Werbung

Nachricht vom 17.11.2013    

EHC Neuwied setzt Siegesserie fort

Neuwied. Mit einem 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)-Erfolg bei den Amateuren der Kölner Haie festigte der EHC Neuwied am Samstagabend (16.11.) seinen zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga West. Trotz der Ausfälle von Andre Bruch, Rene Sting, Stefan Kaltenborn (alle verletzt) und Alexander Rodens (krank) lösten die Deichstädter am Ende auch die Aufgabe in der Kölnarena 2 souverän.

Andreas Wichterich (links) nach der Auseinandersetzung mit dem Kölner Fabian Mels. Foto: fischkoppMedien

Rund 150 mitgereiste Bärenfans sorgten auch in Köln für eine Heimspiel-Atmosphäre. „Diese Entscheidung ärgert mich maßlos“, war EHC-Trainer Arno Lörsch dennoch nicht vollends glücklich mit dem, was da auf Kölner Eis passierte. Beim Spielstand von 4:1 für den EHC und noch 1:49 Minuten zu spielen fuhr Bärenverteidiger Andreas Wichterich einen sauberen (und nicht mit einer Strafe belegten) Check gegen den Kölner Fabian Mels.

Der ist es durch seine regelmäßige Teilnahme am „Red Bull Crashed Ice“ möglicherweise gewohnt mehr im Rampenlicht zu stehen als ihm das sportlich in dieser Partie gelang. „Er hat Wichterich quasi überfallen und wie ein Wahnsinniger auf ihn eingeprügelt“, beschreibt Lörsch die Situation nach dem Check.

Der EHC-Verteidiger wehrte sich am Boden liegend kaum, zog nicht einmal seine Handschuhe aus, wurde aber dennoch, wie Mels, mit einer Spieldauerstrafe belegt und fehlt Neuwied damit im Heimspiel gegen Frankfurt. „Die Schiedsrichter haben sehr gut gepfiffen, in dieser Situation aber hätte ich mir mehr Fingerspitzengefühl gewünscht.“

Die sportlichen Akzente setzte an diesem Abend ohnehin fast ausschließlich der EHC, „auch wenn wir uns schwer getan haben“, sagte Lörsch. „Das waren von Anfang an zu viele Fehler. Unsere Passqualität war auch schlecht. Am Ende sollten wir es einfach abhaken und festhalten, dass der Samstag scheinbar nicht unser bester Auswärts-Spieltag ist.“

Schwach gespielt, dennoch klar überlegen: Patrick Morys hielt dies mit seinem Treffer zum 1:0 (15.) nach dem ersten Drittel auch auf der Anzeigentafel fest.

Die Torausbeute blieb auch im zweiten Abschnitt mager: Neuwied erspielte sich zahlreiche Chancen, aber lediglich ein Treffer von Brian Gibbons nach starker Vorarbeit von Andrew Love (26.) stand zu Buche. Auf der Gegenseite gelang Dunkel gar der Anschlusstreffer (29.).

Erst im Schlussdrittel gestaltete sich das Ergebnis – angepasst an die Leistung auf dem Eis – deutlicher. Andrew Love (45.) und Jens Hergt (58.), der sein erstes Saisontor erzielte, trafen zum 4:1-Endstand. Beim vierten Treffer der Bären hatte Neuzugang Fabian Neumann – der 94er-Jahrgang und Bruder von EHC-Verteidiger Christian Neumann gehört ab sofort zum Kader - die Vorarbeit geleistet und sich damit für seinen starken Einsatz im dritten Drittel selbst belohnt.

„Köln konnte im Spielverlauf nie wirklich zulegen“, sagte Lörsch. „Wir haben uns gut auf das Spiel der Haie eingestellt und haben dann zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht.“

Die Bären starten auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsaktion: Ab sofort können die Fans noch bis zum 1. Dezember am Fanstand Süßigkeiten oder Geld spenden für bedürftige Menschen. „Die Süßigkeiten spenden wir an die Tafel“, sagt Michaela Laux, Fanbeauftragte der Bären. „Mit den Geldspenden unterstützen wir den Charity-Baum des Modehauses Adler. An diesem Baum hängen viele kleine Wünsche, die mit Hilfe von Spenden in Erfüllung gehen können.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: EHC Neuwied setzt Siegesserie fort

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lagerhallen am Betzdorfer Bahnhof standen in Flammen

In der Nacht zu Donnerstag, 16. Juli, sind die abbruchreifen, leerstehenden
Lagerhallen der Deutschen Bahn in der Betzdorfer Ladestraße in Brand geraten. Am Morgen dauerten die Löscharbeiten noch an.


„Neowise“ über dem Westerwald: Hellster Komet seit 23 Jahren

GASTBEITRAG | Er entstammt den äußeren Regionen unseres Sonnensystems, in seinem tiefgefrorenen Kern von etwa 5km Größe sind reichlich Gas und Staub vereinigt, die infolge der Erwärmung durch die Sonne und unter deren Strahlungsdruck zu einem riesigen Schweif freigesetzt werden. Sein Name ist „Komet NEOWISE“ nach der Raumsonde, die ihn am 27. März 2020 entdeckt hat. Am 23. Juli steht der Komet der Erde am nächsten.


Positiver Corona-Test in Niederfischbacher Seniorenheim

Eine Bewohnerin des Seniorenheims Haus Mutter Teresa in Niederfischbach ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Darüber informiert das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen aktuell.


Spezialist für Metallbau bezieht neue Betriebsstätte in Betzdorf

Die ms-industrieservice GmbH mit Sitz in Betzdorf ist ein meistergeführtes Familienunternehmen, das auf Metallbauarbeiten aus Stahl-, Aluminium- und Edelstahl sowie Blecharbeiten jeglicher Art spezialisiert ist. Kürzlich besuchten Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises, den Betrieb, der vor rund einem halben Jahr seine neu errichtete Produktionshalle am Rangierberg in Betzdorf bezogen hat.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

In Weitefeld ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Feuer in einem Zweifamilienhaus ausgebrochen. Die 73-jährige Bewohnerin alarmierte selbst noch die Feuerwehr, bevor sie sich in Sicherheit brachte. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neue Schaukel am Sportplatz des SV Mittelhof

Mittelhof. Nachdem durch die Sammelaktionen „Scheine für Vereine“ von Rewe und „Aktion Heimatliebe“ der Sparkasse das Schaukelgerüst ...

Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Weitere Artikel


SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II torlos

Willroth. Trotz klarer Feldüberlegenheit konnten sich die Gäste aus Nauort kaum echte Torchancen erspielen. Insbesondere ...

Prinzenpaar regiert jetzt Wehbach

Wehbach. Mit Kutsche und Bollerwagen ging es über den Wehbacher Radweg. Das war im Jahr 2004. Doch was aus solch kleinen ...

Zum Volkstrauertag sanierte Anlage eingesegnet

Wissen. Der MGV „Zufriedenheit“ als maßgeblicher Initiator der Instandsetzung des Denkmals und viele Bürgerinnen und Bürger ...

"Brothers in Arms" zelebrierte legendäre Musik perfekt

Wissen. Wieder ist es dem Veranstalterteam des Wissener Kulturwerks gelungen ein Top-Event nach Wissen zu holen. Die Coverband ...

SV Wissen ehrte neuen Europameister und viele Sportler

Wissen. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde Kevin Zimmermann Europameister in Alicante/Spanien vor rund drei Wochen. ...

Lesestunde in Mudersbach

Mudersbach. Neben weiteren anderen Einrichtungen in der VG Kirchen (Sieg) nahm auch die katholische öffentliche Bücherei ...

Werbung