Werbung

Nachricht vom 06.12.2013    

Jetzt kann Weihnachten kommen

Die Kinder aus der Kindertagesstätte Zauberwald schmückten pünktlich zum Wallmenrother Weihnachtsmarkt den Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz mit Sternen und Herzen, die sie selbst in der „Weihnachtswerkstatt“ hergestellt hatten.

Der Weihnachtsbaum am Wallmenrother Dorfplatz erstrahlt in schönem Glanz – dank der fleißigen Kinder der Kindertagesstätte Zauberwald. (Foto: pr)

Wallmenroth. Jetzt, wo die Tage kürzer werden und Weihnachten immer näher rückt, wurde es Zeit für die kleinen fleißigen Wichtel des Zauberwaldes in Aktion zu treten. In der Weihnachtswerkstatt wurden bunte Sterne, Herzen und Tannenbäume von den Kindern ausgeschnitten.

Gemeinsam ging es am 28. November zum Dorfplatz am Glockenhäuschen und alle Kinder durften die gebastelten Dekorationen am Weihnachtsbaum aufhängen. Pünktlich zum Wallmenrother Weihnachtsmarkt erstrahlte der Baum dann in weihnachtlichem Glanz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jetzt kann Weihnachten kommen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.




Aktuelle Artikel aus Region


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Weitere Artikel


Infoabend zum beruflichen Gymnasium Technik

Betzdorf/Kirchen. Kaum ein Wirtschaftszweig in der Bundesrepublik Deutschland wächst so dynamisch und bietet so vielfältige ...

Kinder schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank

Betzdorf. Der Kindergarten Franziskus sorgte gestern für Trubel in der Deutschen Bank Betzdorf. Sechs Jungen und Mädchen ...

Zukünftige Schulkinder führten Theaterstück auf

Bitzen. Mit viel Elan und großer Begeisterung hatten die Kinder im Vorfeld ihre Texte gelernt, Kostüme anprobiert und Bühnenbilder ...

Wissener Astro-AG beobachtet Sterne in Kroatien

Wissen. Das für die ersten Dezembertage vorhergesagte Erscheinen des Kometen Ison war der Anlass für eine einwöchige Exkursion ...

Weihnachtsstimmung auf dem Kirchplatz

Wissen. Da der Wissener Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht in der Wissener Fußgängerzone und auf dem Kirchplatz stattfand, ...

IHK Koblenz senkt Beiträge

Koblenz. Im Rahmen ihrer Winter-Vollversammlung hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz den Wirtschaftsplan des ...

Werbung