Werbung

Nachricht vom 29.11.2013 - 23:21 Uhr    

19. Altenkirchener Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Traditionsgemäß wurde am Freitagmorgen mit dem Anschnitt des Christstollens in der Kreissparkasse Altenkirchen der 19. Weihnachtmarkt in der Kreisstadt Altenkirchen eröffnet. Am Abend war außerdem zur Eröffnungsfeier in der Westerwald Bank eingeladen. Auch in diesem Jahr lockt der Weihnachtsmarkt mit einer bunten Vielfalt an Angeboten.

Am Freitagabend fand in der Westerwald Bank die Eröffnungsfeier zum 19. Altenkirchener Weihnachtsmarkt statt: Beigeordneter Herbert Röttgen, Aktionskreisvorsitzender Guido Franz, Westerwald Bank-Vorstand Dr. Ralf Kölbach und Landrat Michael Lieber (v.l.). (Foto: Bianca Klüser/Wolfgang Hörter)

Altenkirchen. Mit dem traditionellen Christstollenanschnitt in dem Gebäude der Kreissparkasse Altenkirchen eröffneten Kreissparkassenvorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen, Aktionskreisvorsitzender Guido Franz, Kreissparkassenvorstand Michael Bug und der erste Beigeordnete der Stadt Altenkirchen, Herbert Röttgen, am Freitagmorgen den 19. Weihnachtsmarkt in der Kreisstadt Altenkirchen.

Dr. Andreas Reinigen lobte dabei ebenso wie Herbert Röttgen den Einsatz und die Initiative des Aktionskreises Altenkirchen. Dessen Vorsitzender, Guido Franz, betonte, dass er froh sei darüber, dass es gelungen sei, noch einen mittelalterlichen Markt auf dem Marktplatz zu integrieren, welcher in diesem Jahr Premiere feiert und schon mal ein wenig auf das im kommenden Jahr anstehende 700-jährige Stadtjubiläum soll.

Ein besonderes Highlight erwartet Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes in diesem Jahr in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse, wo die Rhein-Sieg Eisenbahnfreunde eine Modelleisenbahnanlage aufgebaut haben. Diese lässt sicher nicht nur das Herz vieler Kinder, sondern auch mancher Väter, höher schlagen.

Zu einer abendlichen Feierstunde anlässlich der Weihnachtsmarkteröffnung hatte am Freitag außerdem die Westerwald Bank in ihre Räume eingeladen, wo Vorstandsmitglied Dr. Ralf Kölbach die Anwesenden Gäste aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft herzlich willkommen hieß. In seiner Eröffnungsrede ließ Kölbach das politisch und wirtschaftlich ereignisreiche Jahr 2013 Revue passieren und gab dabei bekannt: „Wenn uns der Himmel nicht auf den Kopf fällt, wird Ihre Westerwald Bank auch 2013 als ein gutes Geschäftsjahr abschließen und gut ins neue Jahr 2014 starten.“

Landrat Michael Lieber schloss sich mit einem Grußwort an und bezeichnet die Vorweihnachtszeit als eine Zeit, in der Erinnerungen und Geborgenheit eine wichtige Rolle spielen. Auch stünden dabei seelischen und leibliches Wohl im Vordergrund. „Aber es ist auch eine Zeit, in der wir an die Menschen denken, die am Rande unserer Gesellschaft stehen“, so Lieber und ermunterte dazu, auch diese Menschen zu Weihnachten ins eigene Herz mit einzuschließen.

Der Weihnachtsmarkt in Altenkirchen habe im Laufe der Jahre die Herzen der Bürgerinnen und Bürger erobert, so das Fazit des Beigeordneten Herbert Röttgen. Auch in diesem Jahr besteche er erneut mit einem vielfältigen Angebot. „Alle Akteure bescheren uns frohe und besinnliche Stunden in dieser vorweihnachtlichen Zeit“, so Röttgen und dankte allen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz.

Guido Franz, Vorsitzender des Aktionskreises Altenkirchen, rief die Anwesenden dazu auf, den Weihnachtsmarkt zu genießen. „Kommen Sie auf unseren Weihnachtsmarkt“, so Franz, „Genießen Sie die schöne Adventszeit.“

Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnungsfeier am Abend von den Blechbläsern „Musica Cathedralis“ und der Band „Miles & More“.

Bereits am ersten Tag fanden zahlreiche Besucherinnen und Besucher den Weg auf den 19. Altenkirchener Weihnachtsmarkt, der vor allem am Abend mit seinen bunten Lichtern und den zahlreichen Ständen ein tolles Bild bietet. (bk)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: 19. Altenkirchener Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Kreisjugendpflege und Co. bieten viel an in diesem Herbst

Kreisgebiet. In den nächsten Wochen gibt es von der Kreisjugendpflege und zum Teil von den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden ...

Michelbach grüßt jetzt per Mühlstein

Michelbach. Nachdem die Sanierungsarbeiten in der Altenkirchener Fußgängerzone abgeschlossen waren, fielen dem Michelbacher ...

Bistum Trier gibt neue Leitung der Pfarrei Betzdorf bekannt

Trier/Betzdorf. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat die Leitungsteams für die Pfarreien der Zukunft benannt, die zum ...

Geschichtsstunde in die Stadt Altenkirchen verlegt

Altenkirchen. Eine Geschichtsstunde mitten in der Stadt erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.5 der August-Sander-Schule ...

Ausbildungsstart am DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Start für 32 junge Frauen und einen jungen Mann in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Gesundheits- ...

Weitere Artikel


Daaden muss Steuersätze anheben

Daaden. Daadens Finanzen standen bei der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch im Biersdorfer Bürgersaal ...

Im Allgäu unterwegs

Wissen. Dass der Wissener Ski Club nicht nur im Winter aktiv ist, zeigen die vielfältigsten Aktivitäten und Veranstaltungen ...

Beleuchtung am Hellerblick fertig

Betzdorf. Gerhard Muhlund Karl Heinz Franke trotzten der eisigen Kälte und ließen es sich nicht nehmen den erst jüngst am ...

Weihnachtsbäume festlich geschmückt

Wissen. Schon seit langem sorgen die Kindertagesstätten in Wissen für wunderschönen Baumschmuck auf den öffentlichen Plätzen, ...

Jahresausflug führte nach Weimar

Flammersfeld. Die Ortsbürgermeister in der Verbandsgemeinde Flammersfeld nutzten den Jahresausflug zum Besuch der Kulturstadt ...

FDP Daaden: Dreier-Lösung anstreben

Daaden. Bürgermeister Wolfgang Schneider gab dem FDP-Ortsverband Daaden einen Sachstandsbericht über die Verwaltungsreform. ...

Werbung