Werbung

Nachricht vom 07.11.2013    

Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer

Erste Hilfe am Hund, wenn etwas passiert - da sind die meisten Menschen überfordert. Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Opperzau bietet ein Kurs für Hundebesitzer am Samstag, 30. November an.

Fürthen-Opperzau. Viele Hundebesitzer fragen sich: "Was tun im Notfall?" Die meisten haben in ihrem Leben bereits einen Erste Hilfe Kurs absolviert, um Menschen helfen zu können. Was aber, wenn sich der eigene Vierbeiner verletzt, oder verunglückt?
Der Verein für Deutsche Schäferhunde, OG Opperzau, bietet einen Kurs an, um für Notfälle der tierischen Freunde gerüstet zu sein. Die richtige Versorgung von Schnittwunden, Maßnahmen bei Vergiftungen oder die Herz-Lungen-Wiederbelebung sind ein wichtiges Thema und werden an praktischen Übungen vorgestellt.

Aber auch die Anatomie, Physiologie und Verhaltensweisen des Hundes werden vermittelt. Besonders zum Umgang und zu den Vorsichtsmaßnahmen bei verletzten Tieren gibt es wichtige Tipps, damit im Verletzungsfall nichts schiefgeht und dem treuesten Freud des Menschen geholfen werden kann.



Der Kurs findet am Samstag, 30. November, von 10 bis ca. 14 Uhr im Vereinsheim der OG Opperzau, Am Sportplatz in Fürthen statt. Geleitet wird der Kurs von einer erfahrenen Tierärztin. Jeder interessierte Hundebesitzer ist herzlich willkommen, um Voranmeldung wird gebeten. Die Kursgebühren betragen 5 Euro.
Infos und Anmeldung unter vorstand@og-opperzau.de, oder Tel.: 0171-2042 185.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Der Landfrauentag im Kreis Altenkirchen wird digital

Kreis Altenkirchen. Ob auf der Couch oder am Küchentisch – der Landfrauentag bietet ein abwechslungsreiches Programm rund ...

Weitere Artikel


Band 33 der "Wissener Beiträge" erschienen

Wissen. Druckfrisch ist ab sofort der 33. Band der „Wissener Beiträge“ erhältlich. Nachdem zuletzt Ausflüge in die Schul- ...

Erhaltet den Stegkopf

Daaden. Erhaltet unsere wertvollen Westerwälder Natur- und Lebensräume - erhaltet den Stegskopf, so der Appell der Naturschutzverbände. ...

Holen Sie sich zu Weihnachten ein neues Outfit

Region. Welche Frau träumt nicht davon, einmal ihr Aussehen zu verändern. Dies nicht nur für wenige Stunden, sondern nachhaltig. ...

Wer wird Narrenoberhaupt in der Kreisstadt?

Altenkirchen. Die Altenkirchener Prinzenproklamation findet am Freitag, 15. November, 20.11 Uhr in der Stadthalle statt. ...

Ponyhof Hagdorn erneut ausgezeichnet

Wissen-Hagdorn. Die Tatsache, das jährlich allein in Deutschland rund 500.000 Kinder in der Freizeit verunglücken, ließ bereits ...

Verdiente und langjährige Feuerwehrleute geehrt

Altenkirchen. Im Ranking der am meisten geachteten Berufe stehen die Feuerwehrleute an erster Stelle. Die gleiche Achtung ...

Werbung