Werbung

Nachricht vom 22.12.2013    

Jahresabschluss gefeiert

Die St.-Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen feierte mit der Jugend und den Mitgliedern den Jahresabschluss. Die Bruderschaft blickte auf ein gutes Jahr zurück und der Dank galt allen, die dazu beitrugen. im Jahr 2014 hat die Bruderschaft viel vor.

Birken-Honigsessen. Die Weihnachtsfeier der Jugend machte den Auftakt, die startete nachmittags mit einer Bowlingpartie auf der Bowlingbahn in Kirchen. Durch die Organisatoren und zugleich Jungschützenmeister, Peter Görgen und Simon Wunderlich, wurden im Anschluss ein paar Geschenke an die Jugendlichen verteilt. Parallel wurden die guten Leistungen, sowie die tatkräftigen und sportlichen Erfolge der Schützenjugend, nochmals hervorgehoben. Die Feier nahm bei Speis und Trank im Schützenhaus ihren gemütlichen Ausklang.

Am Donnerstag, den 19. Dezember, wurde der Jahresabschluss der Bruderschaft in der Hubertushütte „Auf dem Uhlenberg“ gebührend gefeiert. Nach diesem offiziellen und letzten Trainingstag ließen die anwesenden Mitglieder und Gäste das Jahr Revue passieren. Viele unter den Versammelten haben im abgelaufenen Jahr ihren wichtigen Teil beigetragen und sich in besonderer Weise für den Schießsport engagiert. Bevor der Abend in gewohnt gemütlicher Atmosphäre ausklang, ließ es sich Brudermeister Jörg Gehrmann nicht nehmen, allen Unterstützern und Gönnern für ihre wertvolle Hilfe ausdrücklich zu danken.

Investitionen für 2014
Unter der Berücksichtigung von ökonomischen Aspekten, finanziellen Wertsteigerungsfaktoren und zukunftsorientierten Grundsätzen werden im kommenden Jahr größere, einmalige Investitionen getätigt. Geplant ist eine neue Heizungsanlage, entweder Gastherme oder Pellet, da die derzeitige bereits 30 Jahre alt ist.
Des Weiteren wird der 10 Meter Stand mit einem neuen Boden bestückt und die Wand zwischen diesem, sowie dem Gastraum, durch eine Glasflügeltür ersetzt. Hintergrund ist, dass somit der Schießbetrieb besser ins Augenmerk fällt (gerade bei Veranstaltungen wie das Ortsvereinspokalschießen) und bei Vermietungen ein großer Raum, ohne optische Trennung, zur Verfügung steht. Die alte Theke wurde bereits aus logistischen Gründen in der 50. Kalenderwoche gegen ein ausgedehntes Exemplar ersetzt und erstrahlt nun in neuer Pracht.

Nicht zu vergessen sind langjährige verschiedene Projekte auch außerhalb des Schießsportwesens. Im letzten Quartal ist das Wegekreuz in Weyersberg inspiziert und winterfest gemacht worden. Unter der Leitung von Andreas Reuber wurden ein neuer Schutzanstrich und die Pflege der Anpflanzung durchgeführt. Insgesamt ist die Bruderschaft Pflegepate von zwei Wegekreuzen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahresabschluss gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte kürzlich die Polizei- und Kriminalinspektion in Betzdorf. Dort sprach sie mit Marcus Franke (Leiter der Polizeiinspektion) und Markus Sander (Leiter der Kriminalinspektion) über aktuelle Themen, natürlich auch über die aktuelle Corona-Pandemie.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).




Aktuelle Artikel aus Vereine


Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

Weitere Artikel


Sportliche Weihnachtsfeier beim TuS Germania Bitzen

Bitzen. Um das Sportjahr im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier traditionsgemäß ausklingen zu lassen, fanden sich die ...

MGV Dünebusch lud zur musikalischen Weihnachtsfeier

Bitzen-Dünebusch. Im Bergtreff in Bitzen-Dünebusch veranstaltete am Samstagabend der MGV Dünebusch seine traditionelle Weihnachtsfeier, ...

Blog: Von den Freuden und Leiden der Weihnachtszeit

Als erstes möchte ich Ihnen mitteilen, dass mir diesbezüglich ein Paradoxum aufgefallen ist. Alle reden davon, dass die Weihnachtszeit ...

Kreisverwaltung erneut ausgezeichnet

Altenkirchen. Im Jahr 2007 wurde erstmals geprüft und dokumentiert was die Kreisverwaltung Altenkirchen als Arbeitgeber tut ...

Kunst im Diakonischen Werk Altenkirchen

Altenkirchen. Viele bunte Bilder und zwei bemalte Stühle sind das Ergebnis eines gemeinsamen Kunstprojektes der Evangelischen ...

Neuer Wissener Beitrag erschienen

Wissen. „Wissens Höhere Schulen ab 1861“ – so lautet der Titel des 34. Wissener Beitrages, der pünktlich zum Ehemaligentreffen ...

Werbung