Werbung

Nachricht vom 15.11.2013 - 08:21 Uhr    

Polizei war unterwegs

Polizei und Bürger müssen in Sachen Wohnungseinbrüche zusammenarbeiten. Dies war der Leitgedanke der PI Altenkirchen, die an mehreren Orten unterwegs war, um zum Thema Einbruchsschutz zu informieren.

Altenkirchen. Mit der Regelmäßigkeit der Jahreszeiten muss sich die Polizei und die Bürger im Herbst und Winter mit der steigenden Zahl von Einbrüchen befassen. Viele Menschen sind von der steigenden Zahl der Wohnungseinbrüche betroffen.

Bürger und Polizei müssen hier zusammenarbeiten, um Einbrüche zu verhindern.
Dies war auch der Leitgedanke einer gestrigen Aktion der Polizei Altenkirchen. Unterstützt durch Beamte der Bereitschaftspolizei waren Mittwochabend 16 Beamte in Altenkirchen (Einkaufszentrum, Bahnhofstr., Fußgängerzone), in Weyerbusch, Einkaufsmarkt, in Oberirsen, in Flammersfeld, (Einkaufsmärkte, Wohnstraßen), in Hamm und Pracht unterwegs.

Die Beamten/-innen sprachen die Bürger in Einkaufsmärkten oder direkt an ihrem Haus an und sensibilisierten sie für die Gefahren in der dunklen Jahreszeit.
Hierbei kommt es auf eine gute Nachbarschaft an, denn durch aufmerksame Anwohner lassen sich Einbrüche verhindern.
Hierzu gehört auch, die Hemmschwelle zwischen Bürger und Polizei abzubauen, denn diese ist für jeden Hinweis dankbar, auch wenn er sich später als harmlos herausstellen sollte.
Bei der Aktion traf die Polizei auf viel Verständnis und Mitwirkungsbereitschaft.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei war unterwegs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Der Wald leidet dramatisch: Kreiswaldbauverein lud zur Begehung ein

Mudersbach/Kreis Altenkirchen. „O Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter“, werden die Kinder bald wieder singen. Das Bild ...

Kreisjugendring Altenkirchen neu gegründet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zweieinhalb Jahre arbeiteten heimische Jugendverbände intensiv miteinander, nun haben sie es geschafft: ...

Wild-West-Tag am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Gackenbach

Gackenbach. Außerdem ist American Bullriding eine weitere Attraktion am 3. Oktober im Wild-Freizeitpark Westerwald von 10 ...

Erfolgreicher 1. Internationaler Traveller Day im Stöffel-Park

Enspel. Eingeladen hatten zu den Traveller Days die Familien Kramer und Eckerth, die selber auf den verschiedensten Veranstaltungen ...

50. Wissener Jahrmarkt: „Eine fantastische Idee!“

Wissen. Ein ehemaliger Bundesminister, ein neuer und ein Landrat a. D., zwei Landtagsabgeordnete, ein Verbandsgemeinde- und ...

Weitere Artikel


Adventskalender aus fairem Handel

Betzdorf. „Ein Lied für das Leben“, so nennt die kolumbianische Künstlerin Luz Myriam Gutiérrez Gracia ihr Bild, das den ...

SPD-Fraktionen klar für Bernd Brato

Betzdorf. Dr. Matthias Krell und Joachim Renfordt, die beiden Fraktionssprecher, unterstrichen die positive Entwicklung, ...

Zum 5. Mal wurden in Bitzen Geburtsbäume gepflanzt

Bitzen. Das Setzen von Geburtsbäumen fand zum fünften Mal in der Ortsgemeinde Bitzen statt. Bäume genießen bekanntlich eine ...

Gesundheitswirtschaft muss um Fachkräfte werben

Vor dem Hintergrund der vergleichsweise hohen Personalintensität der Gesundheitswirtschaft lassen diese Einschätzungen auf ...

IHK Altenkirchen informiert

Altenkirchen. Für die kommende Woche kündigt die IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen bei den Unternehmen (rund 7.600) im Landkreis ...

Bergbaugeschichte der Region fasziniert auch junge Leute

Herdorf. Die Hügel rings um den Ort sind in ihrem Inneren durchlöchert wie ein Schweizer Käse. Vom frühen Mittelalter bis ...

Werbung