Werbung

Nachricht vom 08.11.2013    

IG Metall übergab Spende

Die bundesweite Befragung der IG Metall brachte in der Region einen Erlös von 815 Euro, der jetzt an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth übergeben wurde. Die Befragung wurde von 815 Personen zurückgeschickt, dafür gab es einen Euro für ein soziales Projekt.

Claif Schminke, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Betzdorf übergab den symbolischen Scheck an Jutta Fischer, Vorsitzende der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Foto: pr

Betzdorf. Die IG Metall Betzdorf hat im Rahmen der bundesweiten Beschäftigtenbefragung „Arbeit sicher und fair“ 815 Euro an den Verein „Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. gespendet.

Claif Schminke, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Betzdorf übergab jetzt den Scheck an die Vorsitzende des Freundeskreises, Jutta Fischer. Der Verein besteht seit 1995 und wurde von Jutta Fischer ins Leben gerufen. Zur Aufgabe hat sich der Verein die Unterstützung betroffener Kinder und deren Familien gemacht.

An der Befragung der IG Metall nahmen aus dem Bereich der Verwaltungsstelle Betzdorf 815 Kolleginnen und Kollegen teil. Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendet die IG Metall 1 Euro für ein soziales Projekt in der jeweiligen Region.

„Gemeinsam für ein gutes Leben“ bedeutet für die IG Metall Solidarität mit den Menschen.“ Sichere und faire Arbeit ist das zentrale Thema für die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in der Region. „Ein wesentliches Anliegen der Menschen ist die unbefristete, fair bezahlte Arbeit“, so Claif Schminke 1. Bevollmächtigter der IG Metall Betzdorf. Weitere wichtige Punkte in der Umfrage waren die Forderung nach einem Mindestlohn und gute Bildungschancen.

Die IG Metall Betzdorf bedankt sich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die an dieser Umfrage teilgenommen haben. Sie haben mit ihrer Meinung gleichzeitig eine soziale Einrichtung unterstützt, deren Verdienste nicht hoch genug anzurechnen sind.
Die Ergebnisse der bundesweiten Befragung sind die Grundlage für die weitere Arbeit der IG Metall. „Hier werden wir im Interesse unserer Mitglieder die Arbeitgeber und die Politik in die Verantwortung nehmen,“ so Claif Schminke abschließend.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: IG Metall übergab Spende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

GLOSSE | Ja, ich gebe es zu. Ich hatte vor diesem Tag eine Heidenangst. Seit Wochen schiele ich immer wieder mit wachsender Anspannung auf den Kalender, zähle die Tage, durchwühle den Kleiderschrank nach dem passen Outfit, lege mir in Gedanken schon die Geschichten zurecht, die ich erzählen will, das lässige Lächeln, wenn die unvermeidliche Frage kommt: „Und? Was machst du so?“ Nirgends wirst du gnadenloser durchleuchtet und an längst vergangene Peinlichkeiten erinnert als bei diesem einen Anlass: Klassentreffen!




Aktuelle Artikel aus Region


Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Weitere Artikel


Hämmscher Heimatkalender 2014 erschienen

Hamm. Herausgeber des Bildwerkes mit geschichtlichem Rückblick ist die Druckmüller GmbH in Roth, unterstützt von der Hammer ...

Bundesländer wollen Glyphosat in Hausgärten verbieten

Region. „Der BUND begrüßt den Beschluss der Bundesländer zum Verbot von Glyphosat in Hausgärten und kurz vor der Ernte. Jetzt ...

Kursfahrt führte in Hamburger Uniklinik

Kirchen/Hamburg. In die Freie und Hansestadt Hamburg ging es kürzlich für den Oberkurs der Schule für Pflegeberufe am DRK ...

Tag der offenen Tür am Sonntag

Wissen. Die neu gegründete Physiotherapiepraxis "Rückgratverstärker", Krankengymnastik für Kinder und Erwachsene ist seit ...

Tabus brechen und miteinander reden

Wissen. Das Tabu brechen und darüber sprechen: Das ist der wichtigste Punkt, um sexuellen Missbrauch zu verhindern, falls ...

Siegerehrung des 3. Westerwälder Firmenlaufs

Betzdorf. „Es war wieder einmal eine gelungene sportliche Veranstaltung in Betzdorf“, so Organisator Martin Hoffmann eingangs ...

Werbung