Werbung

Nachricht vom 30.11.2013    

CDU Hamm wählte die Kandidaten für die Kommunalwahl

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Hamm/Sieg wurden die Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl gewählt. Spitzenkandidat für die CDU Hamm ist Otmar Ueberlacker, gefolgt vom Vorsitzenden Karl-Ulrich Paul. Insgesamt 21 Personen wurden in geheimer Wahl benannt.

Ein Teil der CDU-Kandidaten für den Ortsgemeinderat Hamm nach ihrer Nominierung. Foto: CDU Hamm

Hamm. Zu einer Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Hamm im „Marienthaler Hof“ in Marienthal, konnte Vorsitzender Uli Paul zahlreiche Mitglieder begrüßen. Der Vorstand hatte eingeladen zur Wahl der CDU-Kandidaten für die Kommunalwahlen am 25. Mai, es ging um die Aufstellung der Liste für den Ortsgemeinderat Hamm.
Sein besonderer Gruß galt daher auch einigen Gästen, nämlich Kandidaten die nicht in der CDU organisiert sind und dennoch auf deren Liste für den Ortsgemeinderat kandidieren möchten.

Paul erklärte, das gesetzlich wie auch satzungsgemäß vorgeschriebene Wahlverfahren, und erläuterte auch die Personalvorschläge des Vorstandes dazu, wobei er ausdrücklich darauf hinwies, dass die Mitglieder auch eigene Vorschläge zu Personen und Reihenfolge vorbringen können.
Er sei froh, dass man eine große Anzahl „guter Namen“ und qualifizierter Personen, Männer wie Frauen, gewinnen konnte, die zur Kandidatur bereit seien und im Rat mitarbeiten wollen, die sich mit den Zielen und Werten der CDU identifizieren und ihr Engagement für die Bürger Hamms mit einbringen möchten.
Er meinte weiter, der Vorstand habe den Vorschlag mit großer Verantwortung und Sachlichkeit diskutiert und könne damit einen gelungenen Mix aus erfahrenen Ratsmitgliedern, aber auch besonders aus neuen jungen Gesichtern, aus Männern und Frauen, wie aus allen Schichten der Bevölkerung anbieten. „Klar ist aber auch“, so Paul, „dass auf jedem Platz immer nur ein Name stehen könne, sodass die Liste immer auch ein Kompromiss aus Wünschen und Möglichkeiten darstelle“.

Die Versammlung wählte Karl-Ulrich Paul zum Versammlungsleiter und Willi Krämer zum Schriftführer. Für die eidesstattliche Erklärung gegenüber dem Wahlleiter, dass die Wahlen der Bewerber und die Festlegung der Reihenfolge in geheimer Wahl stattgefunden haben, wurden dann Günter Zeller und Gereon Müller gewählt, als Vertrauensperson des Wahlvorschlages und dessen Stellvertreter Norbert Grüttner und Willi Krämer. Es wurde beschlossen in gebündelter Einzelabstimmung zu wählen und auf die Mehrfachbenennung von Kandidaten zu verzichten.

Nach der anschließenden geheimen Wahl wurde als Spitzenkandidat für die CDU zum Ortsgemeinderat Hamm Otmar Ueberlacker gewählt.
Das weitere Ergebnis der Wahl ergab auf Platz 2. Karl-Ulrich Paul, 3. Klaus Olberz, 4. Tanja Scholl, 5. Jutta Esche, 6. Volker Wydra, 7. Hartmut Schmidtke, 8. Rene Schrinner, 9. Heidemarie Vetter, 10. Bettina Merz, 11. Agnes Brück, 12. Andreas Ulonska, 13. Jan Grellmann, 14. Florian Wydra, 15. Herbert Koroll, 16. Andreas Brück, 17. Karl Ziegeler, 18. Peter Merz, 19. Manfred Franke, 20. Marco Neuhoff, 21. Dieter Esche.

Auch der neue Ortsgemeinderat wird 20 Mitglieder haben und man hofft, dass die Wähler den Kandidaten der Hammer CDU wieder in großem Maße ihr Vertrauen aussprechen werden und die bisherige verantwortungsvolle Ortspolitik der CDU-Fraktion in gestärktem Maße für die Bürger von Hamm und ihre Belange fortgeführt werden kann.
Zum Schluss dankte Paul allen Anwesenden für die problemlose Abwicklung der Versammlung und vor allem den Kandidaten für ihre Bereitschaft ihre Arbeit und ihr Engagement für den Ort Hamm und seine Einwohner einzubringen, das sei heute auch nicht mehr so selbstverständlich.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Hamm wählte die Kandidaten für die Kommunalwahl

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Flyer: Kannenbäckerland und Umgebung entdecken

Höhr-Grenzhausen. „Keramik erleben“ ist der erste Oberbegriff für Werkstätten, Museen und Führungen. Angefangen von römischen ...

Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Wissen. Der Junge mit der Gitarre, Philipp Bender aus Wissen, hat Musik einfach im Blut. Schon mit jungen Jahren interessierte ...

Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Weitere Artikel


Ulla Meinecke und Band in der Stadthalle

Altenkirchen. Das Kulturbüro Haus Felsenkeller präsentiert das neue Projekt mit Ulla Meinecke und Band. Zusammen mit ihren ...

Neue Bereitschaftsdienstzentrale ab 1. Dezember

Altenkirchen. Am 1. Dezember öffnet in Altenkirchen eine neue Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) in Trägerschaft der Kassenärztlichen ...

Betreuungsverein präsentiert sich mit neuem Leitbild

Altenkirchen. Die Mitgliederversammlung des Betreuungsvereines im Diakonischen Werk Altenkirchen tagte dieses Jahr im Mehrgenerationenhaus ...

Beleuchtung am Hellerblick fertig

Betzdorf. Gerhard Muhlund Karl Heinz Franke trotzten der eisigen Kälte und ließen es sich nicht nehmen den erst jüngst am ...

Im Allgäu unterwegs

Wissen. Dass der Wissener Ski Club nicht nur im Winter aktiv ist, zeigen die vielfältigsten Aktivitäten und Veranstaltungen ...

Daaden muss Steuersätze anheben

Daaden. Daadens Finanzen standen bei der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch im Biersdorfer Bürgersaal ...

Werbung