Werbung

Nachricht vom 16.11.2013    

Liederjan trifft Wilhelm Busch

Am Samstag, 23. November, 20 Uhr wird es interessant im Kulturhaus Hamm. Dann trifft Liederjan, die norddeutsche Musikerformation auf Wilhelm Busch. Seit den 70er Jahren ist Liederjan für exzellente Folkmusik mit viel Esprit und manchmal auch satirischen Texten bekannt.

Foto: Veranstalter

Hamm. Warum erst jetzt? Wird sich manch einer fragen, der vom neuen liederjanschen Wilhelm Busch-Programm hört. "Eins, zwei: Drei im Sauseschritt" heißt die neue CD, die seit August Texte und Gedichte von Wilhelm Busch mal ganz anders unters Volk bringt.

Irgendwie passen sie doch zusammen wie Käptn Blaubär und die drei kleinen Bärchen oder die gelbe Binde und die drei schwarzen Punkte: Der Alt- und Großmeister des pointierten Witzes und die Drei von der Spaßtankstelle.
"Mit hintergründigen Texten, norddeutsch verschmitzt und einer anarchischen Prise“ – so könnte man die Geschichten von Wilhelm Busch beschreiben – aber auch die Texte von Liederjan.
Allerdings im einen Fall mit Bildern und im anderen mit Musik. Über Musik hat sich Busch ja gelegentlich recht spöttisch geäußert. Aber er soll mal fein stille sein. Hat er doch in jungen Jahren selbst, zusammen mit dem Komponisten Georg Kremplsetzer (er hieß wirklich so), eine komische Oper geschrieben, deren Noten die Liederjans in einem Leipziger Archiv aufgespürt haben. Aus dieser Oper wird ein Terzett (wie passend) im Programm zu hören sein.

Überhaupt liegt der Schwerpunkt des Programms auf eher unbekannteren Gedichten des Meisters. Sie wurden mit viel Liebe ausgesucht und mit Einfallsreichtum und Witz vertont und bearbeitet. Die Gesänge werden begleitet mit den teils ungewöhnlichen Instrumenten aus dem schier unerschöpflichen Fundus der Gruppe: Von Euphonium und Chalumeau zu Krummhorn und Boomwackers.

Es wird gesungen von den Freuden an und der Last mit der Liebe, über gute Schlückchen, schräge Pfaffen und die wundersamen Seiten der menschlichen Existenz. Ein vertontes Kochrezept ist dabei sowie Einblicke in den Lebenslauf dieses erstaunlichen Mannes. Auch die internationalen Stars des Busch-Universums Max und Moritz sind mit von der Partie. Zu verblüffenden Übersetzungen und Übertragungen müssen sie tanzend die Beine und Arme schwingen.
Aus Wilhelm Buschs lautmalerischen Wortschöpfungen wurde gar ein Rap gedrechselt. Von Busch zu Buschido gewissermaßen. Der so gespannte Bogen sollte nun unverzüglich an die gestimmten Saiten geführt werden.

Abendkasse 12 Euro, Vorverkauf Tourist-Info im KulturHaus 10 Euro.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Liederjan trifft Wilhelm Busch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Tag des offenen Denkmals 2020 geht auch bei uns digital

Altenkirchen. „Denkmale digital entdecken“ – so lautet der Aufruf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Konsequenz auf ...

Tag der offenen Tür im Raiffeisenmuseum: Entdecke, was in ihm steckt

Hamm. Entdecke, was in ihm steckt! So könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag, 12. Juli, das Raiffeisenmuseum in Hamm für ...

Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist

Wissen. „Auf dem Westerwald“ mussten sich mit der Modernisierung der Landwirtschaft und dem Ausklingen des Bergbaus die Lebensgrundlagen ...

Klostergelände in Marienthal wurde zur Open-Air-Bühne

Selbach/Marienthal. Die Reihe der Konzerte, die im Rahmen des „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm stattfinden, ...

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Kölbingen. 35. Folge vom 2. Juli
Klara lief von einem Zimmer zum anderen. „Ja, wo fang ich denn da am besten an?“, führte ...

„Im Tal“ in Hasselbach: Mit Kunst und Natur im Dialog

Hasselbach. Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, der Erste Beigeordneten Rolf Schmidt-Markoski, der weitere ...

Weitere Artikel


Info-Tag für Eltern

Wissen. Die Leitung der schulartübergreifenden Orientierungsstufe des Kopernikus-Gymnasiums und der Marion-Dönhoff-Realschule ...

Projektwoche mit dem Hospizverein

Altenkirchen. Eine Woche lang konnte sich die Klasse 4b der Erich-Kästner-Grundschule in Altenkirchen mit ihrer Klassenlehrerin ...

Faszinierende Ausstellung entstand unter Tage

Gebhardshain. Vor einiger Zeit fand eine ungewöhnliche Aktion im Besucherbergwerk Bindweide, mit dem Titel „Malen unter Tage“ ...

Prüfungsvorbereitung an der BBS

Betzdorf/Kirchen. Mit dem Speed-Day an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen wurden die Auszubildenden des Ausbildungsberufes ...

DRK sucht Übungsleiter

Altenkirchen. Die insgesamt 30 Übungsleiterinnen - es ist leider nur ein Mann dabei – ließen vor kurzem das fast abgelaufene ...

Wanderweg-Steilstück instandgesetzt

Wissen. Die Bauarbeiten waren nötig geworden, weil das dortige Steilstück nicht mehr den Anforderungen an einen Wanderweg ...

Werbung