Werbung

Nachricht vom 20.04.2008    

Firma Buchen feierte 105. Geburtstag

Was am 26. Mai 1903 mit einer Schmiede und Schlosserei begann, ist heute, 105 Jahre später, eines der führenden Unternehmen im Bereich Landmaschinentechnik in der Region - die Firma Buchen in Wissen feierte am Wochenende ihr 105-jähriges Bestehen mit einer großen Party am Samstag mit über 200 Gästen und einem Tag der offenen Tür am Sonntag.

rolf und christiane buchen

Wissen. Rolf und Christiane Buchen strahlten: Nicht nur schönes Wetter am Tag der offenen Tür der Firma Landtechnik Buchen in Wissen zu deren 105. Geburtstag, auch viele hundert Interessierte, viele aus den angrenzenden Regionen, hatten den Weg in die Morsbacher Straße gefunden, um sich auf dem Betriebsgelände umzusehen. Und zu sehen gab es hier einiges, waren doch allein auf dem Außengelände etwa 50 Maschinen ausgestellt, darunter schwere Traktoren, aber auch einige Oldtimer, die die Blicke auf sich zogen.
Vor allem für die Väter und die Kinder wirkten die Traktoren wie ein Magnet, aber auch die vielen Experten unter den Besuchern kamen voll auf ihre Kosten, denn das Unternehmen bietet ein breites Sortiment rund um die Landwirtschaft und die Kommunaltechnik. Dazu gehören Rasenmäher ebenso wie Traktoren, Hächsler, Teleskoplader, Holzspalter, Seilwinden, Ladewagen, Kompoststreuer, aber auch Milchkühlanlagen, Melkanlagen sowie Produkte der Kältetechnik wie Klimaanlagen. Zu dem Betrieb gehört auch ein Stahl- und Geländerbau. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 20 Angestellte.
Zur großen Jubiläumsparty ("Kuh-le Party") in der großen Halle auf dem Firmengelände mit der Dancing Band "Sunshine" (die hatte auch schon vor fünf Jahren beim 100. Geburtstag für Stimmung gesorgt) waren am Samstagabend mehr als 200 Gäste gekommen, während es am Sonntag beim Tag der offenen Tür in den Geschäftsräumen und auf dem Außengelände wie in einem Bienenhaus zuging.
Gegründet wurde das Traditionsunternehen 1903 von Friedrich Richard Buchen in der Hintergasse in Wissen als Schmiede und Schlosserei. Später kam die Landtechnik dazu und in der Marktstraße wurde ein Geschäft für Eisen- und Haushaltswaren eröffnet. Dort konnte Ernst Buchen die ersten Trecker der legendären Marke Eicher verkaufen. In den 60er Jahren wurde es in der Stadt zu eng und das aufstrebende Unternehmen zog vor die Tore der Stadt um, an die Morsbacher Straße. 1967 wurde die neue Betriebsstätte eingeweiht. Rolf Buchen stieg 1980 in das Unternehmen ein, das nach dem Tod seines Vaters 1977 von seiner Mutter Hannelore geführt wurde. Seit 1984 leitet Rolf Buchen das Unternmehmen. In dieser Zeit kam nach und nach neben dem Verkauf und der Wartung von landwirtschaftlichen Maschinen und Traktoren die Installation und Wartung von modernen Melkanlagen dazu. Der erste Melkroboter im Kreis Altenkirchen stammte folgerichtig auch aus dem Hause Buchen. Zum dritten Standbein des Unternehmens wurde der Stahlbau wie die Installation von Leitplanken und Geländern oder Stahlkonstruktionen für Sicherheitstrakte in gewerblichen Gebäuden. Im Jahr 2003 wurde der Betrieb um eine neue Halle erweitert. Dort befindet sich seitdem der Stahlbau. (rs)
xxx
Rolf und Christiane Buchen: Sie führen ein gesundes modernes Unternehmen mit 105-jähriger Tradition. Fotos: Reinhard Schmidt




Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Firma Buchen feierte 105. Geburtstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Das Gefühl, vergessen zu werden – Ahrtäler zu Gast im Landgasthof Schneller

Etwa neun Meter war das Wasser in ihrem Haus angestiegen. Nach der Katastrophe konnten Maria Weidenbach und Rüdiger Fahrmeyer aus dem Ahrtal eine kleine Auszeit im Landgasthof Schneller in Katzwinkel (Sieg) verbringen. Doch nun fühlen sie sich wie viele andere im Ahrtal etwas vergessen und fragen sich, wie es weitergehen soll.


Artikel vom 19.10.2021

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Weihnachtsdorf – ein Begriff der Stunde. Der idyllische Ort Waldbreitbach im Wiedtal verwandelt sich bereits seit über 30 Jahren in das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dabei handelt es sich nicht um einen eingezäunten Marktplatz oder ein Hüttendorf, sondern der gesamte Ort selbst wird mit weihnachtlichen Attraktionen und zahlreichen Krippen geschmückt.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gundlach Job-Weeks: Jeder Tag ist Job-Day bis 29. Oktober

Dürrholz. Kommen Sie ab sofort bis zum 29. Oktober tagtäglich zum Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz. Nehmen ...

Extralanges "Heimat shoppen" in Gebhardshain: Das sind die Gewinnerlose

Gebhardshain. Viele Kunden hat es während der extralangen „Heimat shoppen“-Tage nach Gebhardshain gezogen, so dass durch ...

Gemeinsames Regionalmarketing als Herzenssache

Linkenbach. „Als Westerwald haben wir sehr viel zu bieten. Wenn wir an einem Strang ziehen und gemeinsam Werbung für die ...

Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Wäller Markt - Visionäre leben im Westerwald

Region. In drei Präsenzveranstaltungen in den drei Kreisen kann sich jeder informieren. Was die Gründer des Vereins seit ...

Digitalstammtisch Westerwald-Sieg: „Gründen, aber richtig!“

Wissen. Am Dienstag, dem 5. Oktober, traf sich der Digitale Stammtisch Westerwald-Sieg unter dem Motto „Gründen, aber richtig!“ ...

Weitere Artikel


Handwerk ist Motor für Wachstum

Region/Koblenz. "Dies ist Ihr Tag und wir sind stolz auf Sie. Genießen Sie diese unvergesslichen Momente." Mit diesen Worten ...

Feuerwehrleute wurden befördert

Flammersfeld. Eine Reihe von Verpflichtungen und Beförderungen in der Freiwilligen Feuerwehr Flammersfeld, Löschzug Flammersfeld, ...

Manfred Winkler ist neuer Kaiser

Orfgen. 17 ehemalige Könige und eine Königin traten beim KKSV (Kleinkaliber Schützenverein) Orfgen zum Kaiserschießen an. ...

K 17 erhält neuen Anschluss

Orfgen. Die Gemeinde Orfgen erhält eine neue Anbindung der K 17 von Orfgen zur Kreuzung Schürdt. Bis vor einigen Tagen erfolgte ...

Junge Union besuchte Hofgut Höfer

Wissen. Zusammen mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders hat die Junge Union Wissen das Hofgut Höfer in Obergüdeln ...

Langjährige Mitglieder geehrt

Obernau. Im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung ehrte der Vorsitzende des Sozialverband Deutschland (SoVD,) Ortsverband ...

Werbung