Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.11.2013 - 08:16 Uhr    

Hubertusjagd erfolgreich

Rechtzeitig war Schluss mit Sauwetter und es herrschten gute Bedingungen für die Hubertusjagd des Hegerings Altenkirchen. Im Anschluss gab es die traditionelle Auszeichnung für drei Jungjäger mit dem "Ritterschlag" und Franz Kick warnte in einer Ansprache vor der zunehmenden Politisierung der Jägerschaft.

Stefan Hering, Christian Fuchs und Dominik Strehlow (von links) wurden von Hegeringleiter Franz Kick zu Jägern geschlagen und auf alte Tugenden verpflichtet. Foto: Klaus Holl

Mammelzen. Als zur traditionellen Hubertusjagd im Hegering Altenkirchen geblasen wurde, lichteten sich die Wolken und die Sonne machte zum allgemeinen Erstaunen Schluss mit dem andauernden Sauwetter. Sechs Sauen überlebten das Ende der nach ihnen benannten Wetterlage allerdings nicht – wie auch 19 Rehe, die in den staatlichen Revieren Obererbach/Marienthal und Fluterschen sowie im gemeinschaftlichen Jagdbezirk Hilgenroth zur Strecke kamen.

60 Schützen, 15 Treiber und sechs Hunde erlebten einen Jagdtag, dessen äußere Bedingungen kaum etwas zu wünschen übrig ließen. Es war trocken und sonnig, doch stellte ein kräftiger, kalter Wind jagdliche Bekleidung auf die Probe. Getestet wurden auch Gehör und Erfahrung, weil es laut wurde im Wald und das Laub auch raschelte, wenn sich kein Wild näherte.

Ausgangs- und Endpunkt der Jagd war wieder einmal das Dorfgemeinschaftshaus Mammelzen, wo Hegeringleiter Franz Kick Ortsbürgermeister Dieter Rüttger und Ehefrau Jutta abends mit herzlichem Dank für Gastfreundschaft schon als Stammgäste begrüßte. Dank auch an Förderer Matthias Schieweck, der sein Revier Hilgenroth zur Verfügung stellte. Viel Applaus galt zudem Karin Ströder und ihrem Team für die schmackhafte Substanz des Schüsseltreibens sowie Franziska Fassel für die dekorative Gestaltung der Tafel.

Als die Strecke verblasen war erwies sich Friedhelm Thiel, der zwei Sauen gestreckt hatte, eindeutig als Jagdkönig. Eine Plakette wird ihn an den Erfolg erinnern. Ein denkwürdiger Tag auch für Christian Fuchs, Stefan Hering und Dominik Strehlow, die zu Jägern geschlagen wurden.
Die Bläsergruppe des Hegerings intonierte den Festmarsch und Jochen Heinemann mahnte beim Ritual, das Recht des Bauern zu achten und sich auf fremdem Grund und Boden mit Anstand zu bewegen. Rainer Zöllner erinnerte daran, dass das zarte Geschlecht ungeachtet seines Einzugs in die Jägerschaft zart bleibe. Was bedeute, dass man weder mit schmutzigen Schuhen noch zu spät und verdächtige Gerüche ausströmend das traute Heim betreten dürfe.

In seinen Ausführungen zum edlen Waidwerk warnte Franz Kick vor der Gefahr zunehmender Politisierung in Teilen der Jägerschaft. Wenn die Jagd ungeachtet politischer Konstellationen auch die nächsten 50 Jahre überdauern solle, dürften sich die Jäger nicht vor irgendeine Karre spannen lassen, also nicht Partei ergreifen. (ho)


Kommentare zu: Hubertusjagd erfolgreich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Biker von „snake on wheels“ fahren erneut für den guten Zweck

Siegen. Dieses Jahr hat man sich allerdings von dem Konzept einer langen, geführten Tour verabschiedet, vielmehr lädt man ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Weitere Artikel


Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Wissen. Musik ist sein Leben, Gospel sein Thema. Helmut Jost ist Musiker mit Leib und Seele. An über 1000 CDs hat er als ...

Herbst-Crosslauf startet

Pracht-Wickhausen. Am Sonntag, 24. November findet ab 14:30 Uhr mit dem Herbst-Crosslauf zum ersten Mal eine Leichtathletik-Veranstaltung ...

Friesenhagen erhält Unterstützung

Friesenhagen. In diesen Tagen zahlt die Verbandsgemeinde Kirchen die Landesförderung anteilig an 25 Grundstückseigentümer, ...

Verdi-Protestaktion vor Amazon verlief friedlich

Die Aktion stieß nach Angaben der Gewerkschaft auf viel positive Resonanz bei den Amazon-Beschäftigten. Aufgrund der Streiks ...

DRK-Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt

Altenkirchen. Insgesamt neun Beschäftigte wurden vor kurzem durch den Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Michael ...

Fußballschule mit Klaus Fischer in Altenkirchen

Altenkirchen. Gut gelaunt und auch sichtlich in bester körperlicher Verfassung präsentierte sich der 63-jährige Klaus Fischer, ...

Werbung