Werbung

Nachricht vom 13.11.2013    

SPD-Kreistagsfraktion besuchte Musikschule

Die Kreismusikschule Altenkirchen ist schon lange ein Aushängeschild in Sachen musikalischer Bildung und mehrfach ausgezeichnet. Die SPD-Kreistagsfraktion war zu Gast und ließ sich informieren.

Stefanie Neuhoff und Michael Ullrich (vorne rechts) hatten einen Power-Point-Vortrag arrangiert, um die Gäste von der SPD mit der Kreismusikschule vertraut zu machen. Foto: pr

Kreis Altenkirchen. An der Musikschule des Kreises Altenkirchen werden aktuell 1317 Schülerinnen und Schüler an allen nur denkbaren Instrumenten unterrichtet. Dies und viel mehr lernten die Mitglieder der SPD-Fraktion im Altenkirchener Kreistag bei ihrem Besuch in der kreiseigenen Bildungseinrichtung .

Der pädagogische Leiter Michael Ullrich und Verwaltungsleiterin Stefanie Neuhoff hatten einen detaillierten Vortrag vorbereitet, der kaum Fragen offen ließ und – ergänzt durch einen Rundgang – den interessierten Kommunalpolitikern einen guten Überblick über die Aktivitäten und die wirtschaftliche Situation der Schule gab.

„Musik vermittelt Schlüsselkompetenzen über die Musik hinaus“, erklärte Schulleiter Ullrich, der mit Stolz auf die nationalen und internationalen Erfolge der Schülerinnen und Schüler sowie der Ensembles der Musikschule hinwies. Highlight in dieser Hinsicht sei der Europäische Jugendmusical-Preis für das Projekt „Pop-Music-School“ gewesen. Von Kinderkonzerten über Vorspiele, anlassbezogene Ensembles, Samba- und Gitarrenensembles bis zur Bigband habe es im Jahr 2012 alleine 127 Veranstaltungen und Auftritte mit 2034 Mitwirkenden gegeben.
Der Unterricht finde neben den Ensembles im Instrumental- und Elementarunterricht statt und zwar an 14 Standorten im Kreis und in guter Zusammenarbeit mit Musikvereinen und Schulen sowie dem Kreismusikverband und dem Kreischorverband.

Die SPD-Besucher interessierte auch die gesellschaftliche Bedeutung von Musikunterricht: 78 Schüler aus 46 Familien würden, so Verwaltungsleiterin Neuhoff, gegen ermäßigte Gebühren auf Basis der Satzung des Kreises unterrichtet, 22 weitere würden bis dato aus dem Bildungspaket des Bundesarbeitsministeriums finanziert.
Als große Herausforderung und noch ausbaufähig identifizierten Gastgeber und Besucher die Zusammenarbeit mit Ganztagsschulen. Immer schwieriger werde es, so die Gastgeber einhellig, vor dem Hintergrund des steigenden Kostendrucks, gutes Lehrpersonal zu finden. Aktuell seien 35 Lehrende an der Schule tätig, meist in Teilzeit und 20 davon auf Honorarbasis ohne Festanstellung.



Die Besucher von der SPD zeigten sich beeindruckt von den Leistungen der Musikschule und dem Engagement der Beschäftigten. Fraktionssprecher Bernd Becker bedankte sich nicht nur für den informativen Abend: „Es ist deutlich spürbar, dass Sie mit Herzblut dabei sind. Das gibt uns Feierabend-Politikern ein gutes Gefühl, wenn es um die Frage geht, dass Kultur auch Geld kostet“.

Die Kreisbeigeordnete Dr. Heike Johannes, die den Besuch vorbereitet hatte, wies darauf hin, dass Kultur in allen Formen ein wichtiges Standortkriterium sei. Beispielsweise wenn es darum gehe, dass Fachkräfte oder Akademiker die Entscheidung treffen im Kreis zu arbeiten oder zu wohnen.

Die Fraktionssitzung im Anschluss an das Gespräch mit der Musikschulleitung widmete sich dem kommunalpolitischen Alltag. Die Fraktion sprach sich eindeutig für eine Beibehaltung der Schulsozialarbeit an Grundschulen aus. Anke Rissler, Mitglied im Schulträgerausschuss: „Das ist ein ganz wichtiger Baustein und entspricht unserer Philosophie der Präventionskette von Anfang an.“
Hintergrund: Die Finanzierung der Schulsozialarbeit an Grundschulen über das Bildungs- und Teilhabepaket der Ministerin von der Leyen läuft 2014 aus und muss aus dem Kreishaushalt gestemmt werden.
Die Eckpunkte dieses Haushaltes sowie das Abfallwirtschaftskonzept des Kreises waren weitere Tagesordnungspunkte der Sitzung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD-Kreistagsfraktion besuchte Musikschule

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Post ans Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Haben Sie schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube? Geschichten, witzige Erlebnisse oder Beschreibungen ...

Weitere Artikel


Fußballschule mit Klaus Fischer in Altenkirchen

Altenkirchen. Gut gelaunt und auch sichtlich in bester körperlicher Verfassung präsentierte sich der 63-jährige Klaus Fischer, ...

DRK-Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt

Altenkirchen. Insgesamt neun Beschäftigte wurden vor kurzem durch den Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Michael ...

Verdi-Protestaktion vor Amazon verlief friedlich

Die Aktion stieß nach Angaben der Gewerkschaft auf viel positive Resonanz bei den Amazon-Beschäftigten. Aufgrund der Streiks ...

Im Winter an die Räumfahrzeuge denken!

Damit dies im Winter effizient erfolgen kann und alle Verkehrsteilnehmer die Straßen sicher befahren können, werden bis zu ...

Zum Volkstrauertag Einsegung

Wissen. Zum 3. Wissener Freiwilligentag am 7. September hatten sich die Sänger des Männergesangvereins „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe ...

Unvergessene Weihnachten – Wir verlosen zwei Bücher

Die Erinnerungen dieses Doppelbandes erzählen von ganz unterschiedlichen Weihnachtserlebnissen - mal heiter und mal besinnlich. ...

Werbung