Werbung

Nachricht vom 18.11.2013 - 19:52 Uhr    

Lautzert lässt zu Hause erstmals Punkte liegen

Im Derby am gestrigen Sonntag (17.11.) gegen die Gäste der SG Ingelbach/Borod/Mudenbach musste sich die Spielvereinigung Lautzert daheim erstmals in dieser Saison mit nur einem Punkt begnügen. In einem hart umkämpften Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts, sodass man von einer gerechten Punkteteilung sprechen kann.

Foto: Stefan Oettgen.

Lautzert. Das Spiel begann furios, denn direkt der erste Angriff der Spielvereinigung Lautzert hätte beinahe den ersten Treffer herbeigeführt. Es waren jedoch die Gäste, die mit dem anschließenden Konter ihrerseits in der 2. Minute den 1:0 Führungstreffer erzielen konnten. Im Anschluss an einen eigenen Eckball, war die Defensive der Heimelf leicht unsortiert, was die Gäste mit einem schönen Spielzug über drei Stationen und dem anschließenden Führungstreffer auch zu nutzen wussten.

Dies wirkte wie ein Weckruf auf die Spielvereinigung Lautzert, die das Spiel ab der 10. Minute dominierte und mit einem furiosen Freistoßtreffer durch Tim Lang in der 14. Spielminute auch zum verdienten Ausgleich kam. Es dauerte nur vier Minuten bis „Goalgetter“ Tobias Peters die Heimelf sogar in Führung schießen konnte. Nach schöner Vorarbeit von Andreas Galas über die linke Seite brachte Tobi den Ball aus 14 Metern gezielt im langen Eck unter.

Danach verflachte das Spiel allerdings zusehends und beide Teams neutralisierten sich weitestgehend. Großchancen blieben in der Folge Mangelware, sodass es mit einer knappen 2:1 Führung von Lautzert in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gäste zunächst engagierter, ohne jedoch großartig Gefahr auszustrahlen. Es dauerte daher bis zur 60. Minute ehe die Ingelbacher eine der wenigen Chancen nutzten und den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen konnten. Vorausgegangen war dem Treffer ein fragwürdiges Zweikampfverhalten eines Ingelbacher Spielers, was dem Ausgleichstreffer einen faden Beigeschmack verpasste. Dennoch zeigte sich auch die Defensive der Spielvereinigung Lautzert in dieser Szene nicht gerade von ihrer Schokoladenseite, sodass der Ausgleichstreffer auch von den Spielanteilen her letztlich in Ordnung ging.

In der Folge zeigte sich den zahlreichen Zuschauern ein relativ zerfahrenes Spiel mit vielen kleinen Fouls und entsprechend vielen Standardsituationen. Über diese versuchte die Heimelf gegen Ende des Spiels auch noch mal das Ruder zu ihren Gunsten rumzureißen, hatte aber nicht die nötige Durchschlagskraft parat, um den nächsten Heimsieg einzufahren.

Eines der zahlreichen Foulspiele brachte einem Gästespieler in der 81. Spielminute noch die gelb-rote Karte ein, was letztlich aber auch ohne Auswirkungen auf den Spielverlauf blieb.

Nächsten Sonntag erwartet Lautzert mit dem Spiel gegen die SG Fensdorf/Selbach eine weitere schwierige Aufgabe. Angesichts der nicht gerade kleiner werdenden Personalsorgen (sechs verletzte/gesperrte Stammspieler) muss man derzeit sicherlich kleinere Brötchen backen und auch die Erwartungshaltung an die junge Truppe entsprechend anpassen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lautzert lässt zu Hause erstmals Punkte liegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Bismarckturm Altenkirchen erweist sich als Besuchermagnet

Altenkirchen. Die Organisatoren des Festes hatten wieder einmal ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. ...

Gelungenes Sport- und Familienfest des VfL Dermbach

Herdorf. Wenn auch das Teilnehmerfeld nicht an das Rekordergebnis des vergangenen Jahres heranreichte, so kann der Verein ...

Entertainer Hugo Cheval begeisterte Horhauser Senioren

Horhausen. Eröffnet wurde der „Schlagernachmittag“ mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden Rolf Schmidt-Markoski. „Unser ...

MGV Sängerkreis Hoppengarten wird 110 Jahre alt

Windeck. Aus Freude am Singen wurde 1909 der Männergesangverein Hoppengarten gegründet. Im Laufe der Jahrzehnte ist daraus ...

Hammer Landfrauen besuchten Südengland

Hamm. Die Jahresfahrt 2019 der Landfrauen des Bezirkes Hamm führte über den Ärmelkanal nach Südengland. 55 Teilnehmerinnen ...

Umgebaute Weiheranlage im Altenkirchener Wiesental wurde eingeweiht

Altenkirchen. Nachdem das „Original Westerwälder Alphorn Duo“ mit Hans Hammer und Guntram Kochhäuser den Festakt eröffnet ...

Weitere Artikel


Bombendrohung: Landgericht Koblenz wurde geräumt

Daraufhin wurde der gesamte Komplex rund um die Karmeliterstraße von Polizeikräften umstellt und abgesperrt.
Die Mitarbeiter ...

Weihnachtsoratorium zum 1. Advent

Wissen. Am 1. Adventssonntag gestalten die Chöre an der Pfarrkirche Kreuzerhöhung um 15:30 Uhr wieder ein gemeinsames Adventskonzert. ...

Kochkurs kam gut

Wissen. Zu einer Kochveranstaltung unter dem Motto „Für Gäste schnell mal was zaubern“ hatte jüngst der Landfrauenbezirk ...

Kirchener zeigen starke Leistung im Faustball

Kirchen. Sowohl der Faustballjugend als auch der Damenmannschaft gelangen am vergangenen Wochenende einige Siege.

Erfolgreicher ...

Online-Verkehrsmelder zeigt Wirkung

Kreisgebiet. „Problemstrecken und Gefahrenstellen im Land müssen von der Politik grundsätzlich ernster genommen werden“, ...

Von wagemutigen Drachen und Martin dem Schuster

Betzdorf. Vergangene Woche machte sich der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach anlässlich des bundesweiten Vorlesetages ...

Werbung