Werbung

Nachricht vom 21.12.2013    

1. Westerwälder Bogen-Turnier der Schulen

An der IGS Hamm fand das 1. Westerwälder Bogen-Turnier der AGs mit Beteiligung von vier Schulen statt. Die jungen Bogenschützen waren zuvor in ihren Schulen im Wettkampf ermittelt worden und traten jetzt im Schulwettkampf an. Sieger wurde das Team der Marion-Dönhoff Realschule plus Wissen.

Die jungen Bogenschützen nach erfolgreichem Turnier. Foto: IGS

Hamm/Sieg. Vor kurzem fand an der IGS Hamm/Sieg das 1. Westerwälder Schul-Bogen-AG-Turnier statt, bei dem 20 junge Schützen von vier Schulen des Landkreises gegeneinander antraten.
Ins Leben gerufen, geplant und durchgeführt wurde der Wettkampf von Roswitha Bolten. Sie leitet immer montags die Bogen-AG an der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Schule und ist für den Bereich Jugendarbeit der Hämmscher Bogenschützen zuständig.

Von der IGS Hamm/Sieg, der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen, dem Kopernikus-Gymnasium Wissen und der Realschule plus Altenkirchen nahmen jeweils die 5 besten Bogenschützen (ohne Vereinshintergrund) am Turnier teil. Sie wurden zuvor in einem schulinternen Entscheid ermittelt.

Zu gewinnen gab es einen Wanderpokal für die beste Schule, die im nächsten Jahr den neu begründeten Wettkampf ausrichten soll. Diese Ehre wurde im ersten Turnier der Marion-Dönhoff-Realschule plus zuteil.

Zudem erhielten die drei Erstplatzierten einer jeden Schule Pokale und Gewinnerurkunden. Damit keiner leer ausging, gestaltete die Do-it-yourself-AG der IGS Hamm unter Leitung von Claudia Musal zudem Teilnahmeurkunden. Die Koch-AG um Margret Krahwinkel sorgte für das leibliche Wohl während der Veranstaltung. Über das Gelingen des zweistündigen Wettkampfes freuten sich die jungen Schützen genauso wie Roswitha Bolten, die am Ende allen dankte und gratulierte: „Einfach klasse!“

Die Ergebnisse im Überblick:
1. Platz: Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen
1. Fritz Jünger
2. Tessa Dormann
3. Maximilian Brenner
4. Mathis Dormann
5. Nico Hasselbach
2. Platz: Kopernikus-Gymnasium Wissen
1. Lukas Wiens
2. Klara Kohlhaas
3. Samuel Denker
4. Lea Kemper
5. Jan Fischer
3. Platz: IGS Hamm/Sieg
1. Tobias In het Panhuis
2. Yannik Vogel
3. Erik Rübner
4. Svenja Felsch
5. Lukas Pfeiffer
4. Platz: Realschule plus Altenkirchen
1. Leon Duda
2. Andre Wolff
3. Elisabeth Eisenkrein
4. Katharina Bauer
5. Lukas Frielingsdorf


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: 1. Westerwälder Bogen-Turnier der Schulen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Franziska Häußler gewann beim Wettbewerb der Unfallkasse RLP

Altenkirchen/Andernach. Schon Tradition hat der Termin für die Preisverleihung zum landesweiten Mal- und Zeichenwettbewerb ...

In Sachen Verkehrssituation einiges erreicht

Betzdorf. Die CDU–Stadtratsfraktion Betzdorf setzt sich wie im Verkehrsdialog im August erarbeitet für die Verbesserung der ...

Auch das geschieht mitten in Deutschland

Herdorf. Es geschah am Samstag, 21. Dezember, 4.05 Uhr, mitten in Deutschland, in Herdorf. Es ist kalt, kurz vor Weihnachten.

Ein ...

Daadener Verwaltung will keine Spekulationen zur Reform

Daaden. Die Daadener Verwaltung wird gegen den Gesetzesbeschluss vom 13. Dezember, der die Eingliederung der Stadt Herdorf ...

DRK-Kreisverband dankt ehrenamtlichen Helfern

Wissen/Altenkirchen. Zu einem weihnachtlichen Frühstück lud der DRK-Kreisverband Altenkirchen seine ehrenamtlichen Helfer ...

Westerwald Bank unterstützt Jugendfeuerwehr

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vorweihnachtliche Überraschung für die Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen: Die Westerwald ...

Werbung