Werbung

Nachricht vom 06.12.2013    

Drei Frauen erhalten neuen Look

Oberhonnefeld. Gemeinsam mit dem Frisurenstudio "Hauptsache" in Puderbach und „anziehend“, trendige Mode für Frauen in Oberhonnefeld haben wir drei Frauen zu Weihnachten einen neuen Look versprochen. Diese Woche hatten wir acht Bewerberinnen, die in die Endauswahl kamen, zum Casting eingeladen. Für Birgit aus Roth eine totale Überraschung.

Sandra Büttner-Velten und Heike Wittlich im Gespräch mit der Bewerberin Bettina (v.r.). Fotos: Nicole Wirtz

Eine Bewerberin hatte offenbar kalte Füße bekommen und kam nicht nach Oberhonnefeld in den Laden von Heike Wittlich. Nach einem kleinen Sektempfang und allgemeinen Informationen zu der Aktion gab es dann Einzelgespräche. Sandra Büttner-Velten und Heike Wittlich stellten viele Fragen an die Damen, wie sie sich zum Beispiel mit ihrem derzeitigen Aussehen fühlen oder welche grundlegenden Änderungen sie sich eventuell vorstellen könnten.

Unser Fotograf Wolfgang Tischler plauderte locker mit den Frauen und bat sie zu den ersten Fotoaufnahmen. Dabei sah er sehr schnell, welche Veränderungen mit einer neuen Frisur, Kosmetik und ein wenig mehr Pflege möglich wären.

Eine direkte Entscheidung gab es für die Besucherinnen noch nicht. Die Teilnehmerinnen sollten nicht auf die Folter gespannt werden. Viel mehr wollten sich Sandra Büttner-Velten, Heike Wittlich und Wolfgang Tischler nach den Einzelgesprächen anschließend, mit ein wenig Distanz, in Ruhe beraten.

Bei der Auswahl waren sich die Drei ganz schnell einig. Erstaunlicher Weise gab es keinen Diskussionsbedarf. Mit dabei ist unter anderem auch Birgit aus Roth. Für sie wird der Abend mit Sicherheit für immer in Erinnerung bleiben.

Ihre Tochter Jenny hatte sie ohne ihr Wissen zum Casting angemeldet. Mit dem netten Argument, mit ihr essen zu gehen, hatte sie die Mutter nach Oberhonnefeld gelockt. Völlig überrascht erfuhr Birgit dann, was ihr „blühte“. Am Ende der Veranstaltung hatte es ihr dann doch gefallen und das versprochene Essen fand noch statt. Ihre Tochter erzählte uns am nächsten Tag: „Das Essen war super und wir hatten nur ein Thema. Sie war anfangs überrumpelt und einfach nur baff, was sich nachher aber in totale Freude gewandelt hat.“ Als sie dann noch am nächsten Tag erfuhr, dass sie dabei ist, war ihre Freude unbeschreiblich, berichtet Sandra Büttner-Velten, die ihr die gute Nachricht telefonisch überbrachte.



Am kommenden Mittwoch ist es für die drei Auserwählten dann soweit: Es geht erstmal zu Sandra Büttner-Velten in ihr Frisurenstudio „Hauptsache“ nach Puderbach. Dort kommen die Frisörwerkzeuge zum Einsatz und anschließend gibt es eine kosmetische Behandlung. Frisch gestylt geht es dann nach Oberhonnefeld. Dort bekommen die Damen trendige Mode von „anziehend“ verpasst. Heike Wittlich hat schon jetzt bestimmte Vorstellungen. Unser Fotograf wird das Ganze begleiten.

Wenn das neue Outfit dann komplett fertig ist, gibt es in Oberhonnefeld ein ausgiebiges Fotoshooting. Die Fotos, die die Bewerberinnen in ihrem neuen Outfit zeigen, werden dann bei uns zu sehen sein.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Drei Frauen erhalten neuen Look

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Mit der neuen Assistierten Ausbildung gelingt der Berufsabschluss

Neuwied. Viele Ausbildungsstellen könnten derzeit noch im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied besetzt werden. Dennoch ...

Daaden auch 2021 ohne Herbstfest - Heimatshoppen findet aber statt

Daaden. Ein Fest, welches draußen stattfindet, wo man sicherlich auch noch größere Abstände hätte realisieren können, sei ...

FDP-Bundestagsabgeordnete zu Besuch bei „Innovationsmotor“ für heimische Unternehmen

Wissen. Die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser war nach diesem Besuch des „Technologischen Instituts für Metall ...

IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

Touch Tomorrow: Westerwald-Gymnasium begegnet der Zukunft

Altenkirchen. Er sah aus wie die Kulisse zu einem Star-Wars-Film und stand eine Woche lang mitten auf dem Schulhof des Westerwald-Gymnasiums. ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Weitere Artikel


Spenden statt Weihnachtsgeschenke

Roth. Das europaweit tätige Vermietunternehmen engagiert sich bereits seit vielen Jahren im Dienst der guten Sache. Anstelle ...

IHK Koblenz senkt Beiträge

Koblenz. Im Rahmen ihrer Winter-Vollversammlung hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz den Wirtschaftsplan des ...

Weihnachtsstimmung auf dem Kirchplatz

Wissen. Da der Wissener Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht in der Wissener Fußgängerzone und auf dem Kirchplatz stattfand, ...

Grundschulkinder schmückten Weihnachtsbaum im Rathaus

Kirchen/Herkersdorf. Rechtzeitig zum ersten Advent waren jetzt die Grundschulkinder der Grundschule Herkersdorf/Offhausen ...

Taekwondo-Sportler trainierten mit koreanischer U21 Nationalmannschaft

Wissen/Nistertal. Erlebnisreiche, prägende und unvergessliche Eindrücke gab es für knapp 40 Taekwondo-Sportler des VfB Wissen, ...

Sturm "Xaver" sorgt für gesperrte Straßen

Region. Die Folgen des Sturms hielten sich im nördlichen Rheinland-Pfalz weitestgehend in Grenzen. In der Mehrzahl waren ...

Werbung