Werbung

Nachricht vom 16.11.2013    

Tafel Betzdorf sagt Danke an die Spender

Es sind die Kunden, die eine gepackte Lebensmitteltüte für fünf Euro kaufen und dann in bereitgestellte Boxen im Rewe Markt einlegen. Diese Aktion der Rewe Handeslgesellschaft läuft auch in diesem Jahr für die Tafeln in Deutschland. In Betzdorf gab es jetzt die erste Übergabe der Spenden, die Kunden gekauft hatten.

Übergabe der Spendentüten im Rewe-XL Markt in Betzdorf. Horst Löhr und Rainer Schütz, Tafel Betzdorf, und Marktleiter Andreas Bläser (von links) Foto: Bruno Georg

Betzdorf. Auch im Jahr 2013 unterstützt Rewe in Deutschland die „Tafel“ wieder mit zusätzlich rund 40.000 Lebensmitteltüten. Die Aktion „Gute Lebensmittel für einen guten Zweck“ gibt es schon seit dem Jahr 1996.

Vom 4. bis 16. November 2013 beteiligt sich auch der Rewe-XL Markt in der Kirchener Straße in Betzdorf an der Aktionswoche. Dieser Markt ist seit Bestehen Kooperationspartner der Tafel – Warme Stube – Betzdorf.

Jeden Dienstag und Mittwoch kann die Tafel Betzdorf im in Betzdorf Lebensmittel abholen, die nicht mehr verkauft, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden können. Dies sind beispielsweise Produkte, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) bald abläuft, deren Verpackung beschädigt ist oder auch Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern.

Gerade weil die Tafeln so häufig frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse erhalten, wurde bei der aktuellen Aktion ein weiterer wichtiger Aspekt beim Spenden von Lebensmitteln abgedeckt: Die lange Haltbarkeit.

Der Inhalt der Aktionstüten ist mit dem Bundesverband Tafel e. V. abgestimmt. Für die Kunden im Rewe-Markt ist der Ablauf der Spendenaktion sehr einfach. Das Unternehmen hat die Spendentüten, die Kunden zum Preis von fünf Euro erwerben können, mit verschiedenen lang haltbaren Lebensmitteln gefüllt. Die Tüten können an Sammelstellen im Markt abgelegt werden, wo sie später von der Tafel abgeholt werden.

Der erste Abholtermin für die Tafel Betzdorf wurde von den ehrenamtlichen Mitarbeitern Horst Löhr und Rainer Schütz wahrgenommen. Bei Übergabe der Tüten stellten Löhr und Schütz fest, dass bereits nach einer Woche mehr als 70 Tüten im Rewe-XL in Betzdorf gespendet wurden. Die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiter bedankten sich im Namen von Pfarrer Markus Aust, der die Tafel Betzdorf leitet, für dies großzügige Spende. Mit den gespendeten Lebensmitteln konnte einer großen Anzahl bedürftiger Menschen geholfen werden, die am 13. November die Tafel – Warme Stube – Betzdorf besucht haben.



Die Tafel Betzdorf startet übrigens immer mittwochs um 11 Uhr in den Räumlichkeiten des Gemeindehauses der evangelischen Kirche, Gontermannstraße 26. Wöchentlich suchen etwa 100 hilfsbedürftige Menschen die Tafel Betzdorf auf, um dort mit Lebensmitteln und einer warmen Mahlzeit versorgt zu werden. Die Gründe zum Besuch der Tafel sind vielfältiger Art, hier sollten exemplarisch nur Arbeitslosigkeit, Trennung und Krankheit genannt werden.

Bevor es mittwochs zur Ausgabe der Lebensmittel und des Essens kommt, müssen viele fleißige Hände ehrenamtlich tätig werden. Bruno Georg, Stellvertreter von Markus Aust in Tafelangelegenheiten, führte dazu aus, das wöchentlich dienstags und mittwochs etwa 15-17 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganztägig tätig sind, damit die Lebensmittel abgeholt, sortiert, zubereitet und ausgegeben werden können. Der Einsatz erfolgt jeweils im vierwöchentlichen Turnus. Insgesamt sind etwa 70 Ehrenamtliche im Einsatz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tafel Betzdorf sagt Danke an die Spender

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Deshalb besuchte Jürgen Drews das Marien-Krankenhaus Siegen

Kult-Schlagersänger im Marien-Krankenhaus Siegen für eine gute Sache: Jürgen Drews machte bei einem Besuch in der Klinik auf die Notwendigkeit von Blutplasma-Spenden aufmerksam. Seine Motivation hat auch einen persönlichen Hintergrund.


Selbach: Verkehrsunfall mit schwerverletztem E-Bike-Fahrer

Am Montagabend (21. Juni) endete eine Fahrt mit dem E-Bike in Selbach für einen 59-Jährigen im Krankenhaus. Laut Polizei hat sich der Mann infolge eines Abbiegemanövers in der Tannenstraße schwere Verletzungen zugezogen.


Betzdorfer "Bertha": Was sich nach dem "Brandbrief" geändert hat

Ist der Ruf erst einmal ruiniert: Die Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf kämpft mit Macht darum, ihr Standing in der Öffentlichkeit wieder aufzuhübschen. Die Überlastungsanzeige des Lehrerkollegiums von Anfang des zurückliegenden Jahres zeitigt womöglich immer noch Nachwirkungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis AK am Wochenende

Seit Freitag, den 21. Juni, wurde keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen festgestellt. Damit bleibt die Zahl der laborbestätigten Positiv-Fälle seit Pandemiebeginn bei 4925. Die Sieben-Tage-Inzidenz steuert derweil auf einen Wert unter 10 zu.


EventPartner: Von Birken-Honigsessen nach Köln und Monaco

Fragt man sich, was „Die Geissens“ und der Tanzbrunnen in Köln in diesen Tagen gemeinsam haben, liegt die Antwort in der hiesigen Region: Sie haben ein und den selben „EventPartner“ aus Birken-Honigsessen. Von Köln nach Monaco - EventPartner ist bald wieder im TV bei den Geissens.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kurzarbeitergeld lässt Ausgaben steigen

Neuwied. In der aktuellen Situation war es für den Ausschuss besonders wichtig zu erfahren, dass sich die Lage am Arbeitsmarkt ...

Einkaufsstadt Hachenburg unterstützt den Wäller Markt

Hachenburg. Der Ratsbeschluss war auf Antrag der CDU erfolgt. Hachenburg ist damit die erste Kommune auf Stadt- und Ortsgemeindeebene, ...

„Sommer der Berufsbildung“ bei der bei der HwK Koblenz gestartet

Koblenz. Der Startschuss zur Veranstaltungsreihe fiel online am 17. Juni mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und ...

Vermittlung älterer Langzeitarbeitslose in Corona-Krise schwieriger – aber…

Wissen. Halbzeit: Seit Anfang November werden 30 Langzeit-Arbeitslose jenseits der 50 in dem zwölfmonatigen Bildungsangebot ...

Auch die Kreisstadt Altenkirchen ist im Europameisterschafts-Modus

Altenkirchen. Das Davut's Inn, am Schloßplatz Altenkirchen, öffnet jeweils, außer Montags, um 17 Uhr seine Pforten. So, so ...

Stromerzeugung leicht gemacht

Koblenz. Hier bietet die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) eine Lösung: eine Mini-Solaranlage, die auf der Garage, dem ...

Weitere Artikel


Wanderweg-Steilstück instandgesetzt

Wissen. Die Bauarbeiten waren nötig geworden, weil das dortige Steilstück nicht mehr den Anforderungen an einen Wanderweg ...

DRK sucht Übungsleiter

Altenkirchen. Die insgesamt 30 Übungsleiterinnen - es ist leider nur ein Mann dabei – ließen vor kurzem das fast abgelaufene ...

Prüfungsvorbereitung an der BBS

Betzdorf/Kirchen. Mit dem Speed-Day an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen wurden die Auszubildenden des Ausbildungsberufes ...

Beim RWE-Quiz ein E-Bike gewonnen

Altenkirchen. Andere strampeln schwer atmend den Berg hoch und kommen verschwitzt oben an. Und Andere haben einen Motor unter ...

Lampenfieber-Premiere sorgte für begeistertes Publikum

Hamm/Breitscheidt. Zahlreiche Theaterfans aus Nah und Fern sind auch im 13. Jahr des Bestehens der Theatergruppe „Lampenfieber“ ...

Vorbereitungen Rheinland-Pfalz-Tag laufen auf Hochtouren

Neuwied. Das große Landesfest im nächsten Jahr beschäftigt derzeit schon rund 60 Personen und verschiedene Ämter, wie Bauamt, ...

Werbung