Werbung

Region |


Nachricht vom 15.04.2008    

Stadt familienfreundlich gestalten

FDP und SPD in Kirchen sind sich einig: Die Stadt muss familienfreundlich gestaltet werden. Aus diesem Grund hatten sich Vertreter beider Parteien am Spielplatz unterhalb des Ottoturms getroffen, um mit Anliegern über die Gestaltung zu sprechen und sich davon zu überzeugen, dass der Spielplatz auch gut frequentiert wird.

spielplatz in kirchen

Kirchen. Zu einem gemeinsamen Termin hatten sich Vertreter der FDP und SPD am Spielplatz unterhalb des Ottoturms in Kirchen versammelt. Die Anlieger an diesem Kinderspielplatz wollten widerlegen, dass keine Kinder dort spielen würden. Das nämlich war gerüchteweise verbreitet worden und man fürchtete, dass die Stadt zukünftig weniger in diesen Kinderspielplatz investieren würde. Manfred Braun, Anlieger am Spielplatz, hatte die Kommunalpolitiker eingeladen: "Wie Sie sehen können, erfreut sich der Spielplatz hoher Beliebtheit – aber der letzte Schliff fehlt noch." In der Vergangenheit verfügte der Spielplatz über eine Seilbahn und eine Kletterwand, die den Kindern nun aber fehlt. Martin Szostak und Heinz-Robert Stettner von der FDP wollen durch die Verwaltung prüfen lassen, ob eine Klettermöglichkeit auch durch bürgerschaftliches Engagement dort installiert werden könnte: "Das muss haftungsrechtlich geklärt werden – wir sind aber zuversichtlich, dass hier noch was Spannendes für Kinder entstehen kann." Mit Blick auf den demographischen Wandel wies Stettner nochmals darauf hin, dass die Stadt Kirchen auch für junge Familien attraktiv bleiben müsse und da gehören die Kinderspielplätze einfach mit dazu.
"Kinder sind unsere Zukunft und wir sollten uns als familienfreundliche Kommune präsentieren", sagte Andreas Hundhausen, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Kirchen. SPD und FDP wollen nun prüfen lassen, ob zusätzliche Mittel für den Kinderspielplatz frei gemacht werden können. "Wir müssen deutliche Prioritäten setzen und klar machen, wo wir in Zukunft investieren wollen – und da haben Kinder und Familien bei uns einen sehr hohen Stellenwert", so Hundhausen abschließend.



Kommentare zu: Stadt familienfreundlich gestalten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Afghanistan-Veteran: Nichts war umsonst

Westerwaldkreis. Seit August steht Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban. Oberst a. D. Hermann Meyer hat als Angehöriger ...

Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Derschen. Am Samstag, den 25. September, kam es gegen 23.30 Uhr während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem ...

Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Region. Und nun stellen Sie sich bitte mal vor, Mutti Merkel würde sich genauso benehmen. Unwahrscheinlich, zugegeben, aber ...

Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, dass die Verpflichtungen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Tolles Programm bei Leistungsschau

Gebhardshain. Die 2. Gewerbeleistungsschau der Werbegemeinschaft Gebhardshain am 3. und 4. Mai (Samstag und Sonntag) findet ...

"Ein verlässlicher und starker Partner"

Altenkirchen. Zum Festakt "150 Jahre Kreissparkasse Altenkirchen" begrüßte Vorstand Dr. Andreas Reingen - auch namens seines ...

Familienzuwachs für ein jahr

Region. Ab Mitte August suchen amerikanische Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 18 Jahren für ihren Aufenthalt ...

Energie sparen mit der Wärmepumpe

Wissen. Am 17. April findet in Wissen, Marktstraße 10 (Fußgängerzone), ein Wärmepumpen-Aktionstag des Energieversorgers RWE ...

Eine Anlaufstelle für Hilfesuchende

Kreis Altenkirchen. Zum 1. April hat der Betreuungsverein des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Altenkirchen e. V. seine ...

Volksschulen im Gebhardshainer Land

Gebhardshain. Zum Thema "Volksschulen im Gebhardshainer Land" eröffneten die Gebhardshainer Heimatfreunde jim Bürgerforum ...

Werbung