Werbung

Nachricht vom 12.12.2013    

Nikolaus besuchte Museum

Eine gelungene Veranstaltung mit rund 70 Kindern fand im Kirchener Heimatmuseum statt. Es wurde gesungen und gebastelt und Höhepunkt war der Besuch von St. Nikolaus, der für jedes Kind etwas mitgebracht hatte. An den kommenden Adventssonntag ist das Museum geöffnet.

Der Nikolaus besuchte das Museum der Kirchener Heimatfreunde. Foto: Verein

Kirchen. „Nikolauszeit im Museum, das ist schon etwas Besonderes, anders lässt sich dieser Andrang kaum erklären“, stellte Hubertus Hensel, Vorsitzender des Kirchener Heimatvereins, fest.
Rund 70 Kinder waren mit ihren Eltern oder Großeltern ins Museum gekommen, welches angesichts dieses Andranges aus allen Nähten platzte. „Das ist doch ein schönes Zeichen“, ergänzte der zweite Vorsitzende Gerhard Baldus, der auch diesmal wieder die Kinderstunde im Museum gemanagt hatte und Martin Steinmann an der Gitarre für die musikalische Unterstützung gewinnen konnte.

Doch angesichts der Geräuschkulisse von so vielen Kindern mussten die beiden Heimatvereinsvorständler schnell einsehen, dass es da mit dem Erzählen von Geschichten schwierig sein würde. Doch in weiser Voraussicht waren die aufgestellten Tische bereits mit den Zutaten für eine duftende Bastelarbeit ausgestattet und so hatten die Kinder alle Hände voll zu tun.

Außerdem stellten die Kinder allzu gerne ihre musikalischen Qualitäten unter Beweis und schmetterten das bekannte Lied von Rolf Zuckowski über die Weihnachtsbäckerei gleich zweimal lautstark, um den Nikolaus herbeizurufen. Dies gelang schließlich auch und viele Kinderaugen leuchteten, als der große Mann in seinem roten Wams plötzlich hinter ihnen stand.

Museum geöffnet/Neues Buch über Jung-Lokomotiven in Arbeit

Das Museum der Stadt Kirchen mit seinen Ausstellungen zur Geschichte der Lokomotivfabrik Jung-Jungenthal und der Friedrichshütte, Abteilung Carl Stein in Wehbach sowie zur Lebens- und Arbeitswelt im hiesigen Raum ist an den kommenden Adventssonntagen, am 15. und 22. Dezember, von 14 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt beträgt einen Euro für Erwachsene. Absprachen für sonstige Besuche unter Tel. (02741) 61705 oder 63543.

Inzwischen führen die Heimatfreunde auch eine Liste für Buchbestellungen zum Vorzugspreis für das zweite Buch des Vereinsmitgliedes Stefan Lauscher über die Jung-Lokomotiven, welches er zusammen mit Gerhard Moll auflegt. In diesem zweiten Band steht nicht die Geschichte der Firma Jung-Jungenthal im Vordergrund sondern vielmehr die umfangreiche Produktpalette der Kirchener Lokomotivfabrik. Das Buch soll im Frühjahr 2014 erscheinen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nikolaus besuchte Museum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Weitere Artikel


F1-Jugend holte Platz 2

Wissen/Region. Bei der 26. Auflage des diesjährigen Holger-Becker Turniers holte sich die F1-Jugendmannschaft der neuen ...

Mehr aus Weihnachten machen

Betzdorf. "Machen Sie mehr aus Weihnachten mit Produkten und Geschenken, die zusammen bringen, was zusammen gehört: Frieden, ...

SvW Anlagenbau kommt nach Betzdorf

Betzdorf. Kürzlich nutzten die Mitglieder der CDU-Verbandsgemeinderats- und Stadtratsfraktion Betzdorf zu einer Betriebsbesichtigung ...

Graue Mäuse werden wunderschön

Zuerst hieß es einmal in allen drei Fällen „Haare ab“. Die Haare der drei Damen wurden von Sandra Büttner-Velten mehr oder ...

Pilotprojekt: Kampf gegen die Herkulesstaude erfolgreich

Seit 2007 bekämpft die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord die Pflanze im Rahmen eines Pilotprojekts im gesamten ...

Tibet-Freunde Westerwald zeigten beeindruckenden Film

Ingelbach. Es roch nach Kaffee und tibetischer Suppe. Man hätte meinen können, die Tibet-Freunde Westerwald hätten sich zur ...

Werbung