Werbung

Nachricht vom 15.11.2013    

Marktplatz der Berufsausbildung zum 4. Mal

An der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen fand der 4. Marktplatz der Berufsausbildung statt. Schule und Arbeitswelt zusammenbringen, so die Intention. Zum ersten Mal dabei die IHK und die Agentur für Arbeit. Die Organisatoren waren mit der Resonanz sehr zufrieden.

Zufrieden blickten die Organisatoren auf den 4. Marktplatz an der BBS Wissen. Foto: Schule

Wissen. Zwölf regionale Unternehmen sowie Vertreter der IHK Koblenz und der Agentur für Arbeit präsentierten sich in der Berufsbildenden Schule Wissen
Wissen.
In Zeiten des Fachkräftemangels kann der Kontakt zwischen Schule und Berufswelt nicht früh genug hergestellt werden. Somit begegneten sich auch in diesem Jahr wieder engagierte Schüler der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen und namhafte Ausbildungsbetriebe der Region, beim „Marktplatz der Berufsausbildung 2013“.

Neben zahlreichen Unternehmen aus den Branchen des Handels, der Industrie, des Versicherungs- und Bankensektors, nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal auch Vertreter der IHK Koblenz und der Agentur für Arbeit teil. Dadurch wurde die Chance eröffnet, an vielfältigen Ständen Informationen zu sammeln, in einen regen Austausch zu treten und erste Kontakte für einen Ausbildungsplatz oder Praktika zu knüpfen.

Für die gelungene Planung, Organisation und Durchführung des zum vierten Mal ausgerichteten Marktplatzes war die Berufsfachschule 2 Wirtschaft und Verwaltung (BF2 13 WV) in Kooperation mit der Höheren Berufsfachschule E-Commerce (HBFC 12) verantwortlich. Begleitet und unterstützt wurden die Lernenden durch die Fachlehrer Simone Keuser und Stefan Krusch.

Im Laufe des Vormittags nutzen rund 320 interessierte Schüler der BBS Wissen das reichhaltige Angebot des Ausbildungsmarktes. Hierbei wurden die vielfältigen Abschlussmöglichkeiten vom qualifizierten Sekundarabschluss I bis hin zum Abitur abgedeckt. Dem positiven Feedback seitens der Schüler und der Unternehmen zufolge, haben sich die Erwartungen an diesen Tag mehr als erfüllt.

Im Ergebnis blicken alle Beteiligten auf einen gewinnbringenden Tag zurück, der nicht nur zum Austausch anregt hat, sondern auch die Möglichkeit eröffnete, engagierte Ausbildungsbetriebe sowie potentielle Nachwuchskräfte kennenzulernen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Marktplatz der Berufsausbildung zum 4. Mal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Die First-Responder-Gruppe der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen entstand durch die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Der DRK Ortsverein Flammersfeld stellte bereits seit dem Jahre 2015 die Helfer für diesen Dienst. In der VG Altenkirchen, in der der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm diese Aufgabe übernommen hat, dauerte es bis zum August 2019. Es bedurfte in Altenkirchen mehrerer Anläufe, um diese sinnvolle Ergänzung des Rettungsdienstes in Dienst zu stellen.


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Im Hintergrund rumst es und ich sehe, wie die Schultern meiner Freundin auf der anderen Seite der Handykamera einen gefühlten Meter Richtung Boden sinken.




Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Weitere Artikel


Resolution auf den Weg gebracht

Flammersfeld. Hier der Wortlaut der Resolution, die der Hauptausschuss der VG Flammersfeld einstimmig verabschiedete:

Resolution ...

Ohne Winterreifen wird teuer

Region. Alljährlich müssen die Beamtinnen und Beamte des PP Koblenz bei herbstlichen Verkehrskontrollen feststellen, dass ...

Kita-Kinder lauschten am Vorlesetag Landrat Michael Lieber

Altenkirchen. Ein besonderer Gast besuchte am Freitagmorgen im Rahmen des 10. Bundesweiten Vorlesetages die Kindertagesstätte ...

Zum 5. Mal wurden in Bitzen Geburtsbäume gepflanzt

Bitzen. Das Setzen von Geburtsbäumen fand zum fünften Mal in der Ortsgemeinde Bitzen statt. Bäume genießen bekanntlich eine ...

SPD-Fraktionen klar für Bernd Brato

Betzdorf. Dr. Matthias Krell und Joachim Renfordt, die beiden Fraktionssprecher, unterstrichen die positive Entwicklung, ...

Adventskalender aus fairem Handel

Betzdorf. „Ein Lied für das Leben“, so nennt die kolumbianische Künstlerin Luz Myriam Gutiérrez Gracia ihr Bild, das den ...

Werbung