Werbung

Nachricht vom 22.12.2013    

Kreisverwaltung erneut ausgezeichnet

Die Kreisverwaltung Altenkirchen ist nun zum dritten Mal als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Die Hertie-Stiftung nahm das Prüfverfahren erneut vor, da ging es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die öffentliche Verleihung der Auszeichnung ist für den Frühsommer vorgesehen.

Altenkirchen. Im Jahr 2007 wurde erstmals geprüft und dokumentiert was die Kreisverwaltung Altenkirchen als Arbeitgeber tut und in Zukunft tun kann, um ihren Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu helfen. Seitdem ist die Verwaltung für ihr familienbewusstes Engagement mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Nun hat die Hertie-Stiftung der Kreisverwaltung Altenkirchen dieses Zertifikat für ihren Einsatz zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf erneut bestätigt. Mit dieser Auszeichnung wird die kontinuierliche Umsetzung gewürdigt und die erfolgreiche Teilnahme am dritten Prüfverfahren bescheinigt.

Gleichzeitig hat sich die Verwaltung zu weiteren Handlungsschritten für die Zukunft verpflichtet. Die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist auch unter dem Aspekt der demografischen Wandels ein Instrument der Kreisentwicklung, um auch den drohenden Fachkräftemangel im eigenen Haus abzumildern.

Die von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung ins Leben gerufene Zertifizierung ist ein anerkanntes Qualitätssiegel und wird von allen Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft empfohlen. Mit einem fest vorgegebenen Verfahren und verbindlichen Zielvereinbarungen sorgt das Audit dafür, dass Familienbewusstsein im Arbeitsalltag Schritt für Schritt verankert wird. Die praktische Umsetzung wird jährlich überprüft; die Auszeichnung jeweils für drei Jahre verliehen.

Die öffentliche Verleihung der Zertifikatsurkunde erfolgt im Frühsommer 2014.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisverwaltung erneut ausgezeichnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


Vereine, Artikel vom 26.01.2020

Landfrauen Bezirk Hamm/Sieg wählten neuen Vorstand

Landfrauen Bezirk Hamm/Sieg wählten neuen Vorstand

Die Landfrauen Frischer Wind e.V. Bezirk Hamm/Sieg hatten zur Mitgliederversammlung in den „Marienthaler Hof“ in Marienthal eingeladen. Vorsitzende Monika Geiler zeigte sich erfreut über die große Teilnahme, es waren fast 70 Mitglieder der Einladung gefolgt, unter anderem auch das Gründungs– und Ehrenmitglied Hiltrud Hassel.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Sven Lefkowitz ruft zu Schüler- und Jugendwettbewerb 2020 auf

Neuwied. Unter dem Motto „Mitgedacht – mitgemacht!“ werden die Jugendlichen auch dieses Jahr wieder zum Forschen in der Vergangenheit, ...

Noch freie Plätze: Neue Eltern-Kind-Kurse der Kreismusikschule

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Stofftier ist ständiger Begleiter der Kinder und bringt ihnen immer wieder Spannendes mit: ...

Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Michael Wäschenbach besucht BBS Betzdorf/Kirchen

Betzdorf. Der ständige Dialog zwischen Politik und Schule ist wichtig. Aus diesem Grund freute es Schulleiter Michael Schimmel ...

Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

Flammersfeld. Am frühen Sonntagnachmittag, 26. Januar, wurden die Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen durch ...

Weitere Artikel


Jahresabschluss gefeiert

Birken-Honigsessen. Die Weihnachtsfeier der Jugend machte den Auftakt, die startete nachmittags mit einer Bowlingpartie ...

Sportliche Weihnachtsfeier beim TuS Germania Bitzen

Bitzen. Um das Sportjahr im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier traditionsgemäß ausklingen zu lassen, fanden sich die ...

MGV Dünebusch lud zur musikalischen Weihnachtsfeier

Bitzen-Dünebusch. Im Bergtreff in Bitzen-Dünebusch veranstaltete am Samstagabend der MGV Dünebusch seine traditionelle Weihnachtsfeier, ...

Kunst im Diakonischen Werk Altenkirchen

Altenkirchen. Viele bunte Bilder und zwei bemalte Stühle sind das Ergebnis eines gemeinsamen Kunstprojektes der Evangelischen ...

Neuer Wissener Beitrag erschienen

Wissen. „Wissens Höhere Schulen ab 1861“ – so lautet der Titel des 34. Wissener Beitrages, der pünktlich zum Ehemaligentreffen ...

Landesrechnungshof beanstandet Zahlung von Insolvenzgeld

Kreis Altenkirchen. Der Landesrechnungshof hat die Verbandsgemeinden an den Pranger gestellt, weil diese in Insolvenzfällen ...

Werbung