Werbung

Nachricht vom 28.11.2013 - 14:49 Uhr    

Dr. Mathias Jung referierte zu Liebeskummer

„Liebesschmerzen sollten bewusst verarbeitet werden...“ – das lehrte der Vortrag des Gestalttherapeuten und Philosophen Dr. Mathias Jung, welchen er kürzlich im Forum der Evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen hielt.

Dr. Mathias Jung bei seinem Vortrag "Liebeskummer". (Foto: pr)

Altenkirchen. Am Montag hielt Dr. Mathias Jung aus Lahnstein einen Vortrag zum Thema „Liebeskummer“. Gemeinsame Veranstalter waren die Fachstelle für Suchtprävention im Diakonischen Werk Altenkirchen, das Haus Felsenkeller und die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen.

Mathias Jung ging zuerst auf die Auswirkungen ein, wenn Menschen von einem Partner verlassen werden. Er verglich die Situation mit einer Amputation ohne Betäubung und bei vollem Bewusstsein.
„Wenn die Liebe ins Leere fällt, ist das eine Kränkung, vielleicht die größte unseres Lebens“, so Jung. Die starken Gefühle wie Wut, Hass, Trauer und Angst würden häufig betäubt mit Suchtverhalten in Form von Essstörungen, extremen Alkohol- und Nikotin-Konsum wie auch durch arbeitssüchtiges Verhalten. Ebenso könnten Depressionen, Suizide und auch starke Aggressionen Folgen des Liebesschmerzes sein.

Jung ging auch auf die Chancen ein, die in einer bewussten Verarbeitung des Verlustes liegen. Dazu gehöre auch die ehrliche Inventur darüber, welchen eigenen Anteil man an dem schmerzlichen Ende der Partnerschaft gehabt hat. Dann sei es die eigene Aufgabe, sich selbst und sein Leben neu zu definieren unabhängig von dem ehemaligen Partner oder Partnerin.

Dr. Mathias Jung hat in diesem Jahr das Buch „Liebessschmerz – Über den Liebeskummer oder Verzweiflung, die heilen kann“ im Emu-Verlag veröffentlicht.

Informationen zur Thematik und zu weiteren Angeboten der Fachstelle für Suchtprävention erhalten Interessierte bei Dirk Bernsdorff, unter der Telefonnummer 02681 8008 46 oder per E-Mail an bernsdorff@dw-ak.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dr. Mathias Jung referierte zu Liebeskummer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Manfred Schüller erhielt „Goldenes Kronenkreuz der Diakonie“

Altenkirchen. Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Diakonie-Mitarbeiter Manfred Schüller. Seit 25 Jahren arbeitet er in ...

Jugend zeigte ihr Können

Brunken. Auch in diesem Jahr war das Interesse am Jugendnachmittag des Musikvereins Brunken sehr groß. Im Anschluss an den ...

Abgeordnete des tibetischen Exilparlaments zu Gast

Kreisgebiet/Berlin/Tibet. Die Vorsitzende des Tibet-Gesprächskreis im Deutschen Bundestag, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, ...

7. Sportnacht an der IGS Hamm

Hamm/Sieg. Mittlerweile jährte sich das große Sportereignis der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule zum siebten Mal: Die ...

Fachseminar vermittelte neue Ideen

Altenkirchen. "Sprechen ist nicht die Sprache des Kindes, sondern das Spielen", so Stefan Flegelskamp, Diplom-Sozialarbeiter, ...

Nikolaus-Überraschung im Kulturwerk

Wissen. Street Life und Patric bescheren Wissen wieder eine besondere Nikolaus-Überraschung. Die seit über 25 Jahren erfolgreiche ...

Werbung