Werbung

Nachricht vom 16.11.2013    

Tafel Betzdorf sagt Danke an die Spender

Es sind die Kunden, die eine gepackte Lebensmitteltüte für fünf Euro kaufen und dann in bereitgestellte Boxen im Rewe Markt einlegen. Diese Aktion der Rewe Handeslgesellschaft läuft auch in diesem Jahr für die Tafeln in Deutschland. In Betzdorf gab es jetzt die erste Übergabe der Spenden, die Kunden gekauft hatten.

Übergabe der Spendentüten im Rewe-XL Markt in Betzdorf. Horst Löhr und Rainer Schütz, Tafel Betzdorf, und Marktleiter Andreas Bläser (von links) Foto: Bruno Georg

Betzdorf. Auch im Jahr 2013 unterstützt Rewe in Deutschland die „Tafel“ wieder mit zusätzlich rund 40.000 Lebensmitteltüten. Die Aktion „Gute Lebensmittel für einen guten Zweck“ gibt es schon seit dem Jahr 1996.

Vom 4. bis 16. November 2013 beteiligt sich auch der Rewe-XL Markt in der Kirchener Straße in Betzdorf an der Aktionswoche. Dieser Markt ist seit Bestehen Kooperationspartner der Tafel – Warme Stube – Betzdorf.

Jeden Dienstag und Mittwoch kann die Tafel Betzdorf im in Betzdorf Lebensmittel abholen, die nicht mehr verkauft, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden können. Dies sind beispielsweise Produkte, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) bald abläuft, deren Verpackung beschädigt ist oder auch Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern.

Gerade weil die Tafeln so häufig frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse erhalten, wurde bei der aktuellen Aktion ein weiterer wichtiger Aspekt beim Spenden von Lebensmitteln abgedeckt: Die lange Haltbarkeit.

Der Inhalt der Aktionstüten ist mit dem Bundesverband Tafel e. V. abgestimmt. Für die Kunden im Rewe-Markt ist der Ablauf der Spendenaktion sehr einfach. Das Unternehmen hat die Spendentüten, die Kunden zum Preis von fünf Euro erwerben können, mit verschiedenen lang haltbaren Lebensmitteln gefüllt. Die Tüten können an Sammelstellen im Markt abgelegt werden, wo sie später von der Tafel abgeholt werden.

Der erste Abholtermin für die Tafel Betzdorf wurde von den ehrenamtlichen Mitarbeitern Horst Löhr und Rainer Schütz wahrgenommen. Bei Übergabe der Tüten stellten Löhr und Schütz fest, dass bereits nach einer Woche mehr als 70 Tüten im Rewe-XL in Betzdorf gespendet wurden. Die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiter bedankten sich im Namen von Pfarrer Markus Aust, der die Tafel Betzdorf leitet, für dies großzügige Spende. Mit den gespendeten Lebensmitteln konnte einer großen Anzahl bedürftiger Menschen geholfen werden, die am 13. November die Tafel – Warme Stube – Betzdorf besucht haben.

Die Tafel Betzdorf startet übrigens immer mittwochs um 11 Uhr in den Räumlichkeiten des Gemeindehauses der evangelischen Kirche, Gontermannstraße 26. Wöchentlich suchen etwa 100 hilfsbedürftige Menschen die Tafel Betzdorf auf, um dort mit Lebensmitteln und einer warmen Mahlzeit versorgt zu werden. Die Gründe zum Besuch der Tafel sind vielfältiger Art, hier sollten exemplarisch nur Arbeitslosigkeit, Trennung und Krankheit genannt werden.

Bevor es mittwochs zur Ausgabe der Lebensmittel und des Essens kommt, müssen viele fleißige Hände ehrenamtlich tätig werden. Bruno Georg, Stellvertreter von Markus Aust in Tafelangelegenheiten, führte dazu aus, das wöchentlich dienstags und mittwochs etwa 15-17 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganztägig tätig sind, damit die Lebensmittel abgeholt, sortiert, zubereitet und ausgegeben werden können. Der Einsatz erfolgt jeweils im vierwöchentlichen Turnus. Insgesamt sind etwa 70 Ehrenamtliche im Einsatz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tafel Betzdorf sagt Danke an die Spender

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Geprüfte Wirtschaftsfachwirte: Karriere nach der Ausbildung

Altenkirchen. Die innerbetrieblichen Veränderungsprozesse durch die Digitalisierung haben immer stärker Auswirkungen auf ...

Fachkräftemangel wird zur Gefahr für Baubranche im Kreis

Kreis Altenkirchen. Danach gibt es in den Bauberufen immer größere Schwierigkeiten, Personal für offene Stellen zu finden. ...

Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Wissen. Praktische Hilfe kommt von innovativen Unternehmen, die clevere und verlässliche Hygienehelfer schnell und unkompliziert ...

Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Geschichte des Rewe-Centers im Altenkirchener Weyerdamm ist längst zu Ende geschrieben, der Markt seit ...

Die Hachenburger Erlebnis-Brauerei öffnet wieder

Hachenburg. „Entweder im Rahmen unserer anderthalbstündigen Tour ‚Aromahopfen‘, bei welcher wir unseren Gästen tiefe Einblicke ...

Digitalisierung – sichere Arbeitsplätze auf dem Land?

Altenkirchen. Den Betrieben im Landkreis, die ihre Tore öffneten und sich den Fragen der Seminargruppe stellten ist zu danken. ...

Weitere Artikel


Wanderweg-Steilstück instandgesetzt

Wissen. Die Bauarbeiten waren nötig geworden, weil das dortige Steilstück nicht mehr den Anforderungen an einen Wanderweg ...

DRK sucht Übungsleiter

Altenkirchen. Die insgesamt 30 Übungsleiterinnen - es ist leider nur ein Mann dabei – ließen vor kurzem das fast abgelaufene ...

Prüfungsvorbereitung an der BBS

Betzdorf/Kirchen. Mit dem Speed-Day an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen wurden die Auszubildenden des Ausbildungsberufes ...

Beim RWE-Quiz ein E-Bike gewonnen

Altenkirchen. Andere strampeln schwer atmend den Berg hoch und kommen verschwitzt oben an. Und Andere haben einen Motor unter ...

Lampenfieber-Premiere sorgte für begeistertes Publikum

Hamm/Breitscheidt. Zahlreiche Theaterfans aus Nah und Fern sind auch im 13. Jahr des Bestehens der Theatergruppe „Lampenfieber“ ...

Vorbereitungen Rheinland-Pfalz-Tag laufen auf Hochtouren

Neuwied. Das große Landesfest im nächsten Jahr beschäftigt derzeit schon rund 60 Personen und verschiedene Ämter, wie Bauamt, ...

Werbung