Werbung

Nachricht vom 16.11.2013 - 09:57 Uhr    

DRK sucht Übungsleiter

Die Übungsleiter für Gymnastik und Seniorensport im DRK-Kreisverband trafen sich kürzlich zum Gedankenaustausch. Dabei wurde deutlich, dass man sich dringend Verstärkung wünscht. Das DRK bildet bei Interesse aus.

Altenkirchen. Die insgesamt 30 Übungsleiterinnen - es ist leider nur ein Mann dabei – ließen vor kurzem das fast abgelaufene Jahr 2013 Revue passieren und waren mit dem Ergebnis bis zu diesem Zeitpunkt mehr als zufrieden. Aber das Jahr ist eben nur fast zu Ende und daher gibt es keinen Grund sich zurückzulehnen.

Bis zum Jahresende steht noch eine große Fortbildungsveranstaltung und ein Lehrgang zur Lehrscheinverlängerung auf dem Programm der motivierten Vorturnerinnen und -tänzerinnen. „Es ist leichter andere zu begeistern, wenn man selbst begeistert ist.“ so lautet der Tenor der Übungsleiterinnen der Bewegungsprogramme im DRK-Kreisverband Altenkirchen bei ihrer letzten Zusammenkunft.

Die kreisweit angebotenen Gymnastikstunden werden von insgesamt ca. 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter 40 plus genutzt. Doch um auch weiterhin die Bewegungsprogramme im DRK-Kreisverband Altenkirchen aufrecht erhalten zu können – denn auch die Übungsleiterinnen bleiben vom Alter nicht verschont - , braucht das DRK frischen Wind von Menschen, die ihre Freude an der eigenen Bewegung an andere weitergeben und diese zum Mitmachen motivieren möchten. Freude am Miteinander und ein wenig Einfühlungsvermögen in die Mentalität der unterschiedlichen Altersgruppen ist bei unseren Übungsleitern selbstverständlich.
Wer noch kein Übungsleiter ist, wird ausgebildet. Wer bereits Übungsleiter ist wird vom DRK zum Übungsleiter für die Bewegungsprogramme fortgebildet. Das Alter spielt hierbei keine Rolle.
Weitere Informationen gibt es beim DRK-Kreisverband Altenkirchen Birgit Schreiner Tel. 02681 80 06-44 (vormittags).

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK sucht Übungsleiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Vermisst: 80-Jährige aus Herdorfer Altenheim wird gesucht

Herdorf. Seit den frühen Morgenstunden des 15. Juni wird eine 80-jährige Frau aus dem Altenpflegeheim in Herdorf vermisst. ...

Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Dreifelden. Mit 128 Hektar ist der Dreifelder Weiher der größte See der Westerwälder Seenplatte. Als Teil von sieben im 17. ...

Gedenkstätte für Zwangsarbeiter mit Nazi-Symbolik beschmiert

Wissen. Es ist ein Ort, der an die dunklen Zeiten des früheren Montanstandortes Wissen erinnert, das Mahnmal für die Zwangsarbeiter ...

Jugendpflege: Für Wundertüten ist man nie zu alt

Betzdorf. Die staunten nicht schlecht und freuten sich über Kartenspiele, Jojos und witzige Aufklärungsmaterialien der Bundeszentrale ...

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Bad Marienberg/Rennerod. Die Rekrutinnen und Rekruten der 11. Kompanie aus Rennerod, gleichzeitig Patenkompanie der Stadt ...

Besuch aus Japan im Deutschen Raiffeisenmuseum in Hamm

Hamm. Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat in Japan einen besonderen Stellenwert, genießt fast so etwas wie Verehrung. Kein Wunder ...

Weitere Artikel


Prüfungsvorbereitung an der BBS

Betzdorf/Kirchen. Mit dem Speed-Day an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen wurden die Auszubildenden des Ausbildungsberufes ...

Liederjan trifft Wilhelm Busch

Hamm. Warum erst jetzt? Wird sich manch einer fragen, der vom neuen liederjanschen Wilhelm Busch-Programm hört. "Eins, zwei: ...

Info-Tag für Eltern

Wissen. Die Leitung der schulartübergreifenden Orientierungsstufe des Kopernikus-Gymnasiums und der Marion-Dönhoff-Realschule ...

Wanderweg-Steilstück instandgesetzt

Wissen. Die Bauarbeiten waren nötig geworden, weil das dortige Steilstück nicht mehr den Anforderungen an einen Wanderweg ...

Tafel Betzdorf sagt Danke an die Spender

Betzdorf. Auch im Jahr 2013 unterstützt Rewe in Deutschland die „Tafel“ wieder mit zusätzlich rund 40.000 Lebensmitteltüten. ...

Beim RWE-Quiz ein E-Bike gewonnen

Altenkirchen. Andere strampeln schwer atmend den Berg hoch und kommen verschwitzt oben an. Und Andere haben einen Motor unter ...

Werbung