Werbung

Nachricht vom 25.11.2013    

Förderverein der "Villa Kunterbunt" startete erste Aktion

Ohne Fördervereine läuft fast nichts mehr in den staatlichen Einrichtungen. Sie übernehmen die Aufgaben, für die die Kommunen/Staat kein Geld hat. Die Notwendigkeit von Fördervereinen stellt heute niemand mehr infrage. Die Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt" in Wissen hat jetzt auch einen Förderverein, der seine erste öffentliche Aktion durchführte.

Der Vorstand des Fördervereins, von links: Kita-Leiterin Petra Müller-Loosen, Vorsitzender Jörg von Weschpfennig, Kassierer Eberhard Rickert, Schriftführer Klaus Stangier und der stellv. Vorsitzende Andreas Upmann. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Im März gründete sich der Förderverein der Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt" in Wissen und startete jetzt die erste öffentliche Aktion. Einmal ging es um Mitgliederwerbung und um die Vorstellung der Ziele, aber auch um Geld in die noch neue Kasse zu bekommen.
Der Vorstand stellte sich vor, und es gab eine Aufführung der Kinder, die für viel Spaß sorgte. Leckere Waffeln fanden schnell ihre Abnehmer, Kaffee und Glühwein gab es für Besucher und Kunden im Vorraum des Rewe:XL-Marktes.

Vorsitzender ist Jörg von Weschpfennig, sein Stellvertreter ist Andreas Upmann, Schriftführer ist Klaus Stangier und die Kasse führt Eberhard Rickert. Satzungsgemäß ist die Kita-Leiterin Petra Müller-Loosen im Vorstand und ein Mitglied des Elternausschusses (wird noch gewählt). Der Verein ist beim Amtsgericht eingetragen und hat schon fast 100 Mitglieder.

Rund 70 Kinder sind derzeit in der "Villa Kunterbunt" in Wissen-Köttingen in vier Gruppen, Tendenz bei der Anmeldung der einjährigen Kinder steigend. „Wir wollen für die Chancengleichheit aller Kinder etwas beitragen, insbesondere wenn es um besondere Projekte geht“, erläuterte von Weschpfennig. Es gebe immer mal Exkursionen, verschiedene Bildungsprojekte, die Geld kosten, und wo manche Familien die dann fälligen Beiträge nur schwer oder garnicht aufbringen könnten. Auch soll die pädagogische Arbeit der Kita unterstützt werden, so etwa mit besonderem Spielgerät oder Fördermaterial, erklärte der Vorstand.



„Und jetzt zum Jahresende können wir jeder Gruppe bereits eine Überraschung zukommen lassen“, verriet der Vorsitzende.

Die Aktion des Fördervereins erhielt breite Unterstützung, Eltern waren ebenso im Einsatz wie das Kita-Team. Und der profimäßig zubereitete Waffelteig kam aus der Köttinger Bäckerei, Bäckermeister Rödder hatte sofort ja gesagt, als er von der Aktion erfuhr. Der Rewe-Markt gab die Zustimmung für die fröhliche Aktion. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Förderverein der "Villa Kunterbunt" startete erste Aktion

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Durchwachsene Ergebnisse für Wissens Handballteams

Wissen. Nicht allzu gut verliefen die Spiele für die Handballmannschaften des SSV95 Wissen als auch für die Jugendmannschaften ...

Sparkassenüberfall: 64-jähriger Täter in U-Haft

Horhausen. Der Raubüberfall auf die Kreissparkasse Horhausen ist aufgeklärt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen, räumte ...

Neues Mehrzweckfeld an der Grundschule eingeweiht

Niederschelderhütte. Für rasante Sprints, Korbwürfe und Torschüsse steht den Schülerinnen und Schülern der Ganztagsgrundschule ...

Liederjan muss wiederkommen

Hamm. Was war Das nun? Ein Literaturabend, ein Konzert, Kabarett, Theater, Slapstick, Instrumentenkunde, Zeitkritik, Folk-Nostalgie? ...

Wallmenroth lädt wieder zur Adventszeit ein

Wallmenroth. Auch in diesem Jahr soll die Adventszeit in Wallmenroth wieder besonders gestaltet werden. So gibt es wieder ...

Jennifer Kohl im Finale in Berlin

Wissen/Berlin. Jennifer Kohl aus Wissen hat es geschafft, sie gehört zu den 70 Finalisten des „Bundeswettbewerbes Gesang“, ...

Werbung