Werbung

Nachricht vom 05.12.2013    

Bleibt die Ortsumgehung Steineroth ein Wunsch?

MdL Dr. Peter Enders (CDU) hatte eine parlamentarische Anfrage zum Sachstand Ortsumgehung Steineroth/L 288 gestellt. Die Antwort ist eher enttäuschend, in der Pressemitteilung des Abgeordneten ist eine Perspektive für die Ortsumgehung nicht zu erkennen. Die LKWs und Autos werden noch lange durch Steineroth rollen.

Foto: Ortsgemeinde

Steineroth/Mainz. Keine guten Nachrichten der Landesregierung erhielt MdL Dr. Peter Enders (CDU) auf eine parlamentarische Anfrage zum Planungsstand der Umgehung Steineroth (Landesstraße L 288): In seiner Antwort teilt Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) mit, dass die Planung für die Ortsumgehung Steineroth dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) zur Prüfung vorliege.

Unter anderem sähen die Planungen aus verkehrssicherheitstechnischen Gründen noch die Nachrüstung einer Betongleitwand vor, deren Auswirkungen auf den möglichen Wildwechsel geprüft werden müsse. „Nach abschließender Genehmigung der Planung durch das Infrastrukturministerium wird diese gegebenenfalls noch durch den Landesrechnungshof geprüft“, heißt es in der Antwort aus Mainz. Belastbare Aussagen über Baurechtserlangung und Zeitpunkt der Umsetzung lässt der Minister weiter offen.

„Damit bleibt Steineroth auf absehbare Zeit die einzige Ortsgemeinde an der L 288 zwischen Betzdorf und Hachenburg ohne Ortsumgehung“, so die Wertung des Wahlkreisabgeordneten Enders. „Rot-Grün tritt in dieser Frage seit Jahren auf der Stelle.“
Mehrfach hatte er in den letzten Jahren Anfragen in Sachen L 288 an die rot-grüne Landesregierung gestellt. Und mehrfach war die Antwort ernüchternd und spiegelte den Stillstand wider: Anfang 2013 sollten die nötigen Prüf- und Genehmigungsverfahren abgearbeitet werden, hieß es vor Jahresfrist.

„Mittlerweile steht wieder Weihnachten vor der Tür und die Antworten aus Mainz haben sich seit Jahren kaum geändert“, so der CDU-Politiker. „Die Anwohner entlang der L 288 werden durch den starken Verkehr und die vielen Lastwagen im Ort weiterhin in unerträglicher Weise belastet und teilweise gefährdet. Ihnen muss man endlich eine Perspektive aufzeigen, wann hier etwas geschieht!“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bleibt die Ortsumgehung Steineroth ein Wunsch?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Im Ortskern von Hamm/Sieg entsteht ein neues medizinisches Versorgungszentrum. Sowohl für Anwohner als auch für Menschen, die sich aktiv Gedanken um das Leben im Alter machen, wirft das viele Fragen auf. Deswegen laden die Verantwortlichen alle Interessierten zum Informationsabend ein.


„Jägerinnen und Gefährten“ beim Fotoshooting im Waldrevier

Sowohl die 18 teilnehmenden Jägerinnen aus den Kreisgruppen Neuwied und Altenkirchen als auch ihre vierläufigen Jagdbegleiter zeigten sich beim Fotoshooting an der Weiheranlage in den Regionen Altenkirchen und Neuwied von ihrer besten Seite und die fotografischen Ergebnisse waren großartig.


Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen „einmal anders“

Die Vorbereitungen für den 51. Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen waren schon in der Anfangsphase. Ausgemacht war auch schon, für was der Erlös des diesjährigen Jahrmarkts bestimmt ist. Christoph Tenberken von mission Aachen hatte das Projekt, diesmal in Indien in der Provinz Assam, noch vor dem Lockdown vorgestellt. Doch dann kam Corona.


Treffpunkt Wissen ermittelt Gewinner vom „Heimat shoppen“

Rund 800 Kunden nahmen in diesem Jahr am Gewinnspiel des Treffpunkt Wissen in Verbindung mit der Aktion „Heimat shoppen“ teil. Die Aktion, die die Vielfalt und die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister herausstellt, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Dienstag, 22. September, war es soweit: Der Treffpunkt Wissen ermittelte die Gewinner – Sandra Weeser (Abgeordnete des Bundestages, FDP) zog die Glückslose.




Aktuelle Artikel aus Region


Apfel- und Birnenernte in Pracht erfolgreich abgeschlossen

Pracht. Auch wurden einige Äpfel an der Sammelstelle abgegeben. Die Obsternte 2020 wurde bei der Kelterei abgegeben und gegen ...

Bauprojekte in der Ortsgemeinde Niederfischbach schreiten voran

Niederfischbach. Hier befindet sich die umfangreiche Gesamtplanung in den letzten Zügen, um die Ausschreibung der Maßnahme ...

Bitte um Hinweise: Wieder illegale Abfallentsorgung

Krunkel. Eine weitere, wiederholte illegale Abfallentsorgung in Krunkel, Zufahrt zum Obersteinebacher Ortsteil Marhähnen, ...

Schürgs „HerbstGenüsse“ dieses Jahr als ganze Genusswoche

Wissen. Die „HerbstGenüsse“: Ein Wochenende, das für den Pflanzenhof Schürg von besonderer Bedeutung ist. Jedes Jahr, wenn ...

Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Mittwochnachmittag, 23. September, meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen 13 aktuell ...

Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen „einmal anders“

Wissen. Grundsätzlich war sich das Jahrmarktsgremium einig – aufgeben ist da keine Option. Herauskristallisierte sich, dass ...

Weitere Artikel


Keine Müllumladestation im IPS Etzbach

Etzbach. Die Industriepark Etzbach GmbH (IPS), als gemeindeeigene Firma, versucht neben der Vermietung und Vermarktung der ...

Polizei warnt vor Internet-Nebenjobs

Region. Es fing alles so gut an. Im Internet wurde ein Job als Betreiber eines Internetversandshops angeboten. Das Angebot ...

Gewinner sind ermittelt

Gebhardshain. Rechtzeitig vor Beginn der Weihnachtseinkäufe wurden die Gewinner des Schätzspiels der "meine-Energie eG" ...

Musikalische Weihnachtsgeschichte begeisterte das Publikum

Wissen. Die Konzerte zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit in der Pfarrkirche Wissen sind immer etwas Besonderes. In diesem ...

MGV "Sangeslust" lädt zum Weihnachtskonzert

Birken Honigsessen. Der MGV "Sangeslust" Birken Honigsessen lädt zum Weihnachtskonzert am Sonntag, 22. Dezember, um 17 ...

BC Smash Betzdorf ist Herbstmeister

Betzdorf. Sieben Spiele, sieben Siege – das ist die Bilanz der ersten Mannschaft des BC Smash Betzdorf, die sich damit den ...

Werbung