Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.11.2013    

Hubertusjagd erfolgreich

Rechtzeitig war Schluss mit Sauwetter und es herrschten gute Bedingungen für die Hubertusjagd des Hegerings Altenkirchen. Im Anschluss gab es die traditionelle Auszeichnung für drei Jungjäger mit dem "Ritterschlag" und Franz Kick warnte in einer Ansprache vor der zunehmenden Politisierung der Jägerschaft.

Stefan Hering, Christian Fuchs und Dominik Strehlow (von links) wurden von Hegeringleiter Franz Kick zu Jägern geschlagen und auf alte Tugenden verpflichtet. Foto: Klaus Holl

Mammelzen. Als zur traditionellen Hubertusjagd im Hegering Altenkirchen geblasen wurde, lichteten sich die Wolken und die Sonne machte zum allgemeinen Erstaunen Schluss mit dem andauernden Sauwetter. Sechs Sauen überlebten das Ende der nach ihnen benannten Wetterlage allerdings nicht – wie auch 19 Rehe, die in den staatlichen Revieren Obererbach/Marienthal und Fluterschen sowie im gemeinschaftlichen Jagdbezirk Hilgenroth zur Strecke kamen.

60 Schützen, 15 Treiber und sechs Hunde erlebten einen Jagdtag, dessen äußere Bedingungen kaum etwas zu wünschen übrig ließen. Es war trocken und sonnig, doch stellte ein kräftiger, kalter Wind jagdliche Bekleidung auf die Probe. Getestet wurden auch Gehör und Erfahrung, weil es laut wurde im Wald und das Laub auch raschelte, wenn sich kein Wild näherte.

Ausgangs- und Endpunkt der Jagd war wieder einmal das Dorfgemeinschaftshaus Mammelzen, wo Hegeringleiter Franz Kick Ortsbürgermeister Dieter Rüttger und Ehefrau Jutta abends mit herzlichem Dank für Gastfreundschaft schon als Stammgäste begrüßte. Dank auch an Förderer Matthias Schieweck, der sein Revier Hilgenroth zur Verfügung stellte. Viel Applaus galt zudem Karin Ströder und ihrem Team für die schmackhafte Substanz des Schüsseltreibens sowie Franziska Fassel für die dekorative Gestaltung der Tafel.

Als die Strecke verblasen war erwies sich Friedhelm Thiel, der zwei Sauen gestreckt hatte, eindeutig als Jagdkönig. Eine Plakette wird ihn an den Erfolg erinnern. Ein denkwürdiger Tag auch für Christian Fuchs, Stefan Hering und Dominik Strehlow, die zu Jägern geschlagen wurden.
Die Bläsergruppe des Hegerings intonierte den Festmarsch und Jochen Heinemann mahnte beim Ritual, das Recht des Bauern zu achten und sich auf fremdem Grund und Boden mit Anstand zu bewegen. Rainer Zöllner erinnerte daran, dass das zarte Geschlecht ungeachtet seines Einzugs in die Jägerschaft zart bleibe. Was bedeute, dass man weder mit schmutzigen Schuhen noch zu spät und verdächtige Gerüche ausströmend das traute Heim betreten dürfe.

In seinen Ausführungen zum edlen Waidwerk warnte Franz Kick vor der Gefahr zunehmender Politisierung in Teilen der Jägerschaft. Wenn die Jagd ungeachtet politischer Konstellationen auch die nächsten 50 Jahre überdauern solle, dürften sich die Jäger nicht vor irgendeine Karre spannen lassen, also nicht Partei ergreifen. (ho)



Kommentare zu: Hubertusjagd erfolgreich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.


CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Geht es nach der CDU im Wisserland, heißt der nächste Landtagsabgeordnete der Union im Landtagswahlkreis II Matthias Reuber. Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Wissen nominierte den 27-jährigen promovierten Mathematiker aus Birken-Honigsessen und schickt ihn ins innerparteiliche Rennen im Wahlkreis II, der die Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld, Hamm, Wissen und das Gebiet der Alt-Verbandsgemeinde Gebhardshain umfasst.




Aktuelle Artikel aus Region


Viele Helfer im Einsatz für die Lebenshilfe Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. „Diese Hilfen ermöglichen es uns den Betrieb in den Werkstätten in Mittelhof-Steckenstein, Wissen, Altenkirchen ...

Pfingsten im ev. Kirchenkreis: Gesundheitsschutz geht vor

Kreis Altenkirchen. Im Programm bei den heimischen Kirchengemeinden sind zudem die bislang erprobten Online-Gottesdienst-Angebote ...

Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Davon sind jetzt 145 und damit eine Person mehr zum Zeitpunkt der letzten Meldung am Mittwoch geheilt. ...

Erlebnispaket zum Wanderweg „Montabäurer Mären“ ausgebaut

Montabaur. Der Clou: Es funktioniert wie eine App, aber online und offline, falls es unterwegs mal keinen Handy-Empfang gibt. ...

Ev. Kirchengemeinde Wissen öffnet Kirche an Pfingsten

Wissen. An Pfingsten erhält jeder Besucher und jede Besucherin eine Tüte mit Blumensamen („Bienenfreund“) und die aktuelle ...

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Siegen. Persönliche Gespräche finden derzeit nach telefonischer Terminvereinbarung statt. Dabei geben die Mitarbeiter einen ...

Weitere Artikel


Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Wissen. Musik ist sein Leben, Gospel sein Thema. Helmut Jost ist Musiker mit Leib und Seele. An über 1000 CDs hat er als ...

Herbst-Crosslauf startet

Pracht-Wickhausen. Am Sonntag, 24. November findet ab 14:30 Uhr mit dem Herbst-Crosslauf zum ersten Mal eine Leichtathletik-Veranstaltung ...

Friesenhagen erhält Unterstützung

Friesenhagen. In diesen Tagen zahlt die Verbandsgemeinde Kirchen die Landesförderung anteilig an 25 Grundstückseigentümer, ...

Verdi-Protestaktion vor Amazon verlief friedlich

Die Aktion stieß nach Angaben der Gewerkschaft auf viel positive Resonanz bei den Amazon-Beschäftigten. Aufgrund der Streiks ...

DRK-Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt

Altenkirchen. Insgesamt neun Beschäftigte wurden vor kurzem durch den Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Michael ...

Fußballschule mit Klaus Fischer in Altenkirchen

Altenkirchen. Gut gelaunt und auch sichtlich in bester körperlicher Verfassung präsentierte sich der 63-jährige Klaus Fischer, ...

Werbung