Werbung

Nachricht vom 18.11.2013    

Lautzert lässt zu Hause erstmals Punkte liegen

Im Derby am gestrigen Sonntag (17.11.) gegen die Gäste der SG Ingelbach/Borod/Mudenbach musste sich die Spielvereinigung Lautzert daheim erstmals in dieser Saison mit nur einem Punkt begnügen. In einem hart umkämpften Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts, sodass man von einer gerechten Punkteteilung sprechen kann.

Foto: Stefan Oettgen.

Lautzert. Das Spiel begann furios, denn direkt der erste Angriff der Spielvereinigung Lautzert hätte beinahe den ersten Treffer herbeigeführt. Es waren jedoch die Gäste, die mit dem anschließenden Konter ihrerseits in der 2. Minute den 1:0 Führungstreffer erzielen konnten. Im Anschluss an einen eigenen Eckball, war die Defensive der Heimelf leicht unsortiert, was die Gäste mit einem schönen Spielzug über drei Stationen und dem anschließenden Führungstreffer auch zu nutzen wussten.

Dies wirkte wie ein Weckruf auf die Spielvereinigung Lautzert, die das Spiel ab der 10. Minute dominierte und mit einem furiosen Freistoßtreffer durch Tim Lang in der 14. Spielminute auch zum verdienten Ausgleich kam. Es dauerte nur vier Minuten bis „Goalgetter“ Tobias Peters die Heimelf sogar in Führung schießen konnte. Nach schöner Vorarbeit von Andreas Galas über die linke Seite brachte Tobi den Ball aus 14 Metern gezielt im langen Eck unter.

Danach verflachte das Spiel allerdings zusehends und beide Teams neutralisierten sich weitestgehend. Großchancen blieben in der Folge Mangelware, sodass es mit einer knappen 2:1 Führung von Lautzert in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gäste zunächst engagierter, ohne jedoch großartig Gefahr auszustrahlen. Es dauerte daher bis zur 60. Minute ehe die Ingelbacher eine der wenigen Chancen nutzten und den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen konnten. Vorausgegangen war dem Treffer ein fragwürdiges Zweikampfverhalten eines Ingelbacher Spielers, was dem Ausgleichstreffer einen faden Beigeschmack verpasste. Dennoch zeigte sich auch die Defensive der Spielvereinigung Lautzert in dieser Szene nicht gerade von ihrer Schokoladenseite, sodass der Ausgleichstreffer auch von den Spielanteilen her letztlich in Ordnung ging.

In der Folge zeigte sich den zahlreichen Zuschauern ein relativ zerfahrenes Spiel mit vielen kleinen Fouls und entsprechend vielen Standardsituationen. Über diese versuchte die Heimelf gegen Ende des Spiels auch noch mal das Ruder zu ihren Gunsten rumzureißen, hatte aber nicht die nötige Durchschlagskraft parat, um den nächsten Heimsieg einzufahren.

Eines der zahlreichen Foulspiele brachte einem Gästespieler in der 81. Spielminute noch die gelb-rote Karte ein, was letztlich aber auch ohne Auswirkungen auf den Spielverlauf blieb.

Nächsten Sonntag erwartet Lautzert mit dem Spiel gegen die SG Fensdorf/Selbach eine weitere schwierige Aufgabe. Angesichts der nicht gerade kleiner werdenden Personalsorgen (sechs verletzte/gesperrte Stammspieler) muss man derzeit sicherlich kleinere Brötchen backen und auch die Erwartungshaltung an die junge Truppe entsprechend anpassen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lautzert lässt zu Hause erstmals Punkte liegen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer – schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Bestattungen Spahr: Verantwortungsvolle Aufgabe in schwierigen Zeiten

In schwierigen Zeiten ein Unternehmen am Leben erhalten: Mit dieser Perspektive werden sich viele Betriebe in den kommenden Wochen und Monaten als Folge der Corona-Pandemie beschäftigen müssen. Aber auch ohne diese besondere Vorgabe kommen Firmen hin und wieder an einem Punkt an, an dem es um den Fortbestand geht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Weitere Artikel


Bombendrohung: Landgericht Koblenz wurde geräumt

Daraufhin wurde der gesamte Komplex rund um die Karmeliterstraße von Polizeikräften umstellt und abgesperrt.
Die Mitarbeiter ...

Weihnachtsoratorium zum 1. Advent

Wissen. Am 1. Adventssonntag gestalten die Chöre an der Pfarrkirche Kreuzerhöhung um 15:30 Uhr wieder ein gemeinsames Adventskonzert. ...

Kochkurs kam gut

Wissen. Zu einer Kochveranstaltung unter dem Motto „Für Gäste schnell mal was zaubern“ hatte jüngst der Landfrauenbezirk ...

Kirchener zeigen starke Leistung im Faustball

Kirchen. Sowohl der Faustballjugend als auch der Damenmannschaft gelangen am vergangenen Wochenende einige Siege.

Erfolgreicher ...

Online-Verkehrsmelder zeigt Wirkung

Kreisgebiet. „Problemstrecken und Gefahrenstellen im Land müssen von der Politik grundsätzlich ernster genommen werden“, ...

Von wagemutigen Drachen und Martin dem Schuster

Betzdorf. Vergangene Woche machte sich der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach anlässlich des bundesweiten Vorlesetages ...

Werbung