Werbung

Region |


Nachricht vom 17.04.2008    

Bei der Westerwaldbahn umgesehen

Zu einer Betriebsbesichtigung waren Mitglieder des Arbeitskreises Heimatgeschichte und Brauchtumspflege nach Steinebach zur Westerwaldbahn gefahren. Geschäftsführer Horst Klein informierte seine Gäste ausführlich über den Aufbau der Regionalbahn.

ak bei westerwaldbahn

Steinebach. Eine Reise zur Westerwaldbahn in Steinebach unternahmen Mitglieder des Arbeitkreises Heimatgeschichte und Brauchtumspflege Wölmersen/Altenkirchen unter der Leitung von Dieter Sommerfeld. Am Ingelbacher Bahnhof trafen die Mitglieder des Arbeitskreises aus allen Himmelsrichtungen ein, um dann in langer Kolonne den Weg nach Steinebach anzutreten. Dort hatten sie einen Informations- und Besichtigungstermin mit dem Geschäftsführer Horst Klein. Klein begrüßte die interessierten Heimatforscher und gab ihnen anhand eines Lichtbilder-Vortrages ein detailliertes Bild über die Entstehung des jetzigen Verkehrsunternehmens. Unter dem Titel "Von der Kleinbahn zum regionalen Verkehrsunternehmen" wurden die zeitlichen Abläufe veranschaulicht. In der Historie ist zu verfolgen, dass die Gegend eine bedeutende Eisenerzregion war und im Bereich Steinebach sich die Grube Bindweide befand. Von 1881 bis 1913 wurde das Erz auf einer Schmalspurbahn befördert, danach stand die Regelspur zur Verfügung. Der Personenverkehr wurde 1942 aufgenommen. Dieser wurde 1959 auf Busbetrieb umgestellt. Heute befördert man mit 22 Bussen jährlich 1,4 Millionen Personen. Interessant und auch ein wenig verwirrend zeigte sich die Gliederung der Westerwaldbahn in ihre verschiedenen Aktionsbereiche wie Werkstatt, Personenverkehr, Bus, Daadetalbahn, Güterverkehr, Helletalbahn und Vectus und vieles mehr. Die Westerwaldbahn ist mit drei Bahnen im SPNV tätig, die Daadetalbahn seit 1994 mit zehn Kilometern zwischen Betzdorf und Daaden. Die Hellertalbahn verfügt über eine Strecke von 42 Kilometern zwischen Betzdorf, Neunkirchen, Haiger und Dillenburg. Die Bietergemeinschaft Westerwaldbahn-Hessische Landesbahn betreibt 28 Triebwagen.
Nach der Informationsstunde schloss sich eine ausgedehnte Betriebsbegehung an. Dabei durften die Gäste die Werkstätten für die Loks, von denen drei zur Reparatur in den Hallen standen, besichtigen. Erstaunt waren die Arbeitskreisler über die gute Organisation, Struktur und Sauberkeit, die allerorts vorzufinden war. Mit der Besichtigung der großen Bushalle endete eine Rundreise mit der Westerwaldbahn auf engstem Raum. Ein Fahrgefühl in den modernen Triebwagen nahmen die Besucher dennoch mit, als sie sich einen von innen ansehen und auf den gemütlichen Sitzen Platz nehmen durften. (diwa)
xxx
Horst Klein erläutert eine Lok die gerade eine Motorüberholung erfährt. Fotos: Diana


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Bei der Westerwaldbahn umgesehen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Am Sonntag, 1. August, kam es, gegen 15.30 Uhr, zu einem Unfall in Altenkirchen. Ein aus Richtung Honneroth kommender PKW missachtete beim Linksabbiegen die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich Kumpstraße und Kölner Straße kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Stadt kommenden Fahrzeug, so die Polizei.


Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Dumm gelaufen ist es für einen Mann in Mittelhof: Die Polizei erwischte ihn mit mehreren geklauten Autokennzeichen, die auch noch gefälschte Prüfsiegel trugen. Der 45-Jährige muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.


Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Der August startete für die Polizei Altenkirchen mit einer Menge Arbeit: Ein Unfall, ein Feueralarm und eine Sachbeschädigung ereigneten sich in den frühen Morgenstunden vom Sonntag, 1. August. Besonders der Feueralarm ging glimpflich aus: Außer einer verrauchten Wohnung ist zum Glück dank des lauten Feuermelders nichts geschehen.


Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Auch in Altenkirchen wurde die Katastrophe im Ahrtal mit Entsetzen und Bestürzung registriert."MaJu SRL United e.V.", ein Sportverein aus der Kreisstadt, hat bereits mehrmals sein soziales Engagement bewiesen. Da wollten die Aktiven auch bei der Flutkatastrophe nicht untätig zusehen.


Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Kürzlich feierten die Kinder aus der Ortsgemeinde Katzwinkel das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion in der St. Bonifatius Kirche in Elkhausen. Mit der musikalischen Gestaltung von Chorus Live und einer liebevoll geschmückten Kirche wurde der Tag zu einem besonderen Ereignis im Leben der Kommunionkinder.




Aktuelle Artikel aus Region


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Altenkirchen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. Die Verletzten wurden durch Mitglieder verschiedener First-Responder ...

Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Altenkirchen. Die schlimmen Bilder und die Not der Opfer machen die Menschen betroffen, darum war schnelle Hilfe angesagt. ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Katzwinkel. Mitte Juli empfingen insgesamt zwei Mädchen und zwei Jungen aus der Ortsgemeinde Katzwinkel ihre erste heilige ...

Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Mittelhof. Am Samstag, 31. Juli, gegen 13 Uhr, war Beamten der Polizeiwache Wissen ein Opel Kadett aufgefallen, der auf einem ...

Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Altenkirchen. Am Sonntagmorgen, 1. August, löste ein Feuermelder in einem Mehrfamilienhaus in Altenkirchen (Westerwald) einen ...

Weitere Artikel


Snowbirds beim Tanz in den Mai

Wallmenroth. Der Mai kann kommen! In Wallmenroth freut man sich auf einen schönen Tanz in den Mai. Schon seit vielen Jahren ...

SSV-Vorstand trat zusammen

Almersbach. Im Hotel "Zum Eichhahn" trafen sich die Vorstandsmitglieder des Spiel- und Sportvereins Almersbach-Fluterschen ...

Vertrauen in Genossenschafts-Banken

Hachenburg. Angesichts der Verluste aus US-Immobilienkrediten hat das Ansehen deutscher und internationaler Banken in der ...

Dorfgemeinschaft wird e. V.

Schöneberg. Die Dorfgemeinschaft Schöneberg hat in ihrer jüngsten Jahresversammlung beschlossen, sich als eingetragener Verein ...

Wolfgang Becker im Amt bestätigt

Helmenzen. Die Jahresversammlung der Behinderten-Sportgemeinschaft Altenkirchen und Umgebung bestätigte den bisherigen ersten ...

Kinder inspizierten den Lkw

Busenhausen. Groß waren die Augen der Jungen und Mädchen, als auf ihrem Spielplatz vor dem Kindergartengebäude in Busenhausen ...

Werbung