Werbung

Nachricht vom 18.11.2013    

Von wagemutigen Drachen und Martin dem Schuster

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages fand auch der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach in der vergangenen Woche den Weg in zwei Einrichtungen. Sowohl in der Betzdorfer Christophorus Grundschule als auch in der Kindertagesstätte Zauberwald in Wallmenroth las der Politiker den Kindern vor.

Michael Wäschenbach (rechts) las Kindern in Betzdorf und Wallmenroth am bundesweiten Vorlesetag Geschichten vor. (Foto: pr)

Betzdorf. Vergangene Woche machte sich der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach anlässlich des bundesweiten Vorlesetages auf den Weg in die Betzdorfer Christophorus Grundschule. Dort wurde er bereits von den Mädchen und Jungen der Klasse 1a und den Lehrerinnen Katrin Kruse und Bianca Saul erwartet.

Mucksmäuschenstill war es im Klassenzimmer geworden, als der Abgeordnete anfing die Geschichte von Ottfried Preußler und Petra Probst „Vom Drachen, der zu den Indianern wollte“ vorzulesen. Mit Spannung lauschten die Kinder der abenteuerlichen Flugreise eines schönen bunten Papierdrachens, der sich von seiner Schnur losriss, um frei zu sein. Er wollte in fremde Länder fliegen und Abenteuer erleben. Aber vor allem wollte er unbedingt die Indianer kennenlernen. Als er abstürzte, weil er ohne Schnur hilflos im Wind wirbelte, kam dem Drachen die Erkenntnis, dass er nur fliegen kann, wenn er an der sicheren Schnur hängt.

In dem folgenden Gespräch antworteten die jungen Zuhörer schon ganz präzise, dass man aus Büchern nicht nur sehr viel lernen kann, sondern dass es auch Spaß macht, Bücher zu lesen.
„Das Wissen der Menschen ist in Büchern aufgeschrieben, deswegen sind Bücher Schätze“, so der Landespolitiker, der selbst große Freude am Besuch in der Klasse hatte.

Sein zweiter Vorlesetermin an diesem Morgen führte Michael Wäschenbach in die Kindertagesstätte Zauberwald nach Wallmenroth, zu der er als Bürgermeister des Ortes einen besonderen Bezug hat. Mit der Geschichte von „Martin der Schuster“ begeisterte er die zwei bis sechsjährigen Mädchen und Jungen der Kita, die es sich in kuscheliger Runde gemütlich gemacht hatten. Dort scheint übrigens in allen Kinderstuben der Familien fleißig vorgelesen zu werden, wie alle Kinder im Gespräch lautstark versicherten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Von wagemutigen Drachen und Martin dem Schuster

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Für den Nachwuchs-„Singer and Songwriter“ Philipp Bender aus Wissen ist Musik mehr als nur ein Hobby. Mit seiner Gitarre und seiner großartigen Stimme ist er schon des Öfteren in der Region aufgetreten. Im April veröffentlichte er seinen neusten Song „Ein bisschen Superheld“. Doch auch in seiner jungen Karriere lief nicht immer alles rund.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.




Aktuelle Artikel aus Region


Danksagung für Anteilnahme nach Tod von Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Helga Wienand-Schmidt war am 12. März 2020 im Alter von 67 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Ihr ...

Caritas Betzdorf: Bundesweite Aktionswoche der Schulderberatung

Betzdorf. Je nach Altersgruppe können sie die Belastung und Spannungen innerhalb des Haushaltes weder erfassen noch einordnen, ...

Neuer Kita-Bedarfsplan: „Wir brauchen Betreuung vor Ort“

Altenkirchen. Alles neu macht der Mai? Nein, im kommenden Jahr ist es der Juli, wenn das neue Kindertagesstätten-Gesetz in ...

Besucherbergwerk Grube Bindweide öffnet an Pfingsten

Betzdorf. Die Besucher erwartet an den Pfingsttagen eine Museumsführung im Über-Tage-Bereich des Besucherbergwerks und eine ...

Überdurchschnittlich viele Beschäftigte im AK-Land krank

Kreis Altenkirchen. „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 53 arbeitsunfähig ...

Vor der Polizei geflüchtet – 18-Jähriger in Sackgasse gestellt

Alsdorf. Nachdem sie auf das Pit-Bike aufgeschlossen hatten und den Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen wollten, beschleunigte ...

Weitere Artikel


Online-Verkehrsmelder zeigt Wirkung

Kreisgebiet. „Problemstrecken und Gefahrenstellen im Land müssen von der Politik grundsätzlich ernster genommen werden“, ...

Kirchener zeigen starke Leistung im Faustball

Kirchen. Sowohl der Faustballjugend als auch der Damenmannschaft gelangen am vergangenen Wochenende einige Siege.

Erfolgreicher ...

Lautzert lässt zu Hause erstmals Punkte liegen

Lautzert. Das Spiel begann furios, denn direkt der erste Angriff der Spielvereinigung Lautzert hätte beinahe den ersten Treffer ...

Handballerinnen siegen gegen TV Engers

Wissen/Betzdorf. Stark präsentierte sich die zweite Mannschaft der JSG Betzdorf/Wissen im Spiel gegen den TV Engers. Eine ...

Razvan Mihai für gute Turniervorbereitung gelobt

Altenkirchen/Hamburg. „Jetzt ist alles unter Dach und Fach“, sagte der Sportdirektor des Deutschen Tennis Bundes, Klaus Eberhard, ...

Herdorfer Stunksitzung lieferte Zündstoff

Herdorf. Der Verein "Füreinander Lachen" präsentierte die zweite Stunksitzung diesmal im Knappensaal und das Interesse ...

Werbung