Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 13.11.2013 - 11:20 Uhr    

Hospizverein besucht Museum

In Kassel steht eines der herausragenden Museen für Sepulkralkultur. Der Hospizverein Altenkirchen besuchte das Museum.

Foto: Verein

Altenkirchen/Kassel Kürzlich startete der Hospizverein Altenkirchen bei strahlendem Herbstwetter einen Ausflug nach Kassel. Neben vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des eigenen Vereins schloss sich auch eine erfreuliche Anzahl von Gästen aus benachbarten Institutionen an.

Ziel war das Museum für Sepulkralkultur. Es ist eines von sieben Einrichtungen dieser Art in Europa, das sich ausschließlich den Themen Sterben, Tod, Bestatten und Erinnern in der Gesellschaft widmet. Gezeigt werden in einer Dauerausstellung und wechselnden Sonderausstellungen Kontinuität und Wandel mit den „letzten Dingen“. Nach einer äußerst interessanten Führung war Zeit für eigene Erkundungen.
Das gemeinsame Mittagessen und der anschließende Spaziergang auf der Wilhelmshöhe, die seit kurzem zum Weltkulturerbe zählt, dienten der Stärkung und gaben Raum für kommunikativen Austausch. Dieser Park ist ein herausragendes und einzigartiges Beispiel europäischer Gartenkunst. Er beeindruckt die Besucher immer wieder aufs Neue. Auf der Rückfahrt waren sich alle einig: Insgesamt ein informativer und inspirierender Tag.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Hospizverein besucht Museum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dorfmoderation in Katzwinkel: Wiederbelebung des Jugendraums

Katzwinkel. Am Dienstag, den 20. August ab 17 Uhr fand im Pfarr- und Jugendheim in Elkhausen ein zweiter Termin für alle ...

Schon die jüngsten Feuerwehrleute übten den Ernstfall

Kreis Altenkirchen. Am Samstag um 11 Uhr ging der Tag der BF los. Dazu trafen sich die Jugendfeuerwehrmitglieder an ihren ...

Einsteigerkurs an der KVHS: Endlich Gebärdensprache lernen

Altenkirchen. Im Rahmen der Inklusion bekommt die Gebärdensprache eine immer größere Bedeutung und wird zunehmend mehr benutzt. ...

Seniorenfeier in Altenkirchen verspricht Spaß und Unterhaltung

Altenkirchen. Ehepartner, die jünger als 75 Jahre sind, sind ebenfalls eingeladen. Sollte jemand pflegebedürftig sein und ...

Empfang in Mainz: Macher von „Ich bin dabei!“ zu Gast bei Malu Dreyer

Mainz/Altenkirchen. „Die Initiative ‚Ich bin dabei!“ ist ein Erfolgsprojekt und eine echte Herzensangelegenheit für mich. ...

Sommer im Camp Cesenatico: Jugendfreizeit führte an die Adria

Kreisgebiet/Cesenatico. Die italienische Adria war in diesem Sommer Ziel von 28 Jugendlichen aus der Region Altenkirchen. ...

Weitere Artikel


Unvergessene Weihnachten – Wir verlosen zwei Bücher

Die Erinnerungen dieses Doppelbandes erzählen von ganz unterschiedlichen Weihnachtserlebnissen - mal heiter und mal besinnlich. ...

Zum Volkstrauertag Einsegung

Wissen. Zum 3. Wissener Freiwilligentag am 7. September hatten sich die Sänger des Männergesangvereins „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe ...

Im Winter an die Räumfahrzeuge denken!

Damit dies im Winter effizient erfolgen kann und alle Verkehrsteilnehmer die Straßen sicher befahren können, werden bis zu ...

Maut-Diskussion: IHK warnt vor Belastungen für regionale Unternehmen

Im Vergleich zur Gesamtwirtschaft schätzen die Verkehrs- und Logistikunternehmen im Land die konjunkturelle Situation ihrer ...

Sieger des Sauschießens erhielten ihre Gewinne

Birken-Honigsessen. Am vergangenen Samstag, 9. November fand in der Hubertushütte das abschließende Sauessen der St.-Hubertus ...

Büchereiwesen und Sonntagsschutz waren Themen

Kreis Altenkirchen. Acht evangelische-öffentliche Büchereien und das Betzdorfer ökumenische Kooperationsprojekt gibt es im ...

Werbung