Werbung

Nachricht vom 16.11.2013    

Wanderweg-Steilstück instandgesetzt

In der Gemarkung Köttingerhöhe wurde kürzlich durch die VG Wissen ein Teilstück des Wanderweges zwischen den Ortslagen Glatteneichen und Forsthaus Nisterberg instandgesetzt. Dort verläuft der Zuweg zum Westerwald-Steig (Wissen–Kroppacher Schweiz), der Hauptwanderweg 4 des Westerwaldvereins (Wissen-Obernhof/Lahn) sowie die Landfrauen-Route zwischen Sieg und Nister.

Mit Freischneidearbeiten begann die Instandsetzung. Fotos: VG Wissen

Wissen. Die Bauarbeiten waren nötig geworden, weil das dortige Steilstück nicht mehr den Anforderungen an einen Wanderweg entsprach. Durch die Fällung des angrenzenden Fichtenbestandes vermehrte sich der Bewuchs mit Dornen und Gestrüpp, die viel bewanderte Passage drohte zuzuwachsen. Darüber hinaus war die Bodenbeschaffenheit – leider auch durch Reiter – zu rutschig und somit zu gefährlich für Wanderer und Spaziergänger geworden. Es gab daher entsprechende Hinweise von mehreren Bürgern.

Die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen ließ die Passage zunächst freischneiden und sodann von einer Fachfirma im Steilstück Treppenstufen einbauen. Das verwendete Holz stammt aus heimischen Wäldern. Außerdem wurde der Wanderweg mit Häckselgut anstatt mit Grobsplitt versehen, was den heutigen Vorgaben der Wege-Manager und Wanderexperten entspricht. Das Steilstück musste während der Bauarbeiten nur für wenige Tage gesperrt werden. In den nächsten Jahren sollen zudem im unteren Bereich der Passage weitere Instandsetzungen erfolgen. Hier muss unter anderem die Querung des Baches neu gestaltet werden.

Bei dem 11 Kilometer langen Zuweg vom Regio-Bahnhof Wissen in die Kroppacher Schweiz zum Westerwaldsteig handelt es sich um einen besonders reizvollen Wanderweg. Von Wissen aus erreicht man durch die sogenannte Köttingsbach die Köttingerhöhe und den Steimel mit toller Aussicht über Wissen und das Siegtal. Von dort aus geht es weiter über Ende, Hausen, Glatteneichen zum Forsthaus Nisterberg. Später folgt man der Nister, vorbei an der Pionierbrücke und der Schönen Aussicht, sowie der Seilhängebrücke über die Nister bei Helmeroth. Beim abenteuerlichen „Weltende“ stößt man schließlich auf eine der schönsten Passagen des Westerwaldsteiges.

Nähere Infos gibt es in der Wanderwegebroschüre der Verbandsgemeinde Wissen sowie im Internet unter www.wissen.eu/wanderwege.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Wanderweg-Steilstück instandgesetzt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Produkte aus 3D-Drucker bieten Corona-Schutz: Hands-Free-Türöffner und mehr

Mitarbeiter, Kunden und Besucher optimal schützen und gleichzeitig den Betrieb von Unternehmen, Geschäften und Schulen sicherstellen - das ist die Herausforderung, vor der Verantwortliche in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der zweiten Phase der Corona-Pandemie stehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

Weitere Artikel


DRK sucht Übungsleiter

Altenkirchen. Die insgesamt 30 Übungsleiterinnen - es ist leider nur ein Mann dabei – ließen vor kurzem das fast abgelaufene ...

Prüfungsvorbereitung an der BBS

Betzdorf/Kirchen. Mit dem Speed-Day an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen wurden die Auszubildenden des Ausbildungsberufes ...

Liederjan trifft Wilhelm Busch

Hamm. Warum erst jetzt? Wird sich manch einer fragen, der vom neuen liederjanschen Wilhelm Busch-Programm hört. "Eins, zwei: ...

Tafel Betzdorf sagt Danke an die Spender

Betzdorf. Auch im Jahr 2013 unterstützt Rewe in Deutschland die „Tafel“ wieder mit zusätzlich rund 40.000 Lebensmitteltüten. ...

Beim RWE-Quiz ein E-Bike gewonnen

Altenkirchen. Andere strampeln schwer atmend den Berg hoch und kommen verschwitzt oben an. Und Andere haben einen Motor unter ...

Lampenfieber-Premiere sorgte für begeistertes Publikum

Hamm/Breitscheidt. Zahlreiche Theaterfans aus Nah und Fern sind auch im 13. Jahr des Bestehens der Theatergruppe „Lampenfieber“ ...

Werbung