 neue Fälle gemeldet, am Freitag 21.




Aktuelle Artikel aus Region


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Wissen. Gegen 11.15 Uhr fuhr der Mann mit seinem Transporter auf das Tankstellengelände an der Morsbacher Straße. Als er ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Mammelzen. Die große, rund 5600 Quadratmeter messende Fläche direkt an der B 256 inmitten von Mammelzen, in deren Zentrum ...

Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5266 Menschen. Mit Stand von Freitag sind 277 Personen im Kreis positiv getestet, fünf Menschen ...

Westerwaldwetter: Der Herbst hält Einzug

Region. Die Meteorologen haben bekanntlich bereits am 1. September den Herbst eingeläutet und weichen daher von der Definition ...

Aus dem "Traumland" auf Entdeckungsreise mit dem NABU

Altenkirchen. Bedingt durch die Corona Pandemie musste der Termin immer wieder verschoben werden. Im September dieses Jahres ...

Weitere Artikel


Prinzenpaar freut sich auf die Regentschaft

Horhausen. Claudia (40) und Rainer (45) Meffert, Güllesheim, stehen in den Startlöchern und fiebern als das kommende Prinzenpaar ...

NABU Daaden erntete 150 Kilo Äpfel

Daaden. Über 150 Kilo Äpfel ernteten einige Aktive der NABU-Gruppe Daaden in den letzten Tagen auf er Streuobstwiese oberhalb ...

100 Jahre VfB Wissen werden gefeiert

Wissen. Der VfB Wissen feiert im kommenden Jahr sein 100-jähriges Bestehen.
Als Schirmherrn für dieses Jubiläumsjahr konnte ...

Familienfeier und Preisverleihung

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 9. November, findet in der Hubertushütte die Familienfeier der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ...

Lautzert kassiert bittere Niederlage gegen Schönstein

Schönstein. Die ersten Minuten des Spiels gehörten zweifellos der Heimelf, die von Beginn aggressiv auftrat und auch die ...

Mehrere Einbrüche in Wohnungen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Beispielsweise erfolgten Einbrüche in den Abendstunden des 31. Oktober in Pracht, im Bereich Drehscheibe ...

Werbung