Werbung

Region |


Nachricht vom 25.04.2008    

Aus einer Vision wird Wirklichkeit

"Aus einer Vision wird jetzt Wirklichkeit" - dem Vorsitzenden des kulturWERKwissen, Berno Neuhoff, standen Stolz und Freude ins Gesicht geschrieben: Der Bau der Multifunktions-Halle auf historischem Gelände hat begonnen. Das Dach ist inzwischen dicht, die Maurerarbeiten laufen, die Stahlkonstruktionen in der alten Walzwerkhalle werden zurzeit sandgestrahlt, die Submission für die restlichen Gewerke läuft.

kulturhalle

Wissen. Was lange währt, wird endlich gut. Kaum auf ein and eres Projekt weit und breit dürfte dieses geflügelte Wort so zutreffen wie auf den Bau der "Multifunktions-Halle" (Kulturhalle) in Wissen. Doch nun kündet das Bauschild vor der ehemaligen Ausbildungs- und Reparatur-Werkstatt des Wissener Walzwerkes davon, dass sich etwas tut. Grund genug für die Verantwortlichen, den Fortschritt der Öffentlichkeit vorzustellen.
Bürgermeister Michael Wagener war es denn auch, der am Freitagvormittag gemeinsam mit den Beteiligten sich auf der Baustelle umsah. Und er konstatirte erfreut: "Wir sind wieder einmal einen Schritt weiter." Einen gewaltigen Schritt. Denn inzwischen sind die Lecks im Dach gestopft, sind die Fenster zugemauert. Letzteres war nötig vor allem aus Schallschutzgründen, wie Architekt Klaus Kolb (Hamm) erläuterte. Vor das mauerwerk kommen später Fensteratrappen, die beleuchtet werden können.
Wagener dankte allen, die "bis jetzt den Weg mitgegangen sind." Dieser Weg, das ist bekannt, war oft genug arg uneben und steinig, aber alle Hürden wurden gemeinsam mit dem kulturWERKwissen genommen. Dabei spielte die Firma Brucherseifer eine wichtige Rolle, habe sie, so Wagener, doch stets die Türe offen gehalten, damit das Projekt Wirklichkeit werden konnte. Und das sechs lange Jahre.
Was jetzt noch fehlt, ist die Infrastruktur rund um die Halle herum, sprich, eine angemessene Anbindung. Auch hier sind die Weichen gestellt. So steht der erste Spatenstich für den Bau der neuen Brücke bevor. Ihre Fertigstellung soll noch in diesem Jahr erfolgen, so wagener. Und auch die Straßenanbindung (an die L 278)wird nun zügig angegangen. Sie soll mit der Fertigstellung der Multifunktionshalle im kommenden Frühjahr stehen. Was dann och fejhlt, ist eine fußläufige Verbindung zu den Bahnsteigen gegenüber. Mit diesem durchgängigen Konzept sei man auf dem richtigen Weg, sagte Wagener.
kulturWERKwissen-Chef Berno Neuhoff sprach von einem großen Schritt nicht nur für die Stadt, sondern für die ganze Region. Neuhoff dankte vor allem der Stadt und der Familie Brucherseifer für die Unterstützung. Aber: "Das wird noch ein Kraftakt", werden doch noch dringend Sponsoren gesucht vor ellem für notwendige Einrichtungsgegenstände. Wichtig aber sei das Signal, das jetzt mit dem Baubeginn gesetzt worden sei: "Es geht los."
Christoph Fischer, Projektleiter Brucherseifer Immobilie Wissen GmbH, sagte: "Wir sind auf dem richtigen Weg." Der Familie Brucgherseifer sei es darum gegangen, etwas für die Kultur zu tun, ohne auf wirtschaftliche Interessen zu schauen. Das Projekt, das jetzt verwirklicht werde, sei ein ganz großartiges Unterfangen, sagte Fischer. (rs)
xxx
Zahlen zur Multifunktionshalle:
1500 Stehplätze,
870 Sitzplätze,
640 Sitzplätze mit Tisch.
Fläche Halle 1020 Quadratmeter,
Fläche Foyer 140 Quadratmeter,
Fläche Nebenräume 420 Quadratmeter.
Umbauter Raum nach der Sanierung: 16.000 Kubikmeter.
Geschätzete Umbaukosten: 1,5 Millionen Euro,
davon VG Wissen: 400.000 Euro,
Land Rheinland-Pfalz: 160.000 Euro,
kulturWERKwissen: 120.000 Euro.
Geplante Mietdauer durch die VG Wissen: 20 Jahre.
xxx
Vor dem Bauschild versammelten sich die Protagonisten für die Multifunktionshalle (von links): Nicolaus Graf Hatzfeldt (stellvertretender Vorsitzender kulturWERKwissen), Dr. Andreas Reingen (Schatzmeister kulturWERKwissen), Bürgermeister Michael Wagener, Christoph Fischer (projektleiter Brucherseifer Immobilie Wissen), Berno Neuhoff (Vorsitzender kulturWERKwissen), Bernd Obelode (Leiter fachbereich Soziales bei der VG Wissen), Klaus Kolb (Architekt), Dieter Hartmann (Leiter Fachbereich Finanzen bei der VG Wissen). Fotos: Reinhard Schmidt


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Aus einer Vision wird Wirklichkeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Am Sonntag, 1. August, kam es, gegen 15.30 Uhr, zu einem Unfall in Altenkirchen. Ein aus Richtung Honneroth kommender PKW missachtete beim Linksabbiegen die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich Kumpstraße und Kölner Straße kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Stadt kommenden Fahrzeug, so die Polizei.


Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Dumm gelaufen ist es für einen Mann in Mittelhof: Die Polizei erwischte ihn mit mehreren geklauten Autokennzeichen, die auch noch gefälschte Prüfsiegel trugen. Der 45-Jährige muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.


Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Der August startete für die Polizei Altenkirchen mit einer Menge Arbeit: Ein Unfall, ein Feueralarm und eine Sachbeschädigung ereigneten sich in den frühen Morgenstunden vom Sonntag, 1. August. Besonders der Feueralarm ging glimpflich aus: Außer einer verrauchten Wohnung ist zum Glück dank des lauten Feuermelders nichts geschehen.


Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Auch in Altenkirchen wurde die Katastrophe im Ahrtal mit Entsetzen und Bestürzung registriert."MaJu SRL United e.V.", ein Sportverein aus der Kreisstadt, hat bereits mehrmals sein soziales Engagement bewiesen. Da wollten die Aktiven auch bei der Flutkatastrophe nicht untätig zusehen.


Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Kürzlich feierten die Kinder aus der Ortsgemeinde Katzwinkel das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion in der St. Bonifatius Kirche in Elkhausen. Mit der musikalischen Gestaltung von Chorus Live und einer liebevoll geschmückten Kirche wurde der Tag zu einem besonderen Ereignis im Leben der Kommunionkinder.




Aktuelle Artikel aus Region


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Altenkirchen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. Die Verletzten wurden durch Mitglieder verschiedener First-Responder ...

Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Altenkirchen. Die schlimmen Bilder und die Not der Opfer machen die Menschen betroffen, darum war schnelle Hilfe angesagt. ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Katzwinkel. Mitte Juli empfingen insgesamt zwei Mädchen und zwei Jungen aus der Ortsgemeinde Katzwinkel ihre erste heilige ...

Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Mittelhof. Am Samstag, 31. Juli, gegen 13 Uhr, war Beamten der Polizeiwache Wissen ein Opel Kadett aufgefallen, der auf einem ...

Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Altenkirchen. Am Sonntagmorgen, 1. August, löste ein Feuermelder in einem Mehrfamilienhaus in Altenkirchen (Westerwald) einen ...

Weitere Artikel


Einbruchsserie ist aufgeklärt

Einbruchsserie geklärt:

Betzdorf. Nach wochenlangen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Koblenz und der Kriminalinspektion ...

Kinder besuchten die Feuerwehr

Wissen. "Feuerwehr - bei uns wird es brenzlig" - unter diesem Motto nahmen acht "kleine Feuerwehrmänner/-frauen" aus ...

Kurse der VHS Flammersfeld im Mai

Flammersfeld. Die Volkshochschule Flammersfeld bietet für dem Monat Mai folgende Kurse an: Im Themenbereich Recht/Mediation ...

Zuschuss für Jugend-Kulturbüro

Altenkirchen. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt seit mehreren Jahren mit Mitteln aus dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, ...

465 Tauben im Teufelsbruch erlegt

Altenkirchen. Von Strecken und Hegezielen berichtete der stellvertretende Kreisjagdmeister Franz Kick der Versammlung der ...

Jägerausbildung weiter ein Jahr

Altenkirchen. In der Kreisgruppe Altenkirchen des Landesjagdverbandes herrscht Klarheit über die künftige Ausbildung des ...

Werbung