Werbung

Nachricht vom 02.12.2013    

Wallmenrother Senioren erlebten schönen Nachmittag

Einen unvergesslichen Nachmittag erlebten die Wallmenrother Seniorinnen und Senioren kürzlich in der örtlichen Mehrzweckhalle. Ein tolles Programm trug zu guter Stimmung und fröhlicher Geselligkeit unter den Gästen bei.

Das Programm begeisterte bei der Seniorenfeier in Wallmenroth die Gäste. (Foto: pr)

Wallmenroth. Einfach schön war der diesjährige Seniorennachmittag in der Wallmenrother Mehrzweckhalle. Trotz einiger Absagen, der örtliche Kindergarten konnte wegen eines grassierenden Virus nicht auftreten und das Jugendorchester des Musikverein Scheuerfeld konnte leider auch wegen einer zu geringen Besetzung nicht mitwirken, wurde es ein unvergesslicher Nachmittag.

Nachdem Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach die Veranstaltung eröffnet hatte, richtete auch Verbandsbürgermeister Bernd Brato ermunternde Worte an alle Gäste.

Die ältesten Teilnehmer der Feier wurden traditionell geehrt: Annemarie Harre (89 Jahre) und Oswald Quast (92 Jahre) wurde diese Ehre in Form einer Gratulation und eines gesunden Obstkorbes zuteil.

Die Gäste saßen in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen zusammen. Anschließend wurden belegte Brote gereicht und wer mochte, konnte das ein oder andere Gläschen Wein trinken. Zur heiteren Unterhaltung trugen Anne Klapper und Agnes Marhöfer bei, die von den Kfd-Damen ihren Sketch Nastrovje vortrugen. Als dann das Bottenberger Haubergs-Duo mit Karl-Friedrich und Güter Loos Siegerländer und Wallmenrother Witze und Geschichten zum Besten gaben, stieg die Stimmung und gute Laune auf den Höhepunkt.

Die Feier wurde durch die wunderschön gesungenen Lieder des MGV „Liederkranz“ und durch das selbst verfasste Gedicht von Hermann-Josef Daube „Mein trautes Heimatdorf, mein liebes Wallmenroth“, welches Andrea Birk vortragen durfte, gekrönt.

Dieser Nachmittag trug nicht nur dazu bei, Freunde, Nachbarn und Bekannte zu sehen und gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verleben, sondern streichelte nicht zuletzt durch die tollen Unterhaltungsbeiträge die Seele.

Der besondere Dank galt den Helferinnen und Helfern der Kfd und des Gemeinderates, dem Bauhof und den Feuerwehrkameraden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wallmenrother Senioren erlebten schönen Nachmittag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Region, Artikel vom 16.12.2019

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Zu insgesamt zwei vollendeten und drei versuchten Wohnungseinbrüchen kam es am Samstag, 14. Dezember, zwischen 14 und 22 Uhr in Daaden-Biersdorf. Die Tatorte befanden sich in der Straße "Am Glaskopf" sowie "Am Steinbaum".


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.




Aktuelle Artikel aus Region


Dreikönigs-Kaffee im Katholischen Pfarrheim in Kirchen

Kirchen. Um den Nachmittag kurzweilig zu gestalten, werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen und Weihnachtslieder gesungen. ...

Wetter: Darum sind weiße Weihnachten so unwahrscheinlich

Kreisgebiet. Die Frage nach Weißen Weihnachten lässt kaum jemanden kalt und frühzeitige Prognosen gibt es jedes Jahr aufs ...

Helene Weber-Preis 2020 für besonders engagierte Frauen in der Kommunalpolitik

Kreis Altenkirchen. Für die Auszeichnung zeichnet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Daaden. Der oder die unbekannten Täter gingen jeweils gezielt über die rückwärtige Gebäudeseite die Tatobjekte an und stiegen ...

Lobpreis-Nacht in der Kreuzkirche Betzdorf

Betzdorf. Die Besucher erwarten moderne christliche Lieder, sowie traditionelle Weihnachtsklassiker in zeitgemäßer Aufmachung. ...

Gericht: Lärm durch Veranstaltungen in Mudersbach zumutbar

Mudersbach. In der im Jahr 2010 vom beklagten Landkreis Altenkirchen erteilten Baugenehmigung für die Mehrzweckhalle der ...

Weitere Artikel


Ausbildung zum "Familienbegleiter" abgeschlossen

Kreis Altenkirchen. „Vielen Dank, dass Sie sich so engagieren. Ihre Hilfe wird dringend gebraucht“ - auf die zehn Frauen ...

Alt und Jung tummelte sich auf Prachter Weihnachtsmarkt

Pracht-Niederhausen. Der traditionelle Weihnachtmarkt in Pracht war auch in diesem Jahr wieder Publikumsmagnet für Alt und ...

Sieg und Niederlagen im Handball

Wissen. Durchwachsen waren die Ergebnisse der Handballabteilung des SSV95 Wissen und der JSG Betzdorf/Wissen.
Handballherren ...

Andreas Galas „erschießt“ Herdorfer Reserve

Lautzert. Bereits nach acht Minuten war der erste Treffer auf Seiten der Spvgg. Lautzert/Oberdreis zu bejubeln. Philipp Hauck ...

Wissen: Rathaus-Mitarbeiter fristlos entlassen

Wissen. Im Rathaus Wissen erschüttert ein Geschehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Einer der Leitenden Mitarbeiter ...

Nessi Tausendschön kommt am Nikolausabend

Altenkirchen. Das Kulturbüro Felsenkeller präsentiert das neue Programm von Nessi Tausendschön „Weihnachts-Frustschutz“.
Gerade ...

Werbung