Werbung

Nachricht vom 18.11.2013    

SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II torlos

In einer über weite Strecken zerfahrenen B-Klassen Partie im Grubenstadion Willroth trennten sich die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II und der FV Nauort torlos 0:0. Insgesamt waren die Gäste das spielerisch bessere Team.

Olaf Gärtner (in der Bildmitte) hätte mit seinem Last-Minute-Treffer zum Matchwinner werden können. Foto: Privat

Willroth. Trotz klarer Feldüberlegenheit konnten sich die Gäste aus Nauort kaum echte Torchancen erspielen. Insbesondere in der Anfangsviertelstunde machte Nauort mächtig Dampf und drängte auf einen schnellen Führungstreffer. Letztlich wurden die Angriffe aber nicht clever genug zu Ende gespielt und entwickelten keine wirkliche Torgefahr.

Erst nach rund zwanzig Minuten war Ellingen II im Spiel angekommen und setzte erste Akzente. Gleich zweimal vergab der quirlige Flügelflitzer Sascha Kaap beste Einschussgelegenheiten. Auch sein Sturmpartner Julian Wessel zeigte beim Abschluss Nerven und konnte den Ball freistehend nicht über die Linie drücken. Bis zur Pause hätte Ellingen II klar führen müssen.

Nach dem Wechsel verpuffte die Begegnung zusehends. Nauort machte das Spiel und Ellingen II hielt mit Kampf dagegen. Die Kontrahenten neutralisierten sich im Bereich zwischen den beiden Sechzehnern und sorgten für einen geruhsamen und nahezu beschäftigungslosen Nachmittag ihrer jeweiligen Torhüter. Lediglich zwei Aktionen in den Schlussminuten sorgten für Aufregung.

Zunächst streifte ein Schuss aus kurzer Distanz nur knapp am Ellinger Gehäuse vorbei. Im direkten Gegenzug jubelten die Gastgeber über den Führungstreffer des eingewechselten Olaf Gärtner. Es war aber nur eine kurze Freude, denn der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Aus seinem Blickwinkel vielleicht nachvollziehbar, tatsächlich aber eine falsche Entscheidung.

Danach war Schluss und beide Trainer mussten sich mit der Punkteteilung zufrieden geben. Ellingen II durfte nach dem Treffer von Olaf Gärtner zumindest mal am Sieg schnuppern. Schiedsrichter Niklas Belgardt zeigt sich von den zahlreichen verbalen Kommentierungen von Spielszenen aus dem Gästelager unbeeindruckt und leitete die Partie souverän.

Es spielten für Ellingen: Daniel Holspach, Dennis Neitzert, Julian Breithausen, Andre Kleinmann, Stefan Marth, Thorsten Schmitt, Jens Breithausen, Sascha Nievenheim, Julian Wessel (56. Phillip Peil), Dominik Breithausen, Sascha Kaap (46. Kilian Thon, 88. Olaf Gärtner)

Vorschau:
Sonntag, 24. November um 14:30 Uhr in Raubach gegen SG Puderbach II
Sonntag, 1. Dezember um 14:30 Uhr in Horressen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II torlos

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreissstraße 101 zwischen Kirchen- Offhausen und Herdorf-Dermbach sind eine Mutter und ihre drei Kinder am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Die 33-Jährige war laut Polizei vermutlich zu schnell unterwegs.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, 25. Februar, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Intensive Konzertvorbereitung beim Musikverein Brunken

Brunken. Am Freitag startete die erste Probe um 18:30 Uhr. Dort wurde ein Teil des Programms erarbeitet, womit es am Samstagnachmittag ...

Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

Vier Acts zeigen eine moderne Form des Worship auf der Bühne

Betzdorf. „Im Herzen ein Lied“, mit diesem Titel haben sich „Haste Töne“ weit über Betzdorfs Grenzen hinaus in die Herzen ...

Kinderkarneval in Katzwinkel

Katzwinkel. Das Besondere an dem Katzwinkler Kinderkarneval ist es ohnehin, dass es die einzige Sitzung dieser Art im Umkreis ...

Altenkirchener kfd feierte wieder große Weiberkarneval-Sitzung

Altenkirchen. Eingeheizt wurde allen durch die Showtanzgruppe InMotion mit ihren ausdrucksstarken und akrobatischen Mottotänzen, ...

Weitere Artikel


Prinzenpaar regiert jetzt Wehbach

Wehbach. Mit Kutsche und Bollerwagen ging es über den Wehbacher Radweg. Das war im Jahr 2004. Doch was aus solch kleinen ...

Zum Volkstrauertag sanierte Anlage eingesegnet

Wissen. Der MGV „Zufriedenheit“ als maßgeblicher Initiator der Instandsetzung des Denkmals und viele Bürgerinnen und Bürger ...

Herdorfer Stunksitzung lieferte Zündstoff

Herdorf. Der Verein "Füreinander Lachen" präsentierte die zweite Stunksitzung diesmal im Knappensaal und das Interesse ...

EHC Neuwied setzt Siegesserie fort

Rund 150 mitgereiste Bärenfans sorgten auch in Köln für eine Heimspiel-Atmosphäre. „Diese Entscheidung ärgert mich maßlos“, ...

"Brothers in Arms" zelebrierte legendäre Musik perfekt

Wissen. Wieder ist es dem Veranstalterteam des Wissener Kulturwerks gelungen ein Top-Event nach Wissen zu holen. Die Coverband ...

SV Wissen ehrte neuen Europameister und viele Sportler

Wissen. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde Kevin Zimmermann Europameister in Alicante/Spanien vor rund drei Wochen. ...

Werbung