Werbung

Nachricht vom 06.12.2013    

Taekwondo-Sportler trainierten mit koreanischer U21 Nationalmannschaft

Im Leistungszentrum Axel Müller in Nistertal trainierten knapp 40 junge Taekwondo-Sportler des VfB Wissen mit der südkoreanischen U 21 Nationalmannschaft. Unvergessliche Tage waren es für die jungen Sportler der Region. Mit dabei die Vize-Studenten-Europameisterin Carolin Stahl aus Langenbach/Bad Marienberg.

Hellauf begeistert waren Taekwondo-Sportler des VfB Wissen vom viertägigen Training mit der koreanischen Junioren-Mannschaft, die sich auf die olympischen Spiele 2016 in Brasilien vorbereitet. Vierte von links, die Vize-Studenten-Europameisterin Caroline Stahl aus Bad Marienberg. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Wissen/Nistertal. Erlebnisreiche, prägende und unvergessliche Eindrücke gab es für knapp 40 Taekwondo-Sportler des VfB Wissen, die vier Tage mit der südkoreanischen Teakwondo-Junioren-Nationalmannschaft trainieren konnten.

Die derzeit der Altersklasse U 21 angehörenden koreanischen Sportler, darunter auch Weltmeister, Vizeweltmeister und Asienmeister, bereiten sich auf einer Europa-Tour durch Frankreich, Deutschland, Belgien und Kroatien auf die Olympischen Sommerspiele 2016 in Brasilien vor. In Deutschland stand nach einem Trainings- und Länderkampfaufenthalt in Dachau bei München das Leistungszentrum von Axel Müller in Nistertal auf dem Tour-Programm. Von hier ging es dann weiter nach Belgien.

Wer hat schon einmal Gelegenheit mit dem Teakwondo-Nationalteam aus Südkorea und sicherlich potentiellen olympischen Medaillenanwärtern von 2016 zu trainieren. Die Wissener Sportler nahmen das Angebot gerne an. In den Trainingsablauf eingebunden war zudem die Deutsche Hochschulmeisterin und diesjährige Vize-Studenten-Europameisterin Carolin Stahl aus Langenbach bei Bad Marienberg. Sie gehört zu den Vorbildern des einheimischen Taekwondo-Nachwuchses.

Hellauf begeistert waren auch Janina, Kiara und Joelle, die zu den jüngsten teilnehmenden VfB’lern zählten. Für sie und auch alle anderen heimischen Sportler vergingen die Trainingseinheiten viel zu schnell.

Schnell waren freundschaftliche Kontakte mit den überaus zuvorkommenden, liebenswürdigen und hilfsbereiten Sportlerinnen und Sportler aus Fernost geknüpft. Diese hatten auch koreanische T-Shirts für die Jüngsten mitgebracht und nahmen sich nicht nur in den Pausen viel Zeit für den Nachwuchs. Unterhalten wurde sich dabei überaus gestenreich. Freunde verstehen sich auch ohne die gleiche Sprache zu sprechen.
Hoch im Kurs standen Autogramme der Koreaner, die „ihre Zeichen“ auf Gürteln, Trainingsanzügen und Trikots signierten. „In zwei Jahren werden wir die olympischen Taekwondo-Kämpfe in Brasilien verfolgen“, so ein Jugendlicher. „Wir hoffen, dass unsere Freunde aus Asien dann auch zu den Medaillengewinnern gehören.“

Für die Taekwondo-Abteilung des VfB Wissen war das viertägige Wettkampfseminar ein besonderes Highlight in der Vereinsgeschichte und dürfte weiter motivieren, insbesondere im Nachwuchsbereich. Wer Interesse an dieser vielseitigen Sportart hat, ist jederzeit gerne beim Training willkommen. Trainingszeiten: mittwochs 18.00 – 19.30 Uhr und samstags 13.30 – 15.00 Uhr in der Sporthalle der Berufsschule Wissen; Michael.menzel@taekwondo-wissen.de; rene.woelke@taekwondo-wissen.de (rö)




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Taekwondo-Sportler trainierten mit koreanischer U21 Nationalmannschaft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Der ehemalige erfolgreiche Radsportler des RSC Betzdorf, Tobias Lautwein, wurde bei den „World Championships of Fitness“ in Leipzig überraschend Weltmeister. Er, der reine Amateur, der Grundschullehrer im Hauptberuf, hatte die Elite aus Europa und auch die Profis aus den USA hinter sich gelassen.


„Bild der Verwüstung“ - Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer in Kircheib

In der Bushaltestelle in Kircheib endete die Chaosfahrt eines betrunkenen Fahrers am Mittwochabend (15. September). Zuvor hatte der Betrunkene mit seinem VW Bus Verkehrszeichen, eine Laterne und Wartehäuschen beschädigt. Die Ermittlungen deuten darauf hin, dass er zwischen Kircheib und Buchholz Mendt außerdem mit einem LKW kollidiert war.


Wissen: Kurzfristige Sperrung der Bahnhofstraße für Straßenbaumaßnahmen

Die Bahnhofstraße in Wissen erhält eine neue Asphaltdecke. Am Freitag, 17. September wird die bisherige oberste Fahrbahndecke abgefräst. Am Donnerstag, 23. September erfolgt der Einbau der neuen Asphaltschicht. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung.


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Es bleibt dabei: Die Insolvenz der privaten Greensill-Bank, die im März zahlungsunfähig wurde, sorgt beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen weiterhin für Gesprächsbedarf - obwohl sie explizit nicht als Beratungspunkt auf der Tagesordnung der jüngsten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses stand.


Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Der "Hunger" auf neue Baugebiete bleibt in und rund um Altenkirchen bestehen. Haben schon einige Ortsgemeinde Flächen für die Verwirklichung der Träume von Eigenheimen auf dem Schirm, hält die Stadt an der Entwicklung des Areals "Auf dem Eichelchen" fest - in zunächst abgespeckter Form.




Aktuelle Artikel aus Region


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Kreis Altenkirchen. 3,6 Millionen Euro hatte der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen bei der Bremer Greensill-Bank ...

Der Druidensteig: Etappe 5 von Betzdorf zur Grube Bindweide

Betzdorf. Der Druidensteig, die längste Georoute Deutschlands, führt auf insgesamt 83 Kilometern in sechs Etappen von Freusburg ...

Energierechtstipp der Verbraucherzentrale: Preiserhöhung trotz Preisgarantie?

Westerwaldkreis. Viele Strom- oder Gasanbieter locken neue Kunden mit Zauberworten wie „Neukundenbonus", „Sofortbonus" oder ...

Vernissage mit Friedhelm Zöllner im Stöffelpark

Enspel. Im Stöffelpark in Enspel erhalten viele Künstler die Gelegenheit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, ...

Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Altenkirchen. Die Wohnraumnot allerorten ist groß. Abhilfe kann auch die Ausweisung neuer Baugebiete schaffen. Bei der Erschließung ...

Tierkrankheit Staupe: Hunde mit Impfung schützen

Altenkirchen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich, für Hunde kann es aber tödlich sein. Vor allem jagdlich geführte Hunde ...

Weitere Artikel


Grundschulkinder schmückten Weihnachtsbaum im Rathaus

Kirchen/Herkersdorf. Rechtzeitig zum ersten Advent waren jetzt die Grundschulkinder der Grundschule Herkersdorf/Offhausen ...

Drei Frauen erhalten neuen Look

Eine Bewerberin hatte offenbar kalte Füße bekommen und kam nicht nach Oberhonnefeld in den Laden von Heike Wittlich. Nach ...

Spenden statt Weihnachtsgeschenke

Roth. Das europaweit tätige Vermietunternehmen engagiert sich bereits seit vielen Jahren im Dienst der guten Sache. Anstelle ...

Sturm "Xaver" sorgt für gesperrte Straßen

Region. Die Folgen des Sturms hielten sich im nördlichen Rheinland-Pfalz weitestgehend in Grenzen. In der Mehrzahl waren ...

Gewinner sind ermittelt

Gebhardshain. Rechtzeitig vor Beginn der Weihnachtseinkäufe wurden die Gewinner des Schätzspiels der "meine-Energie eG" ...

Polizei warnt vor Internet-Nebenjobs

Region. Es fing alles so gut an. Im Internet wurde ein Job als Betreiber eines Internetversandshops angeboten. Das Angebot ...

Werbung