Werbung

Nachricht vom 13.11.2013    

Büchereiwesen und Sonntagsschutz waren Themen

Die Synode des Evangelischen Kirchenkreises macht sich für die Büchereien stark. Bei der jüngsten Tagung wurde ein Antrag an die Landessynode beschlossen, um den Fortbestand der Fachstelle zu sichern. Auch das Thema Sonntagsschutz wurde diskutiert.

Kreis Altenkirchen. Acht evangelische-öffentliche Büchereien und das Betzdorfer ökumenische Kooperationsprojekt gibt es im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen. 86 Mitarbeitende – vorwiegend Frauen und die meisten ehrenamtlich – sorgen dafür, dass pro Jahr fast 110 000 Ausleihen von Büchern und anderen Medien möglich und damit rund 3600 Menschen aller Altersklassen „kulturell versorgt“ werden. Dazu kommt eine Vielzahl weiterer Angebote, etwa Lesungen, die das Vor-Ort-Angebot bereichern.

All dies können die meist ehrenamtlichen Bücherei-Mitarbeiter nur leisten, weil sie die Evangelische Büchereifachstelle der Landeskirche in Düsseldorf als wichtigen Partner, Netzwerk, Ratgeber, Aus- und Fortbilder an ihrer Seite wissen. Susanne Lützenkirchen, Leiterin der Bücherei der Ev. Kirchengemeinde Hamm und Synodalbeauftragte für Büchereiwesen im Kirchenkreis Altenkirchen, verwies bei der Herbstsynode des Kirchenkreises in Betzdorf auf das rege Engagement der heimischen Büchereien, aber auch auf die negativen Konsequenzen für diese Arbeit, wenn im Zuge der landeskirchlichen Sparmaßnahmen die Büchereifachstelle abgeschafft werden sollte.

Einem Initiativantrag der Kreissynode an die bevorstehenden Landessynoden (23. November in Hilden/Mitte Januar in Bad Neuenahr) schlossen sich – bei vier Enthaltungen – die Synodalen an und forderten den Fortbestand der landeskirchlichen Büchereifachstelle als Fundament der so profilierten heimischen Büchereiarbeit.

Es gehe um mehr als „Buchausleihe“, machten die Synodalen in ihrem Austausch deutlich. Es müssten auch – angesichts immer stärker wachsender Leseschwächen in der Gesellschaft - der „Bildungsauftrag der Reformation“ beibehalten und kirchliche Büchereitüren „in die Gesellschaft hinein“ offen gehalten werden.

Ebenfalls in großer Einmütigkeit beschlossen die rund 70 Abgeordneten aus den 16 evangelischen Kirchengemeinden im Kreis Altenkirchen ihre Personal- und Haushaltsplanungen für 2014. Erhöht wurde die kreiskirchliche Umlage auf nunmehr 41,45 Euro pro Gemeindeglied. Mit diesem erhöhten Entgelt soll der Kirchenkreis seine höheren Personalkosten und weitere Kostensteigerungen stemmen können. Trotz dieser höheren Abgaben (bislang 39,90 Euro/Gemeindeglied) können die Kirchengemeinden jedoch dank der positiven Kirchensteuer-Entwicklung rund 2,5 Prozent zusätzliche Mittel einsetzen.

Seit mehreren Jahren setzt sich die Kreissynode bereits gegen eine zunehmende Kommerzialisierung des Sonntags ein. In ökumenischer Verbundenheit und in Zusammenarbeit mit anderen gesellschaftlichen Akteuren will der Kirchenkreis weiterhin agieren und den freien Sonntag als „Kulturgut“ erhalten. In einem „Zwischenbericht“ stand der Sonntagsschutz in Betzdorf erneut auf der Tagesordnung. Beschlossen wurde, die derzeitigen politischen Planungen (verkaufsoffene Sonntage/Flohmarkt-Regelungen) in den Blick zu nehmen, eigene Erhebungen über die Sonntags-Aktivitäten vor Ort zu vervollständigen, den Austausch mit den heimischen Partnern zu intensivieren und auf kommenden Synoden das Thema weiter zu beraten.

Begonnen hatte die Kreissynode mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Betzdorfer Kreuzkirche (Predigt: Schulpfarrer Martin Hassler/Musik: Natalia Nazarenus). Neben den Partnerschaftsaktivitäten stand auch der Bericht von Superintendentin Andrea Aufderheide anschießend im Fokus der Synodenberatungen. Am zweiten Synodentag kamen die Synodalen im Gemeindehaus „Auf dem Bühl“ zusammen und berieten neben den angesprochenen Punkten zahlreiche Planungsgrundlagen. Bei der Sommersynode am 28. Juni 2014 in Flammersfeld soll das Thema „Inklusion“ im Mittelpunkt stehen. Zur Herbstsynode trifft man sich Mitte November 2014 in Kirchen. PES.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Büchereiwesen und Sonntagsschutz waren Themen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Flyer: Kannenbäckerland und Umgebung entdecken

Höhr-Grenzhausen. „Keramik erleben“ ist der erste Oberbegriff für Werkstätten, Museen und Führungen. Angefangen von römischen ...

Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Wissen. Der Junge mit der Gitarre, Philipp Bender aus Wissen, hat Musik einfach im Blut. Schon mit jungen Jahren interessierte ...

Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Weitere Artikel


Sieger des Sauschießens erhielten ihre Gewinne

Birken-Honigsessen. Am vergangenen Samstag, 9. November fand in der Hubertushütte das abschließende Sauessen der St.-Hubertus ...

Maut-Diskussion: IHK warnt vor Belastungen für regionale Unternehmen

Im Vergleich zur Gesamtwirtschaft schätzen die Verkehrs- und Logistikunternehmen im Land die konjunkturelle Situation ihrer ...

Hospizverein besucht Museum

Altenkirchen/Kassel Kürzlich startete der Hospizverein Altenkirchen bei strahlendem Herbstwetter einen Ausflug nach Kassel. ...

Dank an Sponsoren

Kroppach. Ganz wie bei den Großen ging es kürzlich zu dem ersten Pressetermin der F-Jugend der JSG Ingelbach/Kroppach/Borod-Mudenbach. ...

Gedenkfeiern zum Volkstrauertag VG Betzdorf

Betzdorf. Die Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen in der Verbandsgemeinde Betzdorf:
Am Samstag, 16. November, findet um ...

Dringend Verstärkung gesucht

Daaden. In knapp einem Jahr fällt der Premierenvorhang für die neue Produktion „3 Musketiere“ von Musical!Kultur Daaden. ...

Werbung