Werbung

Nachricht vom 20.12.2013    

DRK-Kreisverband dankt ehrenamtlichen Helfern

Der DRK-Kreisverband Altenkirchen hatten kürzlich seine ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu einem weihnachtlichen Frühstück eingeladen, um sich auf diese Weise für die im Jahr 2013 geleistete Arbeit herzlich zu bedanken.

Für seine ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer richtete der DRK-Kreisverband ein weihnachtliches Frühstück aus. (Foto: pr)

Wissen/Altenkirchen. Zu einem weihnachtlichen Frühstück lud der DRK-Kreisverband Altenkirchen seine ehrenamtlichen Helfer des Besuchsdienstes als Dank für die geleistete Arbeit in diesem Jahr nach Wissen ein.

„Das Rote Kreuz ist froh, Menschen gefunden zu haben, die älteren einsamen Mitmenschen ein wenig Gesellschaft leisten“, so Birgit Schreiner, DRK-Ehrenamtskoordinatorin. Die Ehrenamtlichen besuchen die Alleinstehenden regelmäßig, unterstützen sie durch Gespräche, Vorlesen, gemeinsame Spaziergänge, Begleitung zu Veranstaltungen und Arztbesuchen und mehr. Sie leisten somit Hilfe bei den kleinen Dingen des Lebens, die jedem noch selbstverständlich erscheinen und locker durchführbar sind. Für viele Ältere und Kranke sind viele „Kleinigkeiten“ ohne die ehrenamtliche Hilfe von außen einfach nicht mehr denkbar.

Ein bekannter Arzt-Kabarettist sagte: „Ehrenamtliche Arbeit macht glücklich und zufrieden und verlängert das Leben.“ Das Rote Kreuz bedankte sich mit der Zusammenkunft bei den Helfern, die uneigennützig ihre Zeit anderen Menschen schenken.

Für weitere Fragen steht Birgit Schreiner unter der Telefonnummer 02681 8006-44 (vormittags) gerne zur Verfügung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK-Kreisverband dankt ehrenamtlichen Helfern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Weitere Artikel


Daadener Verwaltung will keine Spekulationen zur Reform

Daaden. Die Daadener Verwaltung wird gegen den Gesetzesbeschluss vom 13. Dezember, der die Eingliederung der Stadt Herdorf ...

1. Westerwälder Bogen-Turnier der Schulen

Hamm/Sieg. Vor kurzem fand an der IGS Hamm/Sieg das 1. Westerwälder Schul-Bogen-AG-Turnier statt, bei dem 20 junge Schützen ...

Franziska Häußler gewann beim Wettbewerb der Unfallkasse RLP

Altenkirchen/Andernach. Schon Tradition hat der Termin für die Preisverleihung zum landesweiten Mal- und Zeichenwettbewerb ...

Westerwald Bank unterstützt Jugendfeuerwehr

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vorweihnachtliche Überraschung für die Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen: Die Westerwald ...

Montaplast ehrte die besten Azubis

Morsbach. Insgesamt drei Auszubildende der Montaplast GmbH konnten an die Erfolge der vergangen Jahre anknüpfen und erneut ...

Waldbauverein Altenkirchen in Boppard

Region. Auch in diesem Jahr nahmen viele Waldbesitzer aus dem Kreis Altenkirchen, organisiert im Waldbauverein Altenkirchen ...

Werbung